90.19.84:0031-da Ihr Brief vom 12.4.2019 Dalle

Anfrage an:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage abgelehnt
Zusammenfassung der Anfrage

1. WER hat die Eingabe WANN gemacht ?
2. Bitte senden Sie mir eine Kopie der EINGABE für 0,30 Cent zu, je Seite.
3. bei QWeigerun g zu 2, Frage zu 1 erweitert: WIE lautet die Eingabe.


Korrespondenz

Von
Alexandra Krüger
Betreff
90.19.84:0031-da Ihr Brief vom 12.4.2019 Dalle [#131521]
Datum
16. April 2019 12:14
An
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1. WER hat die Eingabe WANN gemacht ? 2. Bitte senden Sie mir eine Kopie der EINGABE für 0,30 Cent zu, je Seite. 3. bei QWeigerun g zu 2, Frage zu 1 erweitert: WIE lautet die Eingabe.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Alexandra Krüger <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Alexandra Krüger << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Alexandra Krüger
Von
Alexandra Krüger
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „90.19.84:0031-da Ihr Brief vom 12.4.2019 Dalle“ [#131521] [#131521]
Datum
27. April 2019 09:40
An
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Hessen (HDSIG, HUIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/131521 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil die frage wie die Mitarbeiter IN der Verwaltung verwaltet werden, auch durch Anweisungen der Verwaltung Einsicht zu gewähren oder nicht, dienstaufsichtsbeschwerden zu bearbeiten oder nicht eine Verwaltungsaufgaben ist, und keinen Einzelfall betrifft, auch eine Statistik über Aktenvernichter ist eine frage der Verwaltung, der ordnungsgemäßen, die man eigentlich OHNE anfrage offen legen sollte für jedermann auf der hp Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Alexandra Krüger Anhänge: - 131521.pdf Anfragenr: 131521 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>