Abschnittsbelastungen U-Bahn

Anfrage an:
Hamburger Hochbahn AG
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Kosten dieser Information:
75,00 Euro
Zusammenfassung der Anfrage

Bitte senden Sie mir die Anzahl der täglich auf den Abschnitten des U-Bahn-Netzes durchschnittlich beförderten Fahrgäste zu.

Sollte die Hochbahn die angeforderten Informationen als Geschäftsgeheimnis ansehen, so gilt:

Ich schränke diese Anfrage ein auf den Teil der Daten, der in den letzten 10 Jahren von der Hochbahn oder der Freien und Hansestadt Hamburg auf Basis von Hochbahn-Angaben bereits veröffentlicht wurde.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
8. März 2018 10:33
An
Hamburger Hochbahn AG
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) / HmbUIG Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Bitte senden Sie mir die Anzahl der täglich auf den Abschnitten des U-Bahn-Netzes durchschnittlich beförderten Fahrgäste zu. Sollte die Hochbahn die angeforderten Informationen als Geschäftsgeheimnis ansehen, so gilt: Ich schränke diese Anfrage ein auf den Teil der Daten, der in den letzten 10 Jahren von der Hochbahn oder der Freien und Hansestadt Hamburg auf Basis von Hochbahn-Angaben bereits veröffentlicht wurde.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) bzw. § 1 HmbUIG, soweit Umweltinformationen betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 8 Monate, 1 Woche her8. März 2018 10:33: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Hamburger Hochbahn AG gesendet.
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
AW: Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
13. März 2018 13:09
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in Ihre Anfrage vom 08.03.2018 ist hier eingegangen und wird bearbeitet. Wir werden auf die Sache zurückkommen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 8 Monate her13. März 2018 13:10: E-Mail von Hamburger Hochbahn AG erhalten.
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
Antwort: WG: Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
28. März 2018 12:06
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in die Gebührenordnung für Amtshandlungen nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTGGebO) sieht für die Erteilung von Auskünften nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) die Erhebung von Gebühren vor. Wie zwischenzeitlich ermittelt wurde, könnte die Auskunft in der Form einer Tabelle erteilt werden, in der für jeden Abschnitt zwischen den Haltestellen der durchschnittliche Wert des Jahres 2016 - je Fahrtrichtung - eingetragen ist. Die aus Anlass Ihrer Anfrage individuell vorzunehmende Erstellung dieser Unterlage geht über die Erteilung einer einfachen, kostenfreien Auskunft hinaus. Für die Erteilung der von Ihnen begehrten Informationen wird hier ein Aufwand entstehen, der nach gegenwärtiger Einschätzung mit 75,00 Euro zu vergebühren sein wird (Ziff. 1.1 der HmbTGGebO). Eine - ebenfalls individuell zu erstellende - Zusammenstellung in den letzten 10 Jahren bereits erteilter Informationen würde einen deutlich höheren Aufwand auslösen, diese Informationen liegen nicht in technisch abrufbarer Form vor. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie Ihren Antrag vor diesem Hintergrund aufrechterhalten möchten. Bei einer Aufrechterhaltung benötigten wir vor einer Bescheidung eine zustellungsfähige Anschrift für den späteren Gebührenbescheid. Mit freundlichen Grüßen
  1. 7 Monate, 3 Wochen her28. März 2018 12:07: E-Mail von Hamburger Hochbahn AG erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antwort: WG: Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
7. April 2018 18:33
An
Hamburger Hochbahn AG
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Antwort. Wäre eine grobere Darstellung der Werte als einfache Anfrage beantwortbar? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 26925 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 7 Monate, 1 Woche her7. April 2018 18:33: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Hamburger Hochbahn AG gesendet.
  2. 7 Monate, 1 Woche her10. April 2018 02:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
Antwort: WG: AW: Antwort: WG: Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
16. April 2018 10:47
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrtAntragsteller/in die Beantwortung Ihrer Anfrage würde auch bei einer groberen Darstellung eine gleichhohe Gebührenerhebung auslösen, da der Bearbeitungsaufwand identisch wäre. Mit freundlichen Grüßen
  1. 7 Monate her16. April 2018 10:48: E-Mail von Hamburger Hochbahn AG erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antwort: WG: AW: Antwort: WG: Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
21. April 2018 15:21
An
Hamburger Hochbahn AG
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Fall teilen Sie mir bitte im Rahmen einer kostenfreien einfachen Auskunft die durchschnittliche Fahrgastzahl in den beiden Abschnitten HB-LS sowie SR-WM der Linie U1 im vergangenen Jahr, sofern noch nicht vorhanden: im Jahr 2016, mit. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 26925 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 6 Monate, 3 Wochen her21. April 2018 15:21: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Hamburger Hochbahn AG gesendet.
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
Abschnittsbelastungen U-Bahn [#26925]
Datum
26. April 2018 13:31
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in in der angehängten Tabelle erhalten Sie die begehrten Informationen. Diese Auskunft ergeht gebührenfrei. Mit freundlichen Grüßen
  1. 6 Monate, 3 Wochen her26. April 2018 13:32: E-Mail von Hamburger Hochbahn AG erhalten.
  2. 6 Monate, 2 Wochen her28. April 2018 17:20: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Abschnittsbelastungen U-Bahn.
  3. 6 Monate, 2 Wochen her28. April 2018 17:21: << Anfragesteller/in >> hat Kosten in Höhe von 75.0 für diese Anfrage angegeben.
  4. 6 Monate, 2 Wochen her28. April 2018 17:40: << Anfragesteller/in >> hat Kosten in Höhe von 75.0 für diese Anfrage angegeben.