Abzug der Katalogdaten der Nationalbibliographie

Anfrage an:
Deutsche Nationalbibliothek
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Bitte übersenden Sie mir eine Kopie der Deutschen Nationalbibliographie im Internformat der DNB, vorzugsweise MAB oder MARC21.

Sofern eine Bereitstellung per http oder ftp nicht möglich sein sollte, stelle ich gerne einen entsprechend großen mobilen Datenträger zur Verfügung.


Korrespondenz

Von
Mathias Schindler
Betreff
Abzug der Katalogdaten der Nationalbibliographie
Datum
26. September 2011 23:53
An
Deutsche Nationalbibliothek
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind und zwar zu folgendem Vorgang:
Bitte übersenden Sie mir eine Kopie der Deutschen Nationalbibliographie im Internformat der DNB, vorzugsweise MAB oder MARC21. Sofern eine Bereitstellung per http oder ftp nicht möglich sein sollte, stelle ich gerne einen entsprechend großen mobilen Datenträger zur Verfügung.
Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung. Mit freundlichen Grüßen, Mathias Schindler Postanschrift Mathias Schindler << Address removed >> << Address removed >>
Mit freundlichen Grüßen Mathias Schindler
Von
Deutsche Nationalbibliothek
Betreff
AW: Abzug der Katalogdaten der Nationalbibliographie
Datum
27. September 2011 11:07
Status
Anfrage abgelehnt

Sehr geehrter Herr Schindler, die Deutsche Nationalbibliografie erscheint wöchentlich in mehreren Reihen. Nähere Informationen erhalten Sie auf folgender Seite http://www.d-nb.de/service/zd/dnb.htm . Testdateien aller Reihen und der angebotenen Formate finden Sie unter http://datendienst.d-nb.de/cgi-bin/ma... Eine Abfrage der wöchentlichen Hefte ist auch über den Katalog der Deutschen Nationalbibliothek möglich. https://portal.d-nb.de/opac.htm;jsess... Auf der Seite der Suchmaske finden Sie in der rechten Spalte den direkten Link auf die aktuellen Hefte der Bibliografie. Einzelne Datensätze aus unserem Katalog können Sie über den Datenshop in verschiedenen Formaten herunterladen https://portal.d-nb.de/metadataShop.h.... Sollten Sie Interesse an einem retrospektivem Bezug oder einem laufenden Bezug einzelner Reihen haben, können Sie sich gerne an mich wenden. Mit freundlichen Grüßen Heike Eichenauer *** Bitte beachten Sie die neue Email- und Internetadresse! ***
Von
Mathias Schindler
Betreff
Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz an die Deutsche Nationalbibliothek
Datum
27. September 2011 12:00
An
Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe gestern nach dem IFG eine Anfrage an die Deutsche Nationalbibliothek geschickt mit der Bitte, mir eine Kopie der Katalogdaten der Nationalbibliographie zu übersenden. Die Antwort geht auf die IFG-Anfrage nicht ein und verweist leider nur auf einen Testdatensatz, der mit der Nationalbibliographie nicht viel zu tun hat. Der Briefwechsel ist unter https://fragdenstaat.de/anfrage/abzug... dokumentiert. Ich bitte um einen Ratschlag von ihrer Seite, wie ich nun fortfahren soll. Als Rechtslaie könnte ich nun versuchen, die DNB aufzufordern, meine IFG-Anfrage zu beantworten, es kann gut sein, dass dann auch die Anfrage aus der Abteilung Digitale Dienste an das Justiziariat der DNB verschoben wird. Es ist mein Verständnis, dass ich einen Anspruch darauf habe, dass die DNB mir einen Abzug der Katalogdaten der Nationalbibliographie zu übersenden und dass hierfür die Kostentabelle des IFG angesetzt werden muss. Da für den Datenshop der DNB bereits die Daten bereitliegen, dürfte dies auch dafür sprechen, dass es sich um eine "einfache Anfrage" im Sinne des IFG handelt. Mit freundlichen Grüßen, Mathias Schindler
Moderator Stefan Wehrmeyer schrieb am 16. Januar 2012 19:01:

Gerade haben die Bayerische Staatsbibliothek, der Bibliotheksverbund Bayern und der Kooperative Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg ihren Katalog unter CC-0 (Verzicht auf Schutzrechte) veröffentlicht:
http://de.creativecommons.org/2012/01...
Da stellt sich die Frage, warum die Nationalbibliothek die Daten verkaufen muss.

Moderator Stefan Wehrmeyer schrieb am 14. Dezember 2012 14:19:

Eine Vermittlung fand statt. In der Zwischenzeit hat jedoch die Deutsche Nationalbibliothek ihren Datenbestand selbst geöffnet und zur Verfügung gestellt.