Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Aktuelle Protokolle und Dokumente zum thema "Ost-West" Trasse

Anfrage an:
Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

Ich bitte Sie um die letzten Gutachten und Pläne zum Thema "Ost-West"-Trasse (Entlastungsstraße zwischen "Ochsenbrücke" über Kohleweg bis zum Bahnviadukt Höhe Molktestraße).


Korrespondenz

  1. 27. Apr 2019
  2. 04. Mai
  3. 11. Mai
  4. 18. Mai
  5. 01. Jun 2019
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Aktuelle Protokolle und Dokumente zum thema "Ost-West" Trasse [#134979]
Datum
27. April 2019 21:46
An
Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LTranspG, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Ich bitte Sie um die letzten Gutachten und Pläne zum Thema "Ost-West"-Trasse (Entlastungsstraße zwischen "Ochsenbrücke" über Kohleweg bis zum Bahnviadukt Höhe Molktestraße).
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 2 Abs. 2 Landestransparenzgesetz (LTranspG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Mit Verweis auf § 12 Abs. 3 Satz 1 LTranspG möchte ich Sie bitten, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 2 LTranspG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 2 Monate, 2 Wochen her27. April 2019 21:46: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Stadtverwaltung Bad Kreuznach gesendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in bitte entschuldigen Sie zunächst die verzögerte Antwort auf Ihre Anfrage. Bei den mir vorliegenden Akten zur West-Ost-Verbindung handelt es sich um den RE-Entwurf, Stand vom 04.10.2010. Dieser wurde damals vom beauftragten Ingenieurbüro Boxleitner GmbH gefertigt um die Planung mit dem Fördergeber und den zu beteiligenden Behörden abzustimmen. Aufgrund Stadtratsbeschluss wurde die Planung aber gestoppt. Dieser Ordner kann bei mir während den Sprechzeiten oder auch gerne nach Terminvereinbarung eingesehen werden. Aufgrund der Vielzahl an Unterlagen und Plänen würde ich vorschlagen, dass Sie sich die Unterlagen ansehen und dann entscheiden, was Sie gerne kopiert haben möchten. Parallel habe ich die Kosten für die Zusammenstellung eines kompletten Ordners angefragt, bzw. auch die Möglich der Zusammenstellung der Infos auf einer CD. Für Rückfragen können Sie mich gerne unter der Tel.Nr. 0671 800 740 erreichen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Monat, 2 Wochen her29. Mai 2019 09:33: Nachricht von Stadtverwaltung Bad Kreuznach erhalten.