aktueller Stand der DGLONASS- und DGALILEO-Funktionalität

Anfrage an:
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Unter
https://www.wsv.de/fvt/dgps/koblenz/ind…
schreiben Sie:

"Aktuelle Informationen (03.11.2010)
Seit Ende September 2010 werden von der Referenzstation Koblenz testweise auch GLONASS-Korrekturdaten ausgesendet (Messagetype 34).
Die DGLONASS-Funktionalität wurde in einer ersten Phase an einem Sendezweig der Station installiert.
Durch automatische oder testbedingte Umschaltungen kann es daher vorkommen, dass die Aussendung von DGLONASS ohne Ankündigung abgeschaltet wird.
Es ist beabsichtigt, die Aussendung von DGLONASS-Daten an den Referenzstationen im Binnenbereich (Koblenz, Iffezheim, Mauken und Bad Abbach) im ersten Quartal 2011 nachzurüsten.
An den Küstenstationen (Groß Mohrdorf, Helgoland und Zeven) wird die Nachrüstung mit DGLONASS erst später möglich sein."

Meine Fragen:

1) Wie ist der aktuelle Stand beim Ausbau der DGLONASS-Funktionalität bei den Binnen- und Küsten-Stationen?
Ist hier bereits Wirkbetrieb erreicht ?

2) Gibt es auch Bestrebungen zur Implementierung einer "DGALILEO"-Funktionalität (Differential-GALILEO) ?
Wie ist hier der aktuelle Stand bei den Binnen- und Küsten-Stationen?

Vielen Dank.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
aktueller Stand der DGLONASS- und DGALILEO-Funktionalität [#172081]
Datum
14. Dezember 2019 12:36
An
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Unter https://www.wsv.de/fvt/dgps/koblenz/index.html schreiben Sie: "Aktuelle Informationen (03.11.2010) Seit Ende September 2010 werden von der Referenzstation Koblenz testweise auch GLONASS-Korrekturdaten ausgesendet (Messagetype 34). Die DGLONASS-Funktionalität wurde in einer ersten Phase an einem Sendezweig der Station installiert. Durch automatische oder testbedingte Umschaltungen kann es daher vorkommen, dass die Aussendung von DGLONASS ohne Ankündigung abgeschaltet wird. Es ist beabsichtigt, die Aussendung von DGLONASS-Daten an den Referenzstationen im Binnenbereich (Koblenz, Iffezheim, Mauken und Bad Abbach) im ersten Quartal 2011 nachzurüsten. An den Küstenstationen (Groß Mohrdorf, Helgoland und Zeven) wird die Nachrüstung mit DGLONASS erst später möglich sein." Meine Fragen: 1) Wie ist der aktuelle Stand beim Ausbau der DGLONASS-Funktionalität bei den Binnen- und Küsten-Stationen? Ist hier bereits Wirkbetrieb erreicht ? 2) Gibt es auch Bestrebungen zur Implementierung einer "DGALILEO"-Funktionalität (Differential-GALILEO) ? Wie ist hier der aktuelle Stand bei den Binnen- und Küsten-Stationen? Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 172081 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172081 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Betreff
AW: aktueller Stand der DGLONASS- und DGALILEO-Funktionalität [#172081]
Datum
15. Januar 2020 10:42
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in Ihre Anfrage [#172081], hinsichtlich der Thematik "DGLONASS- und DGalileo- Funktionalität", habe ich zur Beantwortung erhalten. Den von ihnen erwünschten Sachstand habe ich entsprechend unter ihre Fragestellungen gesetzt. 1) Wie ist der aktuelle Stand beim Ausbau der DGLONASS-Funktionalität bei den Binnen- und Küsten-Stationen? Ist hier bereits Wirkbetrieb erreicht ? Die WSV hat die DGPS-Referenzstationen im Binnenbereich im Jahr 2016 auf die Verwendung von "Virtuellen Referenzstationen (VRS)" umgerüstet. Durch diese Maßnahme werden seit Mitte 2016 von den Binnenstationen Koblenz, Iffezheim, Bad Abbach und Mauken Korrekturdaten für GPS (RTCM-Nachricht #9) und GLONASS (RTCM-Nachricht #34) ausgesendet. Eine Modernisierung der DGPS-Referenzstationen im Küstenbereich (mittels VRS) wurde durch die WSV in 2019 durchgeführt. Die Küstenstationen Helgoland, Groß Mohrdorf und Zeven senden seit Dezember 2019 ebenfalls Korrekturdaten für GPS und GLONASS im Probebetrieb aus. Die Aufnahme des Wirkbetriebes ist ab April 2020 geplant. 2) Gibt es auch Bestrebungen zur Implementierung einer "DGALILEO"-Funktionalität (Differential-GALILEO) ? Wie ist hier der aktuelle Stand bei den Binnen- und Küsten-Stationen? Die Radio Technical Commission for Maritime Services (RTCM) hat in Zusammenarbeit mit der International Association of Marine Aids to Navigation and Lighthouse Authorities (IALA) eine Überarbeitung des gegenwärtigen Standards(RTCM SC 104 V.2.3) durchgeführt, um auch für das Satellitennavigationssystem Galileo Korrekturdaten zukünftig bereitstellen zu können. Im September 2019 wurde ein neuer Standard (RTCM SC 104 V.2.4) verabschiedet, der DGalileo-Korrekturdatenaussendungen grundsätzlich ermöglicht. Eine mögliche zukünftige Bereitstellung von DGalileo-Korrekturdaten über die IALA Radio Beacons (MW-Sender) wird derzeit international diskutiert und erfordert zunächst auch die Entwicklung von typgeprüften neuen Empfängern. Umrüstungsmaßnahmen auf DGalileo, an den Stationen der WSV (Küsten- und Binnenbereich), sind derzeit nicht geplant. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: aktueller Stand der DGLONASS- und DGALILEO-Funktionalität [#172081]
Datum
15. Januar 2020 13:12
An
Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für die sehr ausführlichen Informationen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 172081 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172081