Altersschätzungen minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge

Anfrage an:
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Genutztes Gesetz:
Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden: - Die interne Anweisung des UKE zur Durchführung von Alterseinschätzungen von unbegleiteten Flüchtlingen, die möglicherweise minderjährig sind - Eine Auflistung, in wie viele Fällen das UKE 2016 bisher Alterseinschätzungen an unbegleiteten Flüchtlingen durchgeführt hat (vgl. Schriftliche Kleine Anfrage 21/816 der Bürgerschaft) - Eine Auflistung der Kosten durch die Alterseinschätzungen, die UKE seit 2012 entstanden sind Mit freundlichen Grüßen
Zusammenfassung des Ergebnisses

Offensichtlich hat Hamburg die Praxis, Genitaluntersuchungen von minderjährigen Flüchtlingen durchzuführen, aufgegeben (Hintergrund: http://www.spiegel.de/panorama/gesell...)


Korrespondenz

Von Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff Altersschätzungen minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge [#16863]
Datum 23. Mai 2016 14:45
An Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Status Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden: - Die interne Anweisung des UKE zur Durchführung von Alterseinschätzungen von unbegleiteten Flüchtlingen, die möglicherweise minderjährig sind - Eine Auflistung, in wie viele Fällen das UKE 2016 bisher Alterseinschätzungen an unbegleiteten Flüchtlingen durchgeführt hat (vgl. Schriftliche Kleine Anfrage 21/816 der Bürgerschaft) - Eine Auflistung der Kosten durch die Alterseinschätzungen, die UKE seit 2012 entstanden sind Mit freundlichen Grüßen
[… Zeige kompletten Anfragetext] Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
  1. 11 Monate her23. Mai 2016 14:45: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) gesendet.
Von Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Betreff Ihre Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz
Datum 23. Juni 2016 17:00
Status Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, in den Anlagen erhalten Sie die Beantwortung Ihrer an das UKE gerichteten Anfrage vom 23. Mai 2016. Mit freundlichen Grüßen
  1. 10 Monate her23. Juni 2016 17:01: E-Mail von Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) erhalten.
  2. 10 Monate her23. Juni 2016 17:04: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Altersschätzungen minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge.
  3. 10 Monate her23. Juni 2016 17:05: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Altersschätzungen minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge.
  4. 10 Monate her23. Juni 2016 17:05: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.
Von Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff AW: Ihre Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz [#16863]
Datum 24. Juni 2016 14:58
An Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Sehr geehrt << Anrede >> herzlichen Dank für Ihre Antwort. Die in der Weisung verlinkten Empfehlungen der AGFAD sind nicht mehr abrufbar. Ich gehe davon aus, dass entweder dies (https://remed.charite.de/service/fore...) oder diese (http://campus.uni-muenster.de/einrich...) gemeint sind. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Anfragenr: 16863 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 10 Monate her24. Juni 2016 14:58: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) gesendet.