Analyse der behördlichen Social-Media-Auftritte

Anfrage an:
Polizeipräsidium Karlsruhe
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Zur Verbreitung von Inhalten auf den sozialen Netzwerken wird durch die Pressestelle die Software "SocialHub" verwendet. Die Software ermöglicht die Messung von Kennzahlen zur Verbreitung eines Postings.

Bitte senden Sie mir dazu die exportierbaren Analyseergebnisse aus der Software SocialHub in einem maschinenlesbaren Format zu. Die Software erlaubt beispielsweise einen CSV/Excel-Export.

Siehe https://socialhub.io/de/produkte/social…

Meine Anfrage beschränke ich auf alle gemessenen Daten der Jahre 2020 und 2021.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Analyse der behördlichen Social-Media-Auftritte [#212745]
Datum
15. Februar 2021 15:09
An
Polizeipräsidium Karlsruhe
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr Antragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Zur Verbreitung von Inhalten auf den sozialen Netzwerken wird durch die Pressestelle die Software "SocialHub" verwendet. Die Software ermöglicht die Messung von Kennzahlen zur Verbreitung eines Postings. Bitte senden Sie mir dazu die exportierbaren Analyseergebnisse aus der Software SocialHub in einem maschinenlesbaren Format zu. Die Software erlaubt beispielsweise einen CSV/Excel-Export. Siehe https://socialhub.io/de/produkte/social-media-analytics/ Meine Anfrage beschränke ich auf alle gemessenen Daten der Jahre 2020 und 2021.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 212745 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212745/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Polizeipräsidium Karlsruhe
Betreff
AW: Analyse der behördlichen Social-Media-Auftritte [#212745] [IBISARCHIV]
Datum
17. Februar 2021 10:50
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
image001.png image001.png   12,7 KB Nicht öffentlich!
image002.jpg image002.jpg   1,6 KB Nicht öffentlich!

Sehr Antragsteller/in Hiermit bestätigen wir den Eingang Ihrer Anfrage gem. LIFG, die durch uns bearbeitet wird. Mit freundlichen Grüßen
Von
Polizeipräsidium Karlsruhe
Betreff
AW: Analyse der behördlichen Social-Media-Auftritte [#212745]
Datum
4. März 2021 15:42
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
image001.png image001.png   12,7 KB Nicht öffentlich!
image002.jpg image002.jpg   1,6 KB Nicht öffentlich!

Sehr Antragsteller/in Wir kommen auf Ihre Anfrage vom 15.02.2021 gem. LIFG zurück, die wir mit dem als Anlage beigefügten Schreiben sowie den dazugehörigen Excel-Dokumenten beantworten. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Analyse der behördlichen Social-Media-Auftritte [#212745]
Datum
4. März 2021 16:44
An
Polizeipräsidium Karlsruhe
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Zu: [geschwärzt] ([geschwärzt], [geschwärzt]) Sehr [geschwärzt], ich danke für die Übersendung der Information! Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] Anfragenr: 212745 Antwort an: [geschwärzt] Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: [geschwärzt]

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Polizeipräsidium Karlsruhe
Betreff
Automatische Antwort: Analyse der behördlichen Social-Media-Auftritte [#212745]
Datum
4. März 2021 16:44
Status
Anfrage abgeschlossen

Guten Tag, Sie können mich derzeit dienstlich nicht erreichen; eingehende E-Mails werden nicht gelesen und nicht weitergeleitet. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte per e-mail an <<E-Mail-Adresse>> oder telefonisch an das Geschäftszimmer des Referats RuD des Polizeipräsidiums Karlsruhe (0721/666-1501).