Rainer Rehak (Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e. V.)
Antrag nach dem IZG-SH/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Anzahl der offizi…
An Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren Details
Von
Rainer Rehak (Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e. V.)
Betreff
Anerkannte Impfschäden nach §60 und §61 IfSG für die Jahre 2020, 2021 und 2022 [#249019]
Datum
14. Mai 2022 11:11
An
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IZG-SH/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Anzahl der offiziell anerkannten Impfschäden nach §60 und §61 IfSG für die Jahre 2020, 2021 und 2022. Die Daten bitte aufschlüsseln nach Impfstoff und Kalendermonat.
Dies ist ein Antrag gemäß § 4 Abs. 1 Informationszugangsgesetz Schleswig-Holstein (IZG-SH) auf Zugang nach Informationen nach § 3 IZG-SH sowie § 1 des Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollten aus Ihrer Sicht Kosten für die Gewährung des Zuganges zu den erbetenen Informationen anfallen, bitte ich Sie mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Bitte teilen Sie mir auch dann mit, auf welche Regelung Sie die Kostenerhebung stützen und warum diese anfallen. Ich bitte Sie, mir die Informationen sobald wie möglich, spätestens jedoch mit Ablauf eines Monats zugänglich zu machen (vgl. § 5 Abs. 2 Satz 1 IZG-SH/§ 5 Abs. 2 VIG). Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Rainer Rehak Anfragenr: 249019 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/249019/ Postanschrift Rainer Rehak << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Rainer Rehak (Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e. V.)

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Sehr geehrter Herr Rebak, gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage zur Anzahl der anerkannten Versorgungsfälle infol…
Von
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Betreff
AW: 20.05.2022 Anerkannte Impfschäden nach §60 und §61 IfSG für die Jahre 2020, 2021 und 2022 [#249019]
Datum
20. Mai 2022 16:09
Status
Sehr geehrter Herr Rebak, gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage zur Anzahl der anerkannten Versorgungsfälle infolge eines Impfschadens gem. §§ 60, 61 Infektionsschutzgesetz i.V.m. den Vorschriften des Bundesversorgungsgesetzes in den Jahren 2020, 2021 und 2022. • Im Jahr 2020 wurden 8 Anträge gestellt. Bisher wurde kein Antrag anerkannt. • Im Jahr 2021 wurden 54 Anträge gestellt, davon 46 nach einer Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Im Februar 2022 wurde ein Fall anerkannt. Der eingesetzte Impfstoff war AstraZeneca. • Im Jahr 2022 wurden bisher 92 Anträge gestellt, davon 89 nach Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Von diesen wurde bisher noch kein Fall anerkannt. Mit freundlichen Grüßen