Barbara Kern
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen: Wann wird …
An Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Details
Von
Barbara Kern
Betreff
Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
6. Mai 2021 22:15
An
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen: Wann wird ein Toter als Corona-Impftoter eingestuft? 1) Welche Nebenwirkungen/ Erkrankungen müssen nach einer Corona-Impfung vorliegen, die zum Tod geführt haben? 2) In welchem zeitlichen Abstand zur Impfung muss der Tod eingetreten sein? 3) Welche weitere Kriterien müssen erfüllt sein, damit ein nach einer Corona-Impfung Verstorbener als Impf-Toter deklariert wird? Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Sollten Sie Gebühren veranschlagen wollen, bitte ich gemäß § 2 IFGGebV um Befreiung oder hilfweise Ermäßigung der Gebühren. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an behördenexterne Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/219945/ Postanschrift Barbara Kern << Adresse entfernt >>
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Sehr geehrte Frau Kern, wir haben Ihre Anfrage erhalten. Mit freundlichen Grüßen
Von
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
19. Mai 2021 16:40
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrte Frau Kern, wir haben Ihre Anfrage erhalten. Mit freundlichen Grüßen
Barbara Kern
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung“ vo…
An Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Details
Von
Barbara Kern
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
9. Juni 2021 11:58
An
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung“ vom 06.05.2021 (#219945) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/219945/
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Sehr geehrte Frau Kern, ob bei einem Tod im zeitlichen Zusammenhang mit der COVID-19-Impfung diese als kausale U…
Von
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
17. Juni 2021 16:55
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrte Frau Kern, ob bei einem Tod im zeitlichen Zusammenhang mit der COVID-19-Impfung diese als kausale Ursache bewertet wird, ist eine sorgfältig geprüfte Fall zu Fall-Entscheidung. Die Todesursache stellt ein Rechtsmediziner / Pathologe fest. Im Autopsiebericht kann ein möglicher Zusammenhang mit der Impfung beschrieben werden. Das Paul-Ehrlich-Institut erreicht die Information über den Todesfall über eine Meldung - vom Arzt/Ärztin, Gesundheitsamt, Angehörigen. Die Ärztinnen und Ärzte aus dem Referat Pharmakovigilanz I untersuchen jeden Todesfall, holen ggfs. zusätzliche Informationen und Unterlagen ein. Zu Ihren Fragen: 1) Welche Nebenwirkungen/ Erkrankungen müssen nach einer Corona-Impfung vorliegen, die zum Tod geführt haben? => Hier wird jede mögliche Nebenwirkung betrachtet 2) In welchem zeitlichen Abstand zur Impfung muss der Tod eingetreten sein? => Das hängt von der Nebenwirkung/ Komplikation ab. Manche treten kurz nach der Impfung auf, manche auch bis zu wenigen Wochen später. 3) Welche weitere Kriterien müssen erfüllt sein, damit ein nach einer Corona-Impfung Verstorbener als Impf-Toter deklariert wird? => Hierfür gibt es keine starren Kriterien, sondern jeder Fall wird individuell bewertet (s.o). Freundliche Grüße
Barbara Kern
Vielen Dank für Ihre Antwort, Frau Morgenroth, ich habe noch eine Nachfrage zu Ihrer Antwort. Werden nach der Cov…
An Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Details
Von
Barbara Kern
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
17. Juni 2021 18:33
An
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Vielen Dank für Ihre Antwort, Frau Morgenroth, ich habe noch eine Nachfrage zu Ihrer Antwort. Werden nach der Covid19-Impfung mehr Obduktionen durchgeführt als zuvor? Wieviele Obduktionen werden denn derzeit pro Woche durchgeführt? Gibt es hierzu Zahlen? Wird auf die Totenscheine vermerkt, ob jemand geimpft war und wann die Impfung stattgefunden hatte? Welche Nebenwirkungen einer Covid19-Impfung sind bekannt, die zum Tode geführt haben? Viele Grüße und vielen Dank, Barbara Kern ... Mit freundlichen Grüßen Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/219945/
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Sehr geehrte Frau Kern, diese Zahlen liegen uns nicht vor. Obduktionen ordnet in der Regel die Staatsanwaltschaft…
Von
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
18. Juni 2021 12:33
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrte Frau Kern, diese Zahlen liegen uns nicht vor. Obduktionen ordnet in der Regel die Staatsanwaltschaft an, meist die Staatsanwaltschaft im jeweiligen Bundesland, der jeweiligen Stadt. Ob es zentral zusammengeführte Daten gibt, weiß ich nicht. Auch nicht, was auf Totenscheinen vermerkt wird. Bei den Nebenwirkungen, die tödlich enden können, stehen thromboembolische Ereignisse im Zusammenhang mit Thrombozytopenie im Fokus. Ansonsten ist Ihre Frage schwer zu beantworten, da der Verlauf derselben Nebenwirkung bei Betroffenen sehr unterschiedlich verlaufen kann, also nicht per se tödlich sind. Freundliche Grüße
Barbara Kern
Sehr << Anrede >> nochmals vielen Dank für Ihre Antwort. Entschuldigen Sie meine Hartnäckigkeit. Aber,…
An Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Details
Von
Barbara Kern
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
5. Juli 2021 18:18
An
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> nochmals vielen Dank für Ihre Antwort. Entschuldigen Sie meine Hartnäckigkeit. Aber, wenn diese Corona-Impfstoffe nur vorläufige Zulassungen haben, muss doch systematisch untersucht werden, wie diese Vakzine wirken, welche Nebenwirkungen, Todesfälle, eintreten und warum. Was im Körper passiert. Das ist doch für eine endgültige Zulassung der Vakzine nötig? Wie kann das PEI als Überwachungsstelle die Auswirkung dieser Vakzine erfassen, wenn im Totenschein nicht einmal festgehalten werden muss, ob und wann Verstorbene geimpft wurden? Gibt es hierfür denn keine Regelung? Gibt es Erfahrungswerte, wieviel Prozent der tatsächlichen Folgeschäden einer Impfung dem PEI gemeldet werden? Vielen Dank mit freundlichen Grüßen, Barbara Kern Mit freundlichen Grüßen Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/219945/
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Sehr geehrte Frau Kern, die Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen wird intensiv untersucht - in Deutschland und für…
Von
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
16. Juli 2021 10:33
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr geehrte Frau Kern, die Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen wird intensiv untersucht - in Deutschland und für ganz Europa über die Europäische Arzneimittelagentur EMA. Dazu finden Sie Informationen auf unserer Website unter www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavi… . Die Bewertung der Todesfälle ist nicht abhängig von den Eintragungen im Totenschein. Freundliche Grüße
Barbara Kern
Sehr << Anrede >> vielen Dank und eine letzte Frage: wenn die Bewertung der Todesfälle nicht abhängig …
An Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Details
Von
Barbara Kern
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
25. Juli 2021 11:53
An
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank und eine letzte Frage: wenn die Bewertung der Todesfälle nicht abhängig ist von den Eintragungen im Totenschein, wovon denn dann? Wie will man denn sonst die infolge der Impfung gestorbenen Personen eruieren? Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/219945/
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Sehr geehrte Frau Kern, Sie werden uns von Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsämtern, Unternehmen, aber auch von Bü…
Von
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
26. Juli 2021 17:15
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr geehrte Frau Kern, Sie werden uns von Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsämtern, Unternehmen, aber auch von Bürgerinnen und Bürgern gemeldet. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich unsere Korrespondenz mit dieser Antwort abschließe. Freundliche Grüße

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Barbara Kern
Herzlichen Dank, Frau Morgenroth, Mit freundlichen Grüßen Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E…
An Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Details
Von
Barbara Kern
Betreff
AW: Anerkennung eines Tods durch Corona-Impfung [#219945]
Datum
26. Juli 2021 17:28
An
Paul Ehrlich Institut Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Herzlichen Dank, Frau Morgenroth, Mit freundlichen Grüßen Barbara Kern Anfragenr: 219945 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/219945/