Anfrage Sanierungsbedarf Schulen

Guten Tag,

in Großbritannien musste die Regierung Anfang des Monats 150 Schulen wegen der Verwendung von brüchig gewordenem Porenbeton (Reinforced Autoclaved Aerated Concrete, RAAC) schließen. Ich möchte das gerne zum Anlass nehmen, Folgendes anzufragen:

x Erkenntnisse darüber bzw. Unterlagen, aus denen hervorgeht, inwieweit diese Art Beton in Schulen verbaut wurde.
x Unterlagen, die Ausschluss geben, inwiefern in Schulen noch Asbest verbaut ist.
x Aktuelle Untersuchungen zum Zustand und Sanierungsbedarf der Schulen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort verspätet

Warte auf Antwort
  • Datum
    19. September 2023
  • Frist
    21. Oktober 2023
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Guten Tag, in Großbritannien musste die Regierung Anfang des Monats 150 Schulen wegen der Verwendung von brüchig…
An Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Anfrage Sanierungsbedarf Schulen [#288556]
Datum
19. September 2023 14:39
An
Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Guten Tag, in Großbritannien musste die Regierung Anfang des Monats 150 Schulen wegen der Verwendung von brüchig gewordenem Porenbeton (Reinforced Autoclaved Aerated Concrete, RAAC) schließen. Ich möchte das gerne zum Anlass nehmen, Folgendes anzufragen: x Erkenntnisse darüber bzw. Unterlagen, aus denen hervorgeht, inwieweit diese Art Beton in Schulen verbaut wurde. x Unterlagen, die Ausschluss geben, inwiefern in Schulen noch Asbest verbaut ist. x Aktuelle Untersuchungen zum Zustand und Sanierungsbedarf der Schulen. Mit freundlichen Grüßen
<< Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 288556 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/288556/

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!