NRW blickt durch

Ein Transparenzgesetz für NRW

Sind Sie unzufrieden damit, wie diese Anfrage beantwortet wurde?

Unterstützen Sie das Transparenzgesetz für NRW und geben Sie Ihr Feedback über das Kontaktformular.

Anfrage zur Anzahl der Lehrer und Referendare

Anfrage an:
Bezirksregierung Arnsberg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage
Eine Aufstellung wie viele Referendare im Schuljahr 2011/2012 an Schulen im Regierungsbezirk Arnsberg eingesetzt waren. Weiterhin benötige ich die Anzahl der durch die Referendare geleisteten BDU-Stunden und eine Auflistung der dadurch eingesparten Gelder und vollzeit Lehrerstellen. Bitte senden Sie mir auch eine Aufstellung darüber zu, wieviele Lehrer an den Gymnasien im Regierungsbezirk Arnsberg A13, A14, A15 und A16 besoldert werden und wieviele A14, A15 und A16 stellen es auf Grund der Gesetzteslage nach Anzahl der A13 Stellen und Schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an Gymnasien hätten vergeben werden müssen. Weiterhin bitte ich um die Zusendung der Anzahl der im Jahr 2011/2012 neu verbeamteten Lehrerinnen und Lehrer und die Anzahl derer, die auf Grund der Gesundheitsprüfung nur angestellt wurden.

Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Anfrage zur Anzahl der Lehrer und Referendare
Datum
24. Oktober 2012 19:56
An
Bezirksregierung Arnsberg
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Eine Aufstellung wie viele Referendare im Schuljahr 2011/2012 an Schulen im Regierungsbezirk Arnsberg eingesetzt waren. Weiterhin benötige ich die Anzahl der durch die Referendare geleisteten BDU-Stunden und eine Auflistung der dadurch eingesparten Gelder und vollzeit Lehrerstellen. Bitte senden Sie mir auch eine Aufstellung darüber zu, wieviele Lehrer an den Gymnasien im Regierungsbezirk Arnsberg A13, A14, A15 und A16 besoldert werden und wieviele A14, A15 und A16 stellen es auf Grund der Gesetzteslage nach Anzahl der A13 Stellen und Schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an Gymnasien hätten vergeben werden müssen. Weiterhin bitte ich um die Zusendung der Anzahl der im Jahr 2011/2012 neu verbeamteten Lehrerinnen und Lehrer und die Anzahl derer, die auf Grund der Gesundheitsprüfung nur angestellt wurden.
Dies ist ein Antrag nach dem Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen – IFG NRW), dem Umweltinformationsgesetz Nordrhein-Westfalen (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz des Bundes (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich nach § 2 VerwGebO IFG NRW von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Soweit Umweltinformationen betroffen sind, handelt es sich hierbei um eine einfache Anfrage nach §5 (2) UIG NRW. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 5 Abs. 2 IFG NRW, § 2 UIG NRW und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Nach §5 Abs. 1 Satz 5 bitte ich um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Anonymer Nutzer
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 5 Jahre, 1 Monat her24. Oktober 2012 19:56: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Bezirksregierung Arnsberg gesendet.
Von
Bezirksregierung Arnsberg
Betreff
WG: Anfrage zur Anzahl der Lehrer und Referendare
Datum
23. November 2012 15:40
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Frau Anonymer Nutzer , ich bestätige den Eingang Ihrer E-Mail. Ich gehe davon aus, dass ich Ihre Anfrage in den nächsten Tagen beantworten kann. Zu Ihrer Frage, ob die erbetene Auskunft gebührenpflichtig ist, teile ich Ihnen wunschgemäß vorab mit, dass für diese Anfrage keine Verwaltungsgebühren erhoben werden. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Engelbert Baus Bezirksregierung Arnsberg Büroleiter des Dezernates 47 Laurentiusstr. 1 59821 Arnsberg Tel.: 02931/823196 Fax: 02931/8240046 e-mail: <<E-Mailadresse>>
  1. 5 Jahre her23. November 2012 15:48: E-Mail von Bezirksregierung Arnsberg erhalten.
  2. 5 Jahre her24. November 2012 17:04: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Warte auf Antwort' gesetzt.
Von
Bezirksregierung Arnsberg
Betreff
WG: Anfrage zur Anzahl der Lehrer und Referendare
Datum
26. November 2012 13:50
Status
Anfrage erfolgreich
Anhänge

Sehr geehrte Frau Anonymer Nutzer , ich komme auf Ihre Anfrage zurück und übersende Ihnen das beigefügte Antwortschreiben vom heutigen Tag mit der Bitte um Kenntnisnahme. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Engelbert Baus Bezirksregierung Arnsberg Büroleiter des Dezernates 47 Laurentiusstr. 1 59821 Arnsberg Tel.: 02931/823196 Fax: 02931/8240046 e-mail: <<E-Mailadresse>>
  1. 4 Jahre, 12 Monate her26. November 2012 13:59: E-Mail von Bezirksregierung Arnsberg erhalten.
  2. 4 Jahre, 11 Monate her2. Dezember 2012 15:09: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.