<< Anfragesteller/in >>
Antrag nach dem LIFG, LUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: In Ergänzung…
An Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Anhang zu den Empfehlungen für die Konzeption und Umsetzung einer Film- und Medienförderung in Rheinland-Pfalz aus dem Jahr 2003 [#10746]
Datum
22. Juli 2015 09:36
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Status
Warte auf Antwort
Antrag nach dem LIFG, LUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
In Ergänzung zur Informationsfreiheitsanfrage https://fragdenstaat.de/a/9847 : Anhang zu den Empfehlungen für die Konzeption und Umsetzung einer Film- und Medienförderung in Rheinland-Pfalz aus dem Jahr 2003 von der Kommission zur Film- und Medienförderung im Auftrag des Ministers für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur. Der Anhang umfasst: A.1 Antrag der Fraktionen der SPD und FDP/ LHG 2002/2003, Drucksache 14/850 zur Film- und Medienförderung A.2 Operative Rahmenkonzeption für eine Film- und Medienförderung in RLP, Prof. Franz Kluge, FH Trier, Prof. Dr. Harald Schleicher, Akademie der Bildenden Kunst‚ Universität Mainz A.3 Vorschläge zur künftigen Film- und Medienförderung, Prof. Andreas Henrich, KHM Köln A.4 Vorschläge zur künftigen Film- und Medienförderung, Prof. Bastian Clevé, Filmakademie Baden-Würrtemberg Ludwigsburg A.5 Perspektiven der Medienförderung in Rheinland-Pfalz/ Entwurf für eine Film- und Mediennach-wuchsförderung, vorgelegt von den Professorinnen und Professoren an den medienpraktischen Ausbildungsstätten in RLP A.6 Modellprojekt Nachwuchsförderung in Film- und Medienproduktion A.7 Pilotprojekt zur Förderung von Film- und Medienprodukten/ Fördergrundsätze des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) bzw. nach Landesumweltinformationsgesetz (LUIG), soweit Umweltinformationen nach § 2 LUIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich gehe davon aus, dass dies eine einfache Anfrage nach § 13 LIFG ist. Sollte dies nicht der Fall sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Mit Verweis auf § 5 Abs. 4 Satz 1 LIFG möchte ich Sie bitten, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Nr. 1 LUIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachzusuchen. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015 zu Film- und Medienförderung; Eingangsbestätigung Sehr geehrte, Ihre Mail-A…
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Via
Briefpost
Betreff
Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015 zu Film- und Medienförderung; Eingangsbestätigung
Datum
29. Juli 2015
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrte, Ihre Mail-Anfrage vom 22.07.2015 an die Mail-Adresse "Poststelle" wird in der Staatskanzlei geprüft. Bitte haben Sie etwas Geduld. Wir werden auf diesem Weg auf Sie zukommen, sobald das Ergebnis dieser Prüfung bzw. die Antworten auf die von Ihnen begehrten Informationen vorliegt. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller/in >>
AW: Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015 zu Film- und Medienförderung; Eingangsbestätigung [#10746]
Sehr geehrt&…
An Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015 zu Film- und Medienförderung; Eingangsbestätigung [#10746]
Datum
7. August 2015 00:58
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Sehr geehrt<< Anrede >> meine ursprüngliche Informationsfreiheitsanfrage "Absage Film- und Medienförderung im Jahr 2003 / Konzept" vom 18.05.2015 (#9847) wurde von Ihnen bzgl. der Anlagen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 50 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Diese Anfrage (https://fragdenstaat.de/a/10746) habe ich eingestellt, damit Klarheit darüber besteht, welche Unterlagen noch fehlen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis und verbleibe Mit freundlichen Grüßen, Anfragenr: 10746 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Anhang Film- und Medienförderung in Rheinland-Pfalz aus dem Jahr 2003
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Via
Briefpost
Betreff
Anhang Film- und Medienförderung in Rheinland-Pfalz aus dem Jahr 2003
Datum
13. August 2015
Status
Anfrage abgeschlossen