Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten

Wie viele Antigen-Schnelltests wurden bis zum heutigen Datum aus öffentlichen Geldern der Freien und Hansestadt Hamburg beschafft?

Wie hoch sind die Kosten, die die FFH für diese Menge an Antigen-Schnelltests bereitstellt?

Laut Justiz ist Ihre Behörde zuständig: "... unter Bezugnahme auf die Ihnen im cc. bereits zugesandte Mail vom 28. März 2022 komme ich auf Ihre Anfrage vom 26. März 2022 zurück. Wie Ihnen bekannt ist, wurde der Vorgang wegen mangelnder Zuständigkeit der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz an die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (Soziales) weitergeleitet. Aus formalen Gründen werden Sie gebeten, Ihren Antrag dort noch einmal direkt zu stellen.

Da von hieraus die Beantwortung Ihrer Fragen mangels Zuständigkeit nicht möglich ist, hätte dies zur Folge, dass wir Ihre Anfrage durch zurückweisenden Bescheid bescheiden müssten. Für den Fall, dass Sie einen formalen Bescheid wünschen, bitte ich um eine kurzfristige Mitteilung.

Mit freundlichen Grüßen
Christine Schnitter
_________________________________
Leiterin der Referatsgruppe Zentrale Dienste
Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Zentralamt, Abteilung Verwaltung
Drehbahn 36, 20354 Hamburg"

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    31. März 2022
  • Frist
    3. Mai 2022
  • 0 Follower:innen
Anna Brunnenheim
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) / HmbUIG / VIG Sehr geehrte Damen und Herren, ich möcht…
An Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration Details
Von
Anna Brunnenheim
Betreff
Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten [#245122]
Datum
31. März 2022 10:02
An
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) / HmbUIG / VIG Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Wie viele Antigen-Schnelltests wurden bis zum heutigen Datum aus öffentlichen Geldern der Freien und Hansestadt Hamburg beschafft? Wie hoch sind die Kosten, die die FFH für diese Menge an Antigen-Schnelltests bereitstellt? Laut Justiz ist Ihre Behörde zuständig: "... unter Bezugnahme auf die Ihnen im cc. bereits zugesandte Mail vom 28. März 2022 komme ich auf Ihre Anfrage vom 26. März 2022 zurück. Wie Ihnen bekannt ist, wurde der Vorgang wegen mangelnder Zuständigkeit der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz an die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (Soziales) weitergeleitet. Aus formalen Gründen werden Sie gebeten, Ihren Antrag dort noch einmal direkt zu stellen. Da von hieraus die Beantwortung Ihrer Fragen mangels Zuständigkeit nicht möglich ist, hätte dies zur Folge, dass wir Ihre Anfrage durch zurückweisenden Bescheid bescheiden müssten. Für den Fall, dass Sie einen formalen Bescheid wünschen, bitte ich um eine kurzfristige Mitteilung. Mit freundlichen Grüßen Christine Schnitter _________________________________ Leiterin der Referatsgruppe Zentrale Dienste Behörde für Justiz und Verbraucherschutz Zentralamt, Abteilung Verwaltung Drehbahn 36, 20354 Hamburg"
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) bzw. § 1 HmbUIG, soweit Umweltinformationen betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Anna Brunnenheim Anfragenr: 245122 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245122/ Postanschrift Anna Brunnenheim << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Anna Brunnenheim
Anna Brunnenheim
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten“ …
An Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration Details
Von
Anna Brunnenheim
Betreff
AW: Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten [#245122]
Datum
5. Mai 2022 10:49
An
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten“ vom 31.03.2022 (#245122) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Anna Brunnenheim
Anna Brunnenheim
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten“ …
An Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration Details
Von
Anna Brunnenheim
Betreff
AW: Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten [#245122]
Datum
5. Mai 2022 10:49
An
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten“ vom 31.03.2022 (#245122) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Anna Brunnenheim
Anna Brunnenheim
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten“ …
An Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration Details
Von
Anna Brunnenheim
Betreff
AW: Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten [#245122]
Datum
16. Mai 2022 14:05
An
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten“ vom 31.03.2022 (#245122) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 14 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Anna Brunnenheim
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Ihr Antrag auf Informationshergabe gem. HmbTG vom. 31.03.2022 // Fristverlängerung gem. § 13 Absatz 5 HmbTG Sehr g…
Von
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Betreff
Ihr Antrag auf Informationshergabe gem. HmbTG vom. 31.03.2022 // Fristverlängerung gem. § 13 Absatz 5 HmbTG
Datum
24. Mai 2022 08:37
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrte Frau Brunnenheim, leider ist es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, die Bescheidung Ihres Auskunftsersuchens nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) vollumfänglich durchzuführen. Insoweit möchte ich den Verzug dieser Mitteilung entschuldigen. Selbstverständlich hätte diese Information Sie früher - fristgerecht - erreichen müssen. Ihr Antrag zieht eine umfangreiche Prüfung nach sich, da die Prozesse hierzu sehr komplex sind. Vor diesem Hintergrund möchte ich die Frist gem. § 13 Absatz 5 HmbTG auf zwei Monate verlängern. Sodann werden Sie die gewünschte Information - Bescheid erhalten. Mit diesem Schreiben werden Sie dahingehend unterrichtet - in Kenntnis gesetzt. Vielen Dank Mit freundlichen Grüße

120.000 Euro bis zum Jahresende:
Bist Du dabei?

Ob Klagen, investigative Recherchen, Anfragen-Features oder Kampagnen: Wir brauchen Dich an unserer Seite, um den nächsten Coup planen zu können. Kämpfe mit Deiner Weihnachtsspende mit uns für mehr Transparenz!

360.516,42 € von 400.000,00 €

Jetzt spenden!  Weihnachts-Trailer ansehen

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Sehr geehrte Frau Brunnenheim, hinsichtlich Ihres Antrags vom 31. März 2022, hier eingegangen am 03.04.2022 nach…
Von
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Betreff
AW: [EXTERN]-Antigen-Schnelltests: Anschaffung und Kosten [#245122]
Datum
2. Juni 2022 15:45
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr geehrte Frau Brunnenheim, hinsichtlich Ihres Antrags vom 31. März 2022, hier eingegangen am 03.04.2022 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz vom 19. Juni 2012 (HmbGVBl. S. 271, zuletzt geändert am 19.12.2019, HmbGVBl. 2020 S. 19, 56, hiernach HmbTG) ergeht folgende Mitteilung: Zu Frage Nr.1: Bis zur Antragstellung wurden im Auftrag der Sozialbehörde über die zentrale Vergabe- und Beschaffungsstelle der Freien und Hansestadt Hamburg 54.755.585 Antigen-Schnelltests beschafft. Ob darüber hinaus von einzelnen Behörden für den Eigenbedarf weitere Antigentests beschafft wurden, muss bei den einzelnen Behörden abgefragt werden. Zu Frage Nr. 2: Bisher liegen die Kosten für die zentral beschafften Antigen-Schnelltests bei 149.539.591,38 €. Mit freundlichen Grüßen