Anzahl der Nutzer des App "Mobiles Bezahlen" mit der Girocard und MasterCard & Google/Apple Pay

Anfrage an:
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Genutztes Gesetz:
Hessisches Datenschutz - und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage abgelehnt
Zusammenfassung der Anfrage

- Die aktuelle Zahl der aktivierten digitalen Zahlkarten der Girocard und der Mastercard über die App "Mobiles Bezahlen"
- Die Zahl der Transaktionen mit der App "Mobiles Bezahlen" im Dezember 2018, bestenfalls aufgeteilt in Girocard/MasterCard.
- Interne Weisungen, falls vorhanden, zur Beantwortung von Kundenfragen zur Nutzung von Google Pay / Apple Pay.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Anzahl der Nutzer des App "Mobiles Bezahlen" mit der Girocard und MasterCard & Google/Apple Pay [#53846]
Datum
31. Januar 2019 10:56
An
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- Die aktuelle Zahl der aktivierten digitalen Zahlkarten der Girocard und der Mastercard über die App "Mobiles Bezahlen" - Die Zahl der Transaktionen mit der App "Mobiles Bezahlen" im Dezember 2018, bestenfalls aufgeteilt in Girocard/MasterCard. - Interne Weisungen, falls vorhanden, zur Beantwortung von Kundenfragen zur Nutzung von Google Pay / Apple Pay.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Betreff
Sparkasse Waldeck-Frankenberg - Antwort auf Ihre Mail - [s040]
Datum
31. Januar 2019 10:56
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Kunde, wir haben Ihre E-Mail erhalten. Ihre Nachricht: 31.01.2019 10:56:33 Anzahl der Nutzer des App "Mobiles Bezahlen" mit der Girocard und MasterCard & Google/Apple Pay [#53846] ************************************************************************* Zahlungs- oder Wertpapieraufträge (z.B. Überweisungen, Lastschriften, Lastschriftrückgaben, Kauf- und Verkaufsaufträge) können wir per E-Mail nicht entgegennehmen. Bitte nutzen Sie hierfür unser Onlinebanking. Sollten Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, bitten wir Sie, sich mit dem Absender in Verbindung zu setzen und die Nachricht zu löschen. Wir weisen darauf hin, dass über das Internet per E-Mail übermittelte Nachrichten verändert oder verfälscht werden können. Herkömmliche E-Mails sind nicht gegen den Zugriff Dritter geschützt und deshalb ist auch die Vertraulichkeit unter Umständen nicht gewahrt. Von der Übermittlung sensibler Daten sollten Sie daher absehen oder zukünftig verschlüsselt mit uns kommunizieren. Informationen dazu finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Begriff "Sichere E-Mail". ************************************************************************* Mit freundlichen Grüßen
Von
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Betreff
Antwort: Anzahl der Nutzer des App "Mobiles Bezahlen" mit der Girocard und MasterCard & Google/Apple Pay [#53846]
Datum
1. Februar 2019 13:41
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in leider können wir Ihrem Wunsch nach Information nicht nachkommen. Weder ist Ihr Begehren einschlägig, noch sind die genannten Rechtsgrundlagen im Hinblick auf die Sparkasse Waldeck-Frankenberg zutreffend. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antwort: Anzahl der Nutzer des App "Mobiles Bezahlen" mit der Girocard und MasterCard & Google/Apple Pay [#53846]
Datum
1. Februar 2019 14:06
An
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ihre Ablehnung kann ich nicht nachvollziehen. Sie sind nach dem HDSIG verpflichtet Informationen herauszugeben. Im Gesetzestext ist auch explizit von den Sparkassen die Rede. Informationsfreiheit ist für mich ein Grundsatz der Demokratie. Jeder Bürger soll sich sein eigenes Bild von komplexen Themen verschaffen können. Nach § 82 HDSIG müssen Informationen nicht herausgegeben werden, wenn sie "nachteilige Auswirkungen" auf Sparkassen haben können. Dies müssen Sie mir aber vorher nachweisen. Ich bitte darum, den Fall erneut sachkundig zu prüfen. Wenn Sie dem nicht nachkommen, werde ich weitere rechtliche Schritte erwägen. Ich weise zudem auf die im HDSIG festgelegte Frist von einem Monat nach Antragseingang hin. ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 53846 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Betreff
Sparkasse Waldeck-Frankenberg - Antwort auf Ihre Mail - [s040]
Datum
1. Februar 2019 14:06
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Kunde, wir haben Ihre E-Mail erhalten. Ihre Nachricht: 01.02.2019 14:06:04 AW: Antwort: Anzahl der Nutzer des App "Mobiles Bezahlen" mit der Girocard und MasterCard & Google/Apple Pay [#53846] ************************************************************************* Zahlungs- oder Wertpapieraufträge (z.B. Überweisungen, Lastschriften, Lastschriftrückgaben, Kauf- und Verkaufsaufträge) können wir per E-Mail nicht entgegennehmen. Bitte nutzen Sie hierfür unser Onlinebanking. Sollten Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, bitten wir Sie, sich mit dem Absender in Verbindung zu setzen und die Nachricht zu löschen. Wir weisen darauf hin, dass über das Internet per E-Mail übermittelte Nachrichten verändert oder verfälscht werden können. Herkömmliche E-Mails sind nicht gegen den Zugriff Dritter geschützt und deshalb ist auch die Vertraulichkeit unter Umständen nicht gewahrt. Von der Übermittlung sensibler Daten sollten Sie daher absehen oder zukünftig verschlüsselt mit uns kommunizieren. Informationen dazu finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Begriff "Sichere E-Mail". ************************************************************************* Mit freundlichen Grüßen