Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Arbeitslosenstatistik

Anfrage an:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

Der Stern titelt am 17. März 2019 „Schlamperei bei der Behörde? Zahl der Hartz-IV-Empfänger soll falsch sein“, die Bundesagentur f. Arbeit kontert in deren Presseinfo Nr. 11 vom 18.03.2019 „Der Bundesrechnungshof geht in seinem Berichtsentwurf an keiner Stelle davon aus, dass es sich um bewusste Manipulation oder systematische Fehler handeln könnte.“. Weiter heißt es „Alle Daten von Kunden der Jobcenter, auch der Status, werden im Gespräch erfasst und händisch eingegeben. Der Großteil der Veränderungen des Status erfolgt dann automatisch.“. Was bedeutet „Großteil erfolgt automatisch“?

Laut Stern ist „die Statistik um 115.000 Arbeitslose geschönt“.

Ich habe Interesse an einer vollständigen Liste, für welche Maßnahmen und Qualifizierungsmaßnahmen wie der Status automatisch erfolgt. Die systemische Abwicklung zwischen dem Großteil der Arbeitslosen und den 115.000 Arbeitslosen sollte ja darin ersichtlich sein.

Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner persönlichen Daten innerhalb Ihrer Behörde bzw. gegenüber anderen Behörden.


Korrespondenz

  1. 21. Mär 2019
  2. 28. Mär
  3. 03. Apr
  4. 10. Apr
  5. 24. Apr 2019
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Arbeitslosenstatistik [#62568]
Datum
21. März 2019 13:59
An
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Der Stern titelt am 17. März 2019 „Schlamperei bei der Behörde? Zahl der Hartz-IV-Empfänger soll falsch sein“, die Bundesagentur f. Arbeit kontert in deren Presseinfo Nr. 11 vom 18.03.2019 „Der Bundesrechnungshof geht in seinem Berichtsentwurf an keiner Stelle davon aus, dass es sich um bewusste Manipulation oder systematische Fehler handeln könnte.“. Weiter heißt es „Alle Daten von Kunden der Jobcenter, auch der Status, werden im Gespräch erfasst und händisch eingegeben. Der Großteil der Veränderungen des Status erfolgt dann automatisch.“. Was bedeutet „Großteil erfolgt automatisch“? Laut Stern ist „die Statistik um 115.000 Arbeitslose geschönt“. Ich habe Interesse an einer vollständigen Liste, für welche Maßnahmen und Qualifizierungsmaßnahmen wie der Status automatisch erfolgt. Die systemische Abwicklung zwischen dem Großteil der Arbeitslosen und den 115.000 Arbeitslosen sollte ja darin ersichtlich sein. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner persönlichen Daten innerhalb Ihrer Behörde bzw. gegenüber anderen Behörden.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 1 Monat her21. März 2019 14:00: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Bundesministerium für Arbeit und Soziales gesendet.
Von
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Betreff
AW: Arbeitslosenstatistik [#62568]
Datum
21. März 2019 16:15

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail. Ihre Zuschrift wurde zur Bearbeitung und Beantwortung an ein Fachreferat weitergeleitet. Dieses Schreiben ist im Auftrag und mit Genehmigung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales durch das Kommunikationscenter erstellt worden und dient Ihrer Information. Mit freundlichem Gruß
  1. 1 Monat her21. März 2019 16:16: E-Mail von Bundesministerium für Arbeit und Soziales erhalten.