Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenaussagen

In Bezug nehmend auf die folgende Analyse von Forensic Architecture: https://forensic-architecture.org/inves…

- warum wurde dem eingesetzten Polizeihubschrauber die Wohnanschrift des Täters für eine Überwachung nicht mittgeteilt

- warum war die Systemzeit an Bord des Hubschraubers falsch eingestellt

- warum wurde zu keinem Zeitpunkt der hintere Bereich des Hauses observiert

- warum hat es mehrere Stunden gedauert, um eine abschließende Rundumsicherung des Hauses aufzubauen und

- wie erklären Sie mutmaßlich widersprüchlichen bzw. zeitlich bewiesen nicht passenden Aussagen der eingesetzten Beamten?

Antwort verspätet

Warte auf Antwort
  • Datum
    19. Juni 2022
  • Frist
    22. Juli 2022
  • 2 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: In Bezug nehm…
An Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenaussagen [#251729]
Datum
19. Juni 2022 09:38
An
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
In Bezug nehmend auf die folgende Analyse von Forensic Architecture: https://forensic-architecture.org/investigation/racist-terror-attack-in-hanau-the-police-operation - warum wurde dem eingesetzten Polizeihubschrauber die Wohnanschrift des Täters für eine Überwachung nicht mittgeteilt - warum war die Systemzeit an Bord des Hubschraubers falsch eingestellt - warum wurde zu keinem Zeitpunkt der hintere Bereich des Hauses observiert - warum hat es mehrere Stunden gedauert, um eine abschließende Rundumsicherung des Hauses aufzubauen und - wie erklären Sie mutmaßlich widersprüchlichen bzw. zeitlich bewiesen nicht passenden Aussagen der eingesetzten Beamten?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 251729 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/251729/ Postanschrift << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenauss…
An Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenaussagen [#251729]
Datum
30. Juli 2022 07:51
An
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenaussagen“ vom 19.06.2022 (#251729) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 9 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >>

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenauss…
An Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenaussagen [#251729]
Datum
26. November 2022 16:49
An
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Attentat in Hanau, widersprüchliche Zeugenaussagen“ vom 19.06.2022 (#251729) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 128 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >>