Ein Transparenzgesetz für Berlin!

Unterstützen Sie den Volksentscheid für ein Transparenzgesetz in Berlin!

→ ran an die Buletten!

Ausbleibende Reaktion - Eingaben von Petenten, die nicht bearbeitet werden

Anfrage an:
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sehr geehrt<< Anrede >>

ich hatte Sie in folgender Anfrage um Vermittlung gebeten:
https://fragdenstaat.de/anfrage/schwe...

Sie haben 5 Monate nicht darauf reagiert. Leider kann ich Sie nur in einer gesonderten Anfrage anschreiben, da in der obigen nur die Charité erinnert werden kann.

In der Anfrage eines anderen Petenten/Petentin hatten Sie geschrieben, dass die Charité Anfragen nicht Verweis auf eine Anonymität abweisen darf. Siehe hier:
https://fragdenstaat.de/anfrage/einsi...

Das entspricht auch nicht der Satzung dieser Plattform. Sie tut es regelmäßig. Nun in meinem Fall, seit 5 Monaten erhalte ich Ihre Unterstützung in der Anfrage #33377 nicht.
Warum nicht?

Die Charité müsste nur ein Blatt oder zwei Blätter als Attachment senden. Das sollte kostenfrei gehen und vor allem schnell. Das ist auch noch ein Schweigepflichtsthema, dass bitte ernst genommen werden sollte. Bitt reagieren Sie jetzt darauf! Vielen Dank!

Freundliche Grüße


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Ausbleibende Reaktion - Eingaben von Petenten, die nicht bearbeitet werden [#56276]
Datum
7. Februar 2019 18:14
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrt<< Anrede >> ich hatte Sie in folgender Anfrage um Vermittlung gebeten: https://fragdenstaat.de/anfrage/schwe... Sie haben 5 Monate nicht darauf reagiert. Leider kann ich Sie nur in einer gesonderten Anfrage anschreiben, da in der obigen nur die Charité erinnert werden kann. In der Anfrage eines anderen Petenten/Petentin hatten Sie geschrieben, dass die Charité Anfragen nicht Verweis auf eine Anonymität abweisen darf. Siehe hier: https://fragdenstaat.de/anfrage/einsi... Das entspricht auch nicht der Satzung dieser Plattform. Sie tut es regelmäßig. Nun in meinem Fall, seit 5 Monaten erhalte ich Ihre Unterstützung in der Anfrage #33377 nicht. Warum nicht? Die Charité müsste nur ein Blatt oder zwei Blätter als Attachment senden. Das sollte kostenfrei gehen und vor allem schnell. Das ist auch noch ein Schweigepflichtsthema, dass bitte ernst genommen werden sollte. Bitt reagieren Sie jetzt darauf! Vielen Dank! Freundliche Grüße Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
  1. 2 Monate, 2 Wochen her7. Februar 2019 18:14: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gesendet.
Von
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff
Ihre E-Mail vom 7. Feb. 2019
Datum
14. Februar 2019 15:04
Status
Anfrage abgeschlossen

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

  1. 2 Monate, 1 Woche her14. Februar 2019 15:05: Nachricht von Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit erhalten.
  2. 2 Monate, 1 Woche her14. Februar 2019 15:05: Nachricht von Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre E-Mail vom 7. Feb. 2019 [#56276]
Datum
19. März 2019 07:04
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, auf welcher Rechtsgrundlage "empfehlen" Sie der Charité und "verfügen" nicht? Sind Sie gegenüber der Charité weisungsbefugt? Wenn ja, in welchen Angelegenheiten? Wenn nein, wer ist es, bei Fehlverhalten der Charité? Sind aus Ihrer Sicht Gebühren angemessen, wenn nur eine Seite als Attachment angehängt werden müsste, die ohnehin in der Charité vorliegt? Herzlichen Dank für die (hoffentlich schnelle) Antwort! ;-) Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 56276 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in
  1. 1 Monat, 1 Woche her19. März 2019 07:04: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gesendet.

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

  1. 1 Monat her19. März 2019 16:25: Nachricht von Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit erhalten.
  2. 1 Monat her25. März 2019 14:19: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage teilweise erfolgreich' gesetzt.