Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6

Anfrage an:
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Auskunft darüber, wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 derzeit unbelegt und frei sind, also weder in Privatbesitz noch vermietet?
Auskunft darüber, wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 aktuell vermietet sind.
Auskunft darüber, für wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 Vorhaltegebühr bezahlt wird?


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
19. August 2020 12:22
An
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Auskunft darüber, wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 derzeit unbelegt und frei sind, also weder in Privatbesitz noch vermietet? Auskunft darüber, wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 aktuell vermietet sind. Auskunft darüber, für wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 Vorhaltegebühr bezahlt wird?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 195552 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/195552/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Betreff
Antw: Wtrlt: Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
20. August 2020 07:54
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihren Antrag nach dem Hessischen Umweltinformationsgesetz, Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes und des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation. Wir haben Ihren Antrag nach dem HUIG als zuständiges Fachamt übernommen und melden uns bei Ihnen, sobald wir Ihren Antrag geprüft haben. Freundliche Grüße
Von
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Betreff
Antw: Wtrlt: Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
14. September 2020 10:45
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihren Antrag nach dem Hessischen Umweltinformationsgesetz (HUIG). Im Folgenden werden wir zu Ihrem Antrag Stellung nehmen. In Ihrem Schreiben führen Sie aus, dass Sie auf Grundlage des HUIG wissen möchten, wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 unbelegt und frei sind, wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 aktuell vermietet sind, für wie viele Parkplätze der Parkpalette Ost in Kranichstein K6 Vorhaltegebühr bezahlt wird. Die von Ihnen angeforderten Informationen enthalten unserer Ansicht nach keinen Umweltbezug im Sinne des § 3 Abs. 1 HUIG und sind demzufolge auch keine Umweltinformationen im Sinne des Gesetzes. Sollte Ihrer Meinung nach eine Umweltrelevanz bestehen, würden wir Sie um eine entsprechende Darlegung bitten. Freundliche Grüße
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antw: Wtrlt: Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
15. September 2020 22:55
An
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in der Umweltbezug besteht darin, daß ich in diesem Viertel Anwohner bin, dieses Viertel als verkehrsberuhigt mit ausreichend Parkplätzen geplant wurde, aber offensichtlich nicht genügend Parkplätze vorhanden sind. Nachdem nun eine der letzten freien Parkmöglichkeiten an der Gichtmauer gesperrt wurde (was jeder hier als pure Bosheit der Stadt Darmstadt wahr nimmt), eskaliert das Problem, indem nun noch mehr Kfz. im verkehrsberuhigten Bereich parken. Die von der Stadt angebotenen kostenpflichtigen Parkplätze werden so gut wie nicht akzeptiert, da erstens die Lage exponiert ist und zweitens die verlangten Preise jenseits von Gut und Böse für einen nicht überdachten Sandplatz sind. Als Ausweichparkplatz für Gäste schlichtweg eine Frechheit, sagt auch meine Schwester aus Nürnberg, die manchmal zu Besuch kommt. Ich habe inzwischen an die 2000€ für die Vorhaltung eines Parkplatzes über die Jahre abgepresst bekommen (ich brauche keinen und werde auch nie einen brauchen), welcher jedoch offensichtlich belegt wird (vermutlich vermietet oder Schwarzparker). Es sind in der betreffenden Parkpalette, soweit ich das erkennen kann, keine Plätze unbelegt. Trotzdem muss ich diese Umweltverschmutzung von dutzenden parkenden PKW in der verkehrsberuhigten Zone, Tag und Nacht, ertragen. Auch die nun vermehrt kreisenden Parkplatzsucher nerven, vor allem nachts. Es stellt sich deswegen genau die Frage, wie es mit der Belegung in Praxis und Theorie bei den Parkpaletten aussieht. Dies ist ein Umweltproblem (Lärm, Platzverbrauch), was die Stadt sicher so nicht gewollt hat. Bitte beantworten Sie also meine Fragen! Stellen Sie sich vor, Sie würden in Kranichstein K6 wohnen, dem Viertel ohne ausreichende Parkplätze und keiner zahlbaren Ausweichmöglichkeit und sicher dem einzigen "Ökoviertel" in ganz Deutschland ohne Lademöglichkeit für E-Fahrzeuge. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 195552 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/195552/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Betreff
AW: Antw: Wtrlt: Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
17. September 2020 14:43
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Nachricht. Ihre Anfrage wird aktuell geprüft. Sie erhalten bis zum 22. September eine Rückmeldung. Freundliche Grüße
Von
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Betreff
AW: Antw: Wtrlt: Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
22. September 2020 13:37

Sehr geehrteAntragsteller/in wir haben Ihre Begründung nun geprüft und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich bei Ihrer Anfrage um Umweltinformationen nach dem Hessischen Umweltinformationsgesetz handelt. Wir stellen nun die angefragten Informationen schnellstmöglich zusammen und teilen Ihnen diese entsprechend mit. Freundliche Grüße

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt
Betreff
AW: Antw: Wtrlt: Auslastung Parkpaletten Kranichstein K6 [#195552]
Datum
24. September 2020 13:30

Sehr geehrteAntragsteller/in im Folgenden erhalten Sie die angefragten Informationen nach dem Hessischen Umweltinformationsgesetz: Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Parkpalette Ost das Parkhaus in der Elisabeth-Selbert-Str. 1 meinen. Es gibt insgesamt 64 Plätze, davon sind 24 vermietet und 26 verkauft. Hierbei ist jedoch zu erwähnen, dass 8 davon vorübergehend im Parkhaus Elisabeth-Selbert-Str. 2 parken. "Frei" sind also faktisch 22 Plätze, rechnerisch 14. Zu den Vorhaltegebühren, die offiziell "Vorhaltekosten inkl. einer Verwaltungskostenpauschale" genannt werden, können wir folgende Auskunft geben: Eine Differenzierung auf die einzelnen Parkhäuser ist nicht möglich. Insgesamt liegen 66 "Autofreierklärungen" vor. Bitte beachten Sie, dass diese Informationen nur Ihnen im Rahmen eines Antrags nach HUIG zur Verfügung gestellt werden. Einer Veröffentlichung der Zahlen bedarf der Zustimmung des entsprechenden Fachamts. Freundliche Grüße