Auswirkungen des Brexit

Anfrage an:
Europäische Polizeiakademie
Projekt:
Auswirkungen des Brexit
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage

Die zu erwartenden oder bereits eingetretenen Auswirkungen des "Brexit" auf Ihren Aufgabenbereich und auf etwaige Zusammenarbeit mit Großbritannien nach dem dem "Brexit".


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Auswirkungen des Brexit [#134324]
Datum
26. April 2019 15:54
An
Europäische Polizeiakademie
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach EU-Verordnungen 1049/2001 sowie 1367/2006 Sehr geehrteAntragsteller/in auf Basis der Verordnungen 1049/2001 sowie 1367/2006 bitte ich Sie um Übersendung von Dokumenten, die folgende Informationen enthalten:
Die zu erwartenden oder bereits eingetretenen Auswirkungen des "Brexit" auf Ihren Aufgabenbereich und auf etwaige Zusammenarbeit mit Großbritannien nach dem dem "Brexit".
Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Europäische Polizeiakademie
Betreff
RE: Auswirkungen des Brexit [#134324]
Datum
2. Mai 2019 11:26
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail von Freitag, dem 26. April 2019 . Wir bestätigen hiermit den Eingang Ihres Antrags auf Akteneinsicht, der am Montag, dem 29. April 2019 von uns registriert wurde. Gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1049/2001 über den Zugang der Öffentlichkeit zu Dokumenten des Europäischen Parlaments, des Rates und der Kommission wird Ihr Antrag innerhalb von 15 Arbeitstagen bearbeitet. Die Frist läuft am Dienstag, dem 21. Mai 2019 ab. Falls diese Frist verlängert werden muss, werden Sie rechtzeitig darüber informiert. CEPOL Communications European Union Agency for Law Enforcement Training H-1066 Budapest, Ó utca 27, Hungary Correspondence address: H-1903 Budapest, Pf. 314, Hungary E : <<E-Mail-Adresse>> Tel : +36 1 803 8030 Fax : +36 1 803 8032 The information contained in this e-mail or attachments is intended only for its addressee and may contain confidential information. If you have received this e-mail in error, please notify the sender and delete the e-mail. If you are not the intended recipient, you are hereby notified, that saving, distribution or use of the content of this e-mail in any way is prohibited. We use updated virus protection software. We do not accept any responsibility for damages caused anyhow by viruses transmitted via e-mail. Please consider the environment before printing this e-mail. Thank you
Von
Europäische Polizeiakademie
Betreff
RE: Auswirkungen des Brexit [#134324]
Datum
21. Mai 2019 16:16
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in Vielen Dank für Ihr E-Mail, in der Sie einen Antrag auf Zugriff zu den am 29. April 2019 (Montag) registrierten Dokumenten stellen. Wir möchten Sie darüber informieren, dass das Vereinigte Königreich (UK) gemäß Erwägungsgrund 25 der Verordnung (EU) 2015/2219 (die „CEPOL-Verordnung“) nicht an deren Umsetzung teilnimmt und nicht an diese gebunden ist oder diesen unterliegt. Dies bedeutet, dass das Vereinigte Königreich als Drittland für alle operativen Tätigkeiten der CEPOL gilt. Es ist hinzuzufügen, dass die Zusammenarbeit der CEPOL mit Drittländern durch eine spezifische Bestimmung der Verordnung (EU) 2015/2219 geregelt wird, die auf den Abschluss von Arbeitsvereinbarungen verweist, und dass derzeit keine solche Vereinbarung mit dem Vereinigten Königreich besteht. Wir möchten Sie darüber informieren, dass die CEPOL keine Dokumente besitzt, die sie in ihrem Antrag beschrieben haben. Gemäß Artikel 7 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 1049/2001 haben Sie das Recht, einen Zweitantrag zu stellen, in dem die Agentur aufgefordert wird, diesen Standpunkt zu überprüfen. Ein solcher Zweitantrag ist innerhalb von 15 Arbeitstagen nach Erhalt der vorliegenden E-Mail an folgende Adresse zu richten: Agentur der Europäischen Union für die Aus- und Fortbildung auf dem Gebiet der Strafverfolgung Attn: Exekutivdirektor H-1066 Budapest, O utca 27, Ungarn oder per E-Mail an: <<E-Mail-Adresse>> Kommunikationsteam i.V. or in Vertretung des Abteilungsleiters Operations CEPOL Communications European Union Agency for Law Enforcement Training H-1066 Budapest, Ó utca 27, Hungary Correspondence address: H-1903 Budapest, Pf. 314, Hungary E : <<E-Mail-Adresse>> Tel : +36 1 803 8030 Fax : +36 1 803 8032 The information contained in this e-mail or attachments is intended only for its addressee and may contain confidential information. If you have received this e-mail in error, please notify the sender and delete the e-mail. If you are not the intended recipient, you are hereby notified, that saving, distribution or use of the content of this e-mail in any way is prohibited. We use updated virus protection software. We do not accept any responsibility for damages caused anyhow by viruses transmitted via e-mail. Please consider the environment before printing this e-mail. Thank you

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: RE: Auswirkungen des Brexit [#134324]
Datum
21. Mai 2019 20:28
An
Europäische Polizeiakademie
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> Anfragenr: 134324 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>