Ein Transparenzgesetz für Berlin!

Unterstützen Sie den Volksentscheid für ein Transparenzgesetz in Berlin!

→ ran an die Buletten!

Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße

Anfrage an:
Bezirksamt Pankow
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
28. August 2015 - 3 Jahre, 11 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Sehr geehrte<< Anrede >>

bitte senden Sie uns Folgendes zu:

den Auszug aus dem Aktenplan bezüglich der Errichtung einer MEB für die Teslaschule sowie
alle diesbezüglichen Unterlagen inklusive des Schrift- und Mailverkehrs, insbesondere
Lageplan/Entwurfsplan und aktuelles Konzept für den gesamten Tesla-Campus
Entwurfsplan für die Gestaltung der Freianlagen
aktuellen Zeitplan inkl. Abriss des SK-Schulbaus, Errichtung der MEB, Umzug der Grundstufe, Abriss der Sporthalle, Errichtung der Sport- und Mehrzweckhalle, Gestaltung der Außenanlagen.

Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach nach § 3 Abs. 1 Umweltinformationsgesetz (UIG) in Verbindung mit § 18a Abs. 1 IFG, soweit Umweltinformationen nach § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind.

Ausschlussgründe liegen unseres Erachtens nicht vor.

Wir stellen diese Anfrage als gemeinnütziger Verein. Wir möchten Sie darum bitten, uns vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitten wir Sie zu prüfen, ob Sie die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können.

Wir verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweisen wir auf § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitten Sie, die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitten wir Sie, ihn nach § 13 Abs. 1 Satz 4 IFG bzw. § 4 Abs. 3 UIG bzw. § 6 Abs. 2 VIG an die zuständige Behörde weiterzuleiten und uns darüber zu unterrichten.

Wir möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG bitten. Gegebenenfalls werde wir nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachsuchen.

Wir möchten Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen,
Sabrina Engelmeier, Anka Stahl


Korrespondenz

Von
Förderverein Tesla-Schule
Betreff
Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße [#10840]
Datum
27. Juli 2015 16:19
An
Bezirksamt Pankow
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie uns Folgendes zu: den Auszug aus dem Aktenplan bezüglich der Errichtung einer MEB für die Teslaschule sowie alle diesbezüglichen Unterlagen inklusive des Schrift- und Mailverkehrs, insbesondere Lageplan/Entwurfsplan und aktuelles Konzept für den gesamten Tesla-Campus Entwurfsplan für die Gestaltung der Freianlagen aktuellen Zeitplan inkl. Abriss des SK-Schulbaus, Errichtung der MEB, Umzug der Grundstufe, Abriss der Sporthalle, Errichtung der Sport- und Mehrzweckhalle, Gestaltung der Außenanlagen. Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach nach § 3 Abs. 1 Umweltinformationsgesetz (UIG) in Verbindung mit § 18a Abs. 1 IFG, soweit Umweltinformationen nach § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen unseres Erachtens nicht vor. Wir stellen diese Anfrage als gemeinnütziger Verein. Wir möchten Sie darum bitten, uns vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitten wir Sie zu prüfen, ob Sie die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Wir verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweisen wir auf § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitten Sie, die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitten wir Sie, ihn nach § 13 Abs. 1 Satz 4 IFG bzw. § 4 Abs. 3 UIG bzw. § 6 Abs. 2 VIG an die zuständige Behörde weiterzuleiten und uns darüber zu unterrichten. Wir möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG bitten. Gegebenenfalls werde wir nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachsuchen. Wir möchten Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen, Sabrina Engelmeier, Anka Stahl
Förderverein Tesla-Schule <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Förderverein Tesla-Schule << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
AW: Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße [#10840]
Datum
30. Juli 2015 12:57
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Frau Engelmeier, Sehr geehrte Frau Stahl, nach dem Ende seines Urlaubes (also ab Mo., 17.08.2015) wird sich zu Ihrem unten stehenden Antrag der zuständige Sachbearbeiter Herr Hollack mit Ihnen in Verbindung setzen Mit freundlichen Grüßen
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
Wtrlt: AW: Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße [#10840]
Datum
17. August 2015 13:48
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Frau Engelmeier, sehr geehrte Frau Stahl, Ihre Anfrage zur baulichen Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße kann durch die Bauaufsicht des Stadtentwicklungsamtes nicht beantwortet werden. Ihre Mail-Anfrage wurde daher an das Facility Management (SE 3) des Bezirksamtes Pankow (Frau Claus, Sachgebietsleiterin Neubau und Frau Mühleck, Fachbereichsleiterin Hochbau) zur Beantwortung weitergeleitet. Mit freundlichen Grüßen
Von
Förderverein Tesla-Schule
Betreff
AW: Wtrlt: AW: Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße [#10840]
Datum
20. September 2015 14:26
An
Bezirksamt Pankow

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße" vom 27.07.2015 (#10840) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 24 Tage überschritten. Bitte informieren Sie uns umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Förderverein Tesla-Schule Anfragenr: 10840 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Förderverein Tesla-Schule << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
AW: Wtrlt: AW: Bauliche Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Stra= C3�e [#10840]
Datum
21. September 2015 17:45
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
Header Header   2,3 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrte Frau Stahl, ich hatte Ihnen bereits am 17.08.15 mitgeteilt, dass die Bauaufsicht Ihre Anfrage zur baulichen Entwicklung des Campus der Tesla-Gemeinschaftsschule Conrad-Blenkle-Straße nicht beantworten kann. Ihre Mail-Anfrage wurde daher an das Facility Management (SE 3) des Bezirksamtes Pankow (Frau Claus, Sachgebietsleiterin Neubau und Frau Mühleck, Fachbereichsleiterin Hochbau) zur Beantwortung weitergeleitet. Bitte wenden Sie sich an den Bereich Facility Management (SE 3) des Bezirksamtes Pankow. Ich bitte künftig bei weiteren Nachfragen sachlich zu bleiben und den zuständigen Bereich zu kontaktieren. Mit freundlichen Grüßen