FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Baumschutzsatzung der Gemeinde Rangsdorf

Anfrage an:
Gemeinde Rangsdorf
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage abgelehnt
Zusammenfassung der Anfrage

Wie viele Verstöße gegen die Baumschutzsatzung von 2010 - dato sind Ihnen bekannt?

Wie oft wurde ein Bußgeld für welche Art von Verstoß verhängt?

Sind alle Bußgeldbescheide rechtskräftig?

Sind Klagen anhängig und wie viele Verfahren wurden verloren und wie viele wurden durch die Gemeinde gewonnen?


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Baumschutzsatzung der Gemeinde Rangsdorf [#30866]
Datum
17. Juni 2018 11:12
An
Gemeinde Rangsdorf
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz (AIG), BbgUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Wie viele Verstöße gegen die Baumschutzsatzung von 2010 - dato sind Ihnen bekannt? Wie oft wurde ein Bußgeld für welche Art von Verstoß verhängt? Sind alle Bußgeldbescheide rechtskräftig? Sind Klagen anhängig und wie viele Verfahren wurden verloren und wie viele wurden durch die Gemeinde gewonnen?
Dies ist ein Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz Brandenburg (AIG), dem Brandenburgischen Umweltinformationsgesetz (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Sollte dieser Antrag Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich bei dieser Anfrage um einen einfachen Fall, der darum nach der Akteneinsichts- und Informationszugangsgebührenordnung (AIGGebO) kostenfrei zu beantworten ist. Mit Verweis auf §6 Abs. 1 AIG möchte ich Sie um eine unverzügliche Antwort bitten, spätestens aber innerhalb eines Monats. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Baumschutzsatzung der Gemeinde Rangsdorf [#30866]
Datum
28. September 2018 11:55
An
Gemeinde Rangsdorf
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Baumschutzsatzung der Gemeinde Rangsdorf“ vom 17.06.2018 (#30866) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 71 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Gerne möchte die Akten einsehen, welche mir die Beantwortung der Fragen ermöglichen oder Sie beantworten die Fragen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 30866 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Baumschutzsatzung der Gemeinde Rangsdorf“ [#30866] [#30866]
Datum
11. Oktober 2018 13:30
An
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Brandenburg (AIG, BbgUIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/30866 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil der Bürgermeister meien Adresse und einen Antrag hat und die Bearbeitung nicht durchführt. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 30866 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Betreff
Betreff versteckt
Datum
30. Oktober 2018 07:38
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
LDA_002181…81029.pdf LDA_002181325_181029.pdf   536,2 KB Nicht öffentlich!

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Baumschutzsatzung der Gemeinde Rangsdorf“ [#30866] [#30866]
Datum
13. Januar 2019 14:10
An
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Brandenburg (AIG, BbgUIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/30866 Ich bin der Meinung, die Anfrage wird zu Unrecht nicht bearbeitet. Eine elektronische Antragstellung ist nach dem AIG möglich. Der Bürgermeister verweigert erneut die Bearbeitung elektronischer Anträge. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 30866.pdf - 2018-10-09_1-aig_baumschutz.jpg - 2018-10-30_1-LDA_002181325_181029.pdf Anfragenr: 30866 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Betreff
Ihr Antrag auf Informationszugang bei der Gemeinde Rangsdorf, Ihre E-Mail vom 13.01.2019
Datum
28. Januar 2019 11:39
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in in der Anlage erhalten Sie im Auftrag von Herrn Müller beigefügtes Schreiben (Vg.002/18/1325) zu o. g. Betreff. Wir bitten um Kenntnisnahme. Mit freundlichen Grüßen