Bodenuntersuchungen in Schönebeck (Elbe) vom 4. Juni 1996

Anfrage an:
Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage wurde wegen der Kosten zurückgezogen
Kosten dieser Information:
125,00 Euro
Zusammenfassung der Anfrage

- Ergebnis der Bodenuntersuchungen in Schönebeck (Elbe) vom 4. Juni 1996, welche nach dem Zugunglück vom 01. Juni 1996 durchgeführt wurden
- Ergebnisse aktueller Bodenuntersuchungen (soweit vorhanden)


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Bodenuntersuchungen in Schönebeck (Elbe) vom 4. Juni 1996 [#144289]
Datum
21. Mai 2019 13:48
An
Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IZG LSA/UIG LSA/VIG AG LSA Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- Ergebnis der Bodenuntersuchungen in Schönebeck (Elbe) vom 4. Juni 1996, welche nach dem Zugunglück vom 01. Juni 1996 durchgeführt wurden - Ergebnisse aktueller Bodenuntersuchungen (soweit vorhanden)
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Informationen nach dem Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (IZG LSA) sowie hilfsweise dem Umweltinformationsgesetz des Landes (UIG LSA), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind bzw. nach dem Verbraucherinformationsgesetz (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der voraussichtlichen Kosten anzugeben. Nach § 7 Abs. 5 IZG LSA bzw. § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG oder § 5 Abs. 2 VIG möchte ich Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten, ggf. zusätzlich zu einer postalischen Zusendung. Ich bitte Sie um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt
Betreff
Bodenuntersuchungen in Schönebeck (Elbe) vom 4. Juni 1996 [#144289]
Datum
22. Mai 2019 11:29
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in in Bezug auf die an das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt gestellte Anfrage vom 21.05.2019 zur Auskunft über Bodenuntersuchungsergebnisse zum Bahnunglück in Schönebeck (Elbe), teilen wir Ihnen mit, dass das Landesamt für Umweltschutz keine Auskünfte bei regionalbezogenen Anfragen zu Altlasten, die einen Landkreis oder eine kreisfreie Stadt betreffen, aus der Datei über schädliche Bodenveränderungen, Verdachtsflächen, altlastverdächtige Flächen und Altlasten (DSBA) erteilt. Nach § 18 des Ausführungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt zum Bundes-Bodenschutzgesetz (BodSchAG LSA) sind die unteren Bodenschutzbehörden für die Sammlung und Auswertung der nach § 9 dieses Gesetzes gesammelten Daten zuständig. Dort können Sie auch detaillierte Sachverhalte zum Einzelfall erfahren. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, haben wir daher Ihre Anfrage zuständigkeitshalber an die untere Bodenschutzbehörde des Salzlandkreises weitergeleitet. Ihre Ansprechpartner ist: Herr Giebelhausen, Tel. 03471 684 1902 oder Postadresse: Salzlandkreis Fachbereich IV, Fachdienst Natur und Umwelt Untere Bodenschutzbehörde 06400 Bernburg (Saale) Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Salzlandkreis per Briefpost
Betreff
Auskunft über Bodenuntersuchungen in Schönebeck (Elbe) vom 04. Juni 1996
Datum
6. Juni 2019
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihrer Anfrage vom 21.05.2019 zur Auskunft über Bodenuntersuchungsergebnisse zum Bahnunglück in Schönebeck (Elbe) am 04. Juni 1996. Die Bodenuntersuchungen wurden im Auftrag der Deutschen Bahn AG durchgeführt. Sobald das Einverständnis der Deutschen Bahn AG vorliegt, dass ich über die getätigten Maßnahmen Auskünfte erteilen darf, kann ich Ihnen die entsprechenden Informatrionen übermitteln. Für eine Übermittlung der Umweltinformationen zu diesem Vorgang werden entsprechend § 3 des Umweltinformationsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (UIG LSA) Kosten erhoben. Die voraussichtlixchen Kosten werden sich auf 125,00 Euro (in Worten: einhundertundfünfundzwanzig Euro) belaufen. Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie weiterhin an einer Auskunft interessiert sind oder ob Ihre Anfrag hinfällig ist. Mit freundlichen Grüßen