Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Bodenwassergehalt der Bundesländer

Anfrage an:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

Wie ist die Entwicklung des Bodenwassergehaltes in den einzelnen Bundesländern seit 2010 und werden/ wurden Zusammenhänge mit dem Grundwasser untersucht?
Bitte aufgeschlüsselt nach Quartal (oder Monat) und mit Angabe der Messorte (ungefähre Angabe genügend).
An wie vielen Stellen und in welchen Intervallen wird der Bodenwassergehalt gemessen bzw, welche Datensätze erheben die Ministerien?
Eine angenehme Woche wünsche ich Ihnen.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Bodenwassergehalt der Bundesländer [#143480]
Datum
18. Mai 2019 13:00
An
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Wie ist die Entwicklung des Bodenwassergehaltes in den einzelnen Bundesländern seit 2010 und werden/ wurden Zusammenhänge mit dem Grundwasser untersucht? Bitte aufgeschlüsselt nach Quartal (oder Monat) und mit Angabe der Messorte (ungefähre Angabe genügend). An wie vielen Stellen und in welchen Intervallen wird der Bodenwassergehalt gemessen bzw, welche Datensätze erheben die Ministerien? Eine angenehme Woche wünsche ich Ihnen.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Betreff
Bodenwassergehalt der Bundesländer [#143480]
Datum
6. Juni 2019 16:01

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre unten angefügte Anfrage vom 18. Mai 2019. Das Bundesumweltministerium hält keine Daten zu Bodenwassergehalten vor. Ob und inwieweit dies seitens der Bundesländer erfolgt, ist hier nicht bekannt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stellt auf seinen Internetseiten aktuelle Werte zu Bodenwassergehalten bereit: https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/land... Informativ ist außerdem der 'Dürremonitor Deutschland' des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung. Dort fließen unter anderem die Daten des DWD ein. Sie können umfangreiche Informationen über die zeitliche und regionale Veränderung der Bodenfeuchte in Deutschland abrufen: https://www.ufz.de/index.php?de=37937 Eine Zusammenfassung der agrarmeteorologischen Situation im Jahr 2018 findet sich auf der Statistikseite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft: https://www.bmel-statistik.de/landwir... Ich hoffe, dass diese Informationen für Sie hilfreich sind. Hinweise zum Datenschutz: Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Name und Anschrift) wurden bzw. werden zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Die Rechtsgrundlage dafür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchst. e Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit § 3 Bundesdatenschutzgesetz. Ihre Daten werden gemäß den für die Aufbewahrung von Schriftgut geltenden Fristen der Registraturrichtlinie, die die Gemeinsame Geschäftsordnung der Bundesministerien (GGO) ergänzt, gespeichert. Weitere Informationen hierzu und über Ihre Betroffenenrechte finden Sie in der Datenschutzerklärung des BMU: www.bmu.de/datenschutz<http://www....;. Mit freundlichen Grüßen