Boykott des Gesundheitsamtes

Anfrage an:
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage wurde zurückgezogen
Zusammenfassung der Anfrage

Ich versuche seit zwei Monaten, einen Termin für eine Gelbfieberimpfung beim
Gesundheitsamt zu erhalten. Es läuft die ganze Woche eine Ansage, dass Termine
Tel. Dienstags von 15 bis 17,00 Uhr vergeben werden. Allerdings ertönt in dieser Zeit
seit Monaten nur das Besetztzeichen, also der Hörer liegt daneben. Das ist doch eine Diskriminierung der Bürger, die diese Behörde bezahlen. Tel. und email Anfragen werden
nicht beantwortet. Können Sie mir helfen?


Korrespondenz

Von
Hans Lösekann
Betreff
Boykott des Gesundheitsamtes [#33647]
Datum
20. September 2018 10:43
An
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem BremIFG/IWG/BremUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Ich versuche seit zwei Monaten, einen Termin für eine Gelbfieberimpfung beim Gesundheitsamt zu erhalten. Es läuft die ganze Woche eine Ansage, dass Termine Tel. Dienstags von 15 bis 17,00 Uhr vergeben werden. Allerdings ertönt in dieser Zeit seit Monaten nur das Besetztzeichen, also der Hörer liegt daneben. Das ist doch eine Diskriminierung der Bürger, die diese Behörde bezahlen. Tel. und email Anfragen werden nicht beantwortet. Können Sie mir helfen?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Bremen (BremIFG) sowie § 3 Abs. 3 Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG), soweit die Weiterverwendung aller bei öffentlichen Stellen vorhanden Informationen betroffen sind, sowie § 1 Abs. 1 des Umweltinformationsgesetzes für das Land Bremen (BremUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie § 1 des Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 6 BremIFG/ § 4 Abs. 1 IWG/ § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG/ § 5 Abs. 2 VIG und möchte Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, jedoch spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Hans Lösekann <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Hans Lösekann << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Hans Lösekann
Von
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Betreff
WG: Boykott des Gesundheitsamtes [#33647]
Datum
24. September 2018 10:34
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Lösekann, ich bedaure die Unannehmlichkeiten, die Sie erfahren haben. Das Gesundheitsamt Bremen befindet sich insbesondere aufgrund eines allgemeinen Ärztemangels derzeit in einem Umstrukturierungsprozess, von dem auch die Reisemedizin betroffen ist. Daher ist das Angebot der reisemedizinischen Beratung und Gelbfieberimpfung am Gesundheitsamt Bremen zurzeit stark eingeschränkt, und die telefonische Anmeldung dienstags von 13-15 Uhr ist entsprechend frequentiert. Das Gesundheitsamt Bremen ist sehr bemüht, so bald wie möglich wieder eine vollumfängliche reisemedizinische Beratung und Gelbfieberimpfung anbieten zu können. Ich kann Ihnen in jedem Fall anbieten, dass die Anmeldestelle sich mit Ihnen kurzfristig telefonisch in Verbindung setzt, damit Sie einen Termin zur Beratung und Impfung vereinbaren können. Außerhalb des Stadtgebietes Bremen gibt es noch weitere Angebote für eine reisemedizinischen Beratung und Gelbfieberimpfung: https://www.gesundheitsamt.bremen.de/si… https://www.lmtvet.bremen.de/hafenarzt/… Das niedersächsische Umland bietet ebenfalls reisemedizinische Beratung und Gelbfieberimpfungen an: https://dgk.de/fileadmin/user_upload/Fa… Bitte sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie für einen Termin angerufen werden möchten oder weitere Anliegen haben. Mit freundlichem Gruß
Von
Hans Lösekann
Betreff
AW: WG: Boykott des Gesundheitsamtes [#33647]
Datum
24. September 2018 16:06
An
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ..Ich bitte um den angebotenen Terminvorschlag für die Gelbfieberimpfung. Mit freundlichen Grüßen Hans Lösekann Anfragenr: 33647 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Hans Lösekann << Adresse entfernt >>
Von
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Betreff
WG: WG: Boykott des Gesundheitsamtes [#33647]
Datum
25. September 2018 10:28

Sehr geehrter Herr Lösekann, Frau Kruse aus der reisemedizinschen Beratung hat zwei Terminvorschläge für Sie bereit, siehe unten stehende Email. Sie können an die unten stehende Emailadresse von Frau Kruse gerne ihren Wunschtermin bestätigen oder mir bescheid geben. Mit freundlichem Gruß
Von
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Betreff
WG: Termine Herr Lösekann
Datum
27. September 2018 13:26

Sehr geehrter Herr Lösekann, können Sie mir oder Frau Kruse schon sagen, ob Sie den 2. vorgeschlagenen Termin wahrnehmen können? Es gibt eine hohe Nachfrage nach der Gelbfieberimpfung. Danke und viele Grüße

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Hans Lösekann
Betreff
AW: WG: Termine Herr Lösekann [#33647]
Datum
2. Oktober 2018 12:52
An
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Vielen Dank fürIhre Bemühungen. Leider kann ich die beiden Termine urlaubsbedingt nicht wahrnehmen. Außerdem hatte ich mir in der Zwischenzeit einen Termin in Niedersachsen besorgt. Ihnen möchte ich danken. ... Mit freundlichen Grüßen Hans Lösekann Anfragenr: 33647 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Hans Lösekann << Adresse entfernt >>