CO2-Bilanzen (carbon footprint) der letzten zehn Kalenderjahre

Anfrage an:
Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Projekt:
CO2-Bilanzen (carbon footprint) der letzten zehn Kalenderjahre
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage

Die CO2-Bilanzen (carbon footprint) Ihrer Behörde in den letzten zehn Kalenderjahren sowie die zugrundeliegenden Berechnungsmethoden.

Bitte senden Sie Ihre Antwort, wenn möglich, in einem maschinenlesbaren Format.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
CO2-Bilanzen (carbon footprint) der letzten zehn Kalenderjahre [#134605]
Datum
26. April 2019 20:02
An
Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem SächsUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die CO2-Bilanzen (carbon footprint) Ihrer Behörde in den letzten zehn Kalenderjahren sowie die zugrundeliegenden Berechnungsmethoden. Bitte senden Sie Ihre Antwort, wenn möglich, in einem maschinenlesbaren Format.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 4 Abs. 1 des Sächsischen Umweltinformationsgesetz (SächsUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 1 SächsUIG/ § 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Betreff
--1410E/46/18
Datum
14. Mai 2019 07:54
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

CO²-Bilanzen(carbon footprint) der letzten zehn Kalenderjahre hier: Stellungnahme des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz E-Mail des Fachgebietsleiters Herrn Leverenz des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement vom 8. Mai 2019
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: --1410E/46/18 [#134605]
Datum
20. Mai 2019 15:05
An
Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihr Schreiben vom 14. Mai. In der Tat habe ich bereits ein Schreiben vom Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement erhalten, das einen Teil meiner Anfrage beantwortet. Es ging mir jedoch nicht nur um die Gebäudeemissionen des SMJ, sondern um den gesamten CO2-Fußabdruck des SMJ als Organisation. Hier wären z.B. auch Emissionen für Reisen oder anderes aufzuführen. Liegen Ihnen hierzu Dokumente vor? Vielen Dank für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> Anfragenr: 134605 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Betreff
Beantwortung Ihrer 2. Anfrage vom 20. Mai 2019
Datum
29. Mai 2019 07:48
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in in Beantwortung Ihrer zweiten Anfrage vom 20. Mai 2019 kann ich Ihnen mitteilen, dass dem Sächsischen Staatsministerium der Justiz keine Informationen und entsprechende Dokumente bzw. Unterlagen zum CO2-Fußabdruck als Organisation vorliegen. Insbesondere werden statistische Erhebungen zu den bei Dienstreisen der Bediensteten anfallenden Emissionen nicht geführt. Mit freundlichen Grüßen