Corona Kontaktnachverfolgung

1. Wieviele Fälle von positiv auf Corona getesteten Personen gab es in den Monaten September 2020, Oktober 2020, November 2020, Dezember 2020, Januar 2021 und Februar 2021 im Rhein-Neckar Kreis?
2. Wieviele Kontaktpersonen wurden in den oben genannten Monaten durch den Rhein-Neckar Kreis ermittelt? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat)
3. Wieviele von diesen Kontaktpersonen wurden vom Rhein-Neckar Kreis kontaktiert? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat)
4. Falls die Antwort auf Frage 3 nicht 100% ist: Welche Maßnahmen und wurden wann getroffen um die Quote zu erhöhen?

Anfrage wurde wegen der Kosten zurückgezogen

  • Datum
    13. Februar 2021
  • Frist
    17. März 2021
  • Kosten dieser Information:
    130,00 Euro
  • 0 Follower

    Erhalten Sie Neuigkeiten per Email.

Philipp Nagel
Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: 1. Wieviele Fä…
An Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt Details
Von
Philipp Nagel
Betreff
Corona Kontaktnachverfolgung [#212586]
Datum
13. Februar 2021 16:27
An
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1. Wieviele Fälle von positiv auf Corona getesteten Personen gab es in den Monaten September 2020, Oktober 2020, November 2020, Dezember 2020, Januar 2021 und Februar 2021 im Rhein-Neckar Kreis? 2. Wieviele Kontaktpersonen wurden in den oben genannten Monaten durch den Rhein-Neckar Kreis ermittelt? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat) 3. Wieviele von diesen Kontaktpersonen wurden vom Rhein-Neckar Kreis kontaktiert? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat) 4. Falls die Antwort auf Frage 3 nicht 100% ist: Welche Maßnahmen und wurden wann getroffen um die Quote zu erhöhen?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> Anfragenr: 212586 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212586/ Postanschrift << Adresse entfernt >> Philipp Nagel << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Philipp Nagel
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Anfrage. In der folgenden Tabelle finden Sie die Anzahl der Fälle…
Von
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Betreff
WG: Corona Kontaktnachverfolgung [#212586]
Datum
15. Februar 2021 08:55
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Anfrage. In der folgenden Tabelle finden Sie die Anzahl der Fälle und Kontaktpersonen Kat. 1, die im Rhein-Neckar-Kreis alle durch das Gesundheitsamt ermittelt und kontaktiert wurden. Kontaktpersonen der Kat. 2 und 3 wurden ebenfalls ermittelt aber nicht in der Datenbank erfasst. Die Daten für Februar sind bis einschl. 14.02.2020. Fälle Kontaktpersonen Kat. 1 Sep 20 278 1023 Okt 20 1328 4867 Nov 20 3520 7886 Dez 20 5007 7933 Jan 21 2560 2546 Feb 21 722 905 Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen gedient zu haben und stehen für eventuelle Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
Philipp Nagel
Sehr << Anrede >> Ich möchte sie bitten auch die Fragen 3 und 4, welche sie bis jetzt nicht beantwort…
An Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt Details
Von
Philipp Nagel
Betreff
AW: WG: Corona Kontaktnachverfolgung [#212586]
Datum
17. Februar 2021 06:08
An
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> Ich möchte sie bitten auch die Fragen 3 und 4, welche sie bis jetzt nicht beantwortet haben, auch zu beantworten. Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> Anfragenr: 212586 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212586/ Postanschrift << Adresse entfernt >> Philipp Nagel << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Nachricht. Können sie uns bitte Ihr Anliegen schildern. Mit fre…
Von
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Betreff
AW: WG: Corona Kontaktnachverfolgung [#212586]
Datum
17. Februar 2021 09:36
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Nachricht. Können sie uns bitte Ihr Anliegen schildern. Mit freundlichen Grüßen
Philipp Nagel
Sehr << Anrede >> Meine ursprüngliche Anfrage hat folgende Fragen beinhaltet: 1. Wieviele Fälle von p…
An Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt Details
Von
Philipp Nagel
Betreff
AW: WG: Corona Kontaktnachverfolgung [#212586]
Datum
19. Februar 2021 06:35
An
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> Meine ursprüngliche Anfrage hat folgende Fragen beinhaltet: 1. Wieviele Fälle von positiv auf Corona getesteten Personen gab es in den Monaten September 2020, Oktober 2020, November 2020, Dezember 2020, Januar 2021 und Februar 2021 im Rhein-Neckar Kreis? 2. Wieviele Kontaktpersonen wurden in den oben genannten Monaten durch den Rhein-Neckar Kreis ermittelt? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat) 3. Wieviele von diesen Kontaktpersonen wurden vom Rhein-Neckar Kreis kontaktiert? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat) 4. Falls die Antwort auf Frage 3 nicht 100% ist: Welche Maßnahmen und wurden wann getroffen um die Quote zu erhöhen? Ihr Kollege Kramer hat die ersten beiden Fragen bereits beantwortet. Ich würde dies noch um eine 5. und 7.) Frage und einen Fragekomplex (6.) ergänzen: 5.) Wieviele der aktuellen aktiven Corona Fällen sind einem "Cluster" zuzuordnen und wieivele Cluster gibt es aktuell? 6.)Sie schreiben, dass es aus Sicht des Rhein Neckar Kreises keine Alternativen zu einer Ausgangssperrre gibt. Mit welchem Alternativen hat sich der Rhein-Neckar Kreis beschäftigt, sei es auch nur stichpunktartig, bspw. in Form eines Brianstormings? Warum ist der RNK der Meinung, dass die Alternativen nicht zweckmäßig/verhältnismäßig/... sind? Mit welchen zusätzlichen Maßnahmen, wie bspw. Abwassermonitoring, hat sich der RNK beschäftigt um eine Inzidenz unter 50 ohne Ausgangssperre zu erreichen? 7.) Ist dem RNK diese Mitteilung der WHO (https://www.who.int/news/item/20-01-202…) bekannt? Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> Anfragenr: 212586 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212586/ Postanschrift << Adresse entfernt >> Philipp Nagel << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.
Von
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Betreff
Betreff versteckt
Datum
19. Februar 2021 06:35
Status
Anfrage abgeschlossen

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Anfrage zur Corona Kontaktnachverfolgung. Vor Beantwortung Ihrer A…
Von
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Betreff
WG: WG: Corona Kontaktnachverfolgung [#212586]
Datum
22. Februar 2021 15:52
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Anfrage zur Corona Kontaktnachverfolgung. Vor Beantwortung Ihrer Anfrage möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir dafür eine Gebühr nach Ordnungsziffer 01.13.01 der Verordnung des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis über die Erhebung von Gebühren für die Wahrnehmung von Aufgaben als untere Verwaltungsbehörde erheben müssen. Es handelt sich dabei um eine Zeitgebühr in Höhe von 68,20 € je Stunde, wobei wir von einem Aufwand von etwa 2 Stunden ausgehen. Bitte teilen Sie uns daher mit, ob Sie Ihre Anfrage auch unter diesem Aspekt aufrechterhalten möchten. Sehr geehrte Damen und Herren, Meine ursprüngliche Anfrage hat folgende Fragen beinhaltet: 1. Wieviele Fälle von positiv auf Corona getesteten Personen gab es in den Monaten September 2020, Oktober 2020, November 2020, Dezember 2020, Januar 2021 und Februar 2021 im Rhein-Neckar Kreis? 2. Wieviele Kontaktpersonen wurden in den oben genannten Monaten durch den Rhein-Neckar Kreis ermittelt? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat) 3. Wieviele von diesen Kontaktpersonen wurden vom Rhein-Neckar Kreis kontaktiert? (aufgeschlüsselt nach Grad und Monat) 4. Falls die Antwort auf Frage 3 nicht 100% ist: Welche Maßnahmen und wurden wann getroffen um die Quote zu erhöhen? Ihr Kollege Kramer hat die ersten beiden Fragen bereits beantwortet. Ich würde dies noch um eine 5. und 7.) Frage und einen Fragekomplex (6.) ergänzen: 5.) Wieviele der aktuellen aktiven Corona Fällen sind einem "Cluster" zuzuordnen und wieivele Cluster gibt es aktuell? 6.)Sie schreiben, dass es aus Sicht des Rhein Neckar Kreises keine Alternativen zu einer Ausgangssperrre gibt. Mit welchem Alternativen hat sich der Rhein-Neckar Kreis beschäftigt, sei es auch nur stichpunktartig, bspw. in Form eines Brianstormings? Warum ist der RNK der Meinung, dass die Alternativen nicht zweckmäßig/verhältnismäßig/... sind? Mit welchen zusätzlichen Maßnahmen, wie bspw. Abwassermonitoring, hat sich der RNK beschäftigt um eine Inzidenz unter 50 ohne Ausgangssperre zu erreichen? 7.) Ist dem RNK diese Mitteilung der WHO (https://www.who.int/news/item/20-01-202…) bekannt? Mit freundlichen Grüßen
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Ihre Anfrage vom 19.02.2021 Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Anfrage zur Corona Kontaktnachverfolg…
Von
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Betreff
Ihre Anfrage vom 19.02.2021
Datum
5. März 2021 10:48
Sehr geehrter Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Anfrage zur Corona Kontaktnachverfolgung. Vor Beantwortung Ihrer Anfrage möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir dafür eine Gebühr nach Ordnungsziffer 01.13.01 der Verordnung des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis über die Erhebung von Gebühren für die Wahrnehmung von Aufgaben als untere Verwaltungsbehörde und als untere Baurechtsbehörde erheben müssen. Es handelt sich dabei um eine Zeitgebühr in Höhe von 68,20 € je Stunde, wobei wir von einem Aufwand von etwa 2 Stunden ausgehen. Bitte teilen Sie uns daher mit, ob Sie Ihre Anfrage auch unter diesem Aspekt aufrechterhalten möchten. Mit freundlichen Grüßen
Philipp Nagel
AW: Ihre Anfrage vom 19.02.2021 [#212586]
Sehr << Anrede >> zur Beurteilung ob ich die Anfrage aufrec…
An Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt Details
Von
Philipp Nagel
Betreff
AW: Ihre Anfrage vom 19.02.2021 [#212586]
Datum
7. März 2021 09:35
An
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> zur Beurteilung ob ich die Anfrage aufrechterhalten möchte benötige ich die Information wie sich die 2h Aufwand aufteilen. Meiner Meinung nach sind dies alles Punkte, welche im Rahmen einer Ordnungsgemäßen Aktenführung. Daher sollte der Gesamtaufwand meiner Meinung nach 10 Minuten nicht deutlich übersteigen. (https://www.bundestag.de/presse/hib/643…) bereits dokumentiert sein sollten. Wenn das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar Kreises jedoch der Meinung ist, nach dem Motto: "F̵ü̵h̵r̵e̵r̵, ups ich meinte natürlich Land, befiehl und wir folgen dir" vorzugehen ist eine valide Option, ist dies etwas anderes. Dann braucht es natürlich keinerlei Dokumentation oder nachdenken, da das Land in seiner Unfehlbarkeit immer das richtige macht. << Adresse entfernt >> Anfragenr: 212586 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212586/ Postanschrift << Adresse entfernt >> Philipp Nagel << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Ihre Anfrage vom 19.02.2021 Sehr geehrter Herr Nagel, die ermittelten Gebühren richten sich - wie bereits mitget…
Von
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Betreff
Ihre Anfrage vom 19.02.2021
Datum
8. März 2021 09:28
Sehr geehrter Herr Nagel, die ermittelten Gebühren richten sich - wie bereits mitgeteilt - nach dem voraussichtlich aufzuwendenden Zeitaufwand. Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass eine Mitteilung über die voraussichtlich anfallenden Kosten nach § 10 Abs. 2 Satz 1 LIFG grundsätzlich nur dann erfolgen muss, wenn die Gebühren und Auslagen zusammen voraussichtlich die Höhe von 200 Euro übersteigen werden. Unsere Information zur Gebührenhöhe erfolgte daher vorliegend bereits überobligatorisch. Sie erhalten erneut Gelegenheit sich abschließend zur Weiterverfolgung des Antrags zu äußern. Mit freundlichen Grüßen
Philipp Nagel
AW: Ihre Anfrage vom 19.02.2021 [#212586]
Herr/Frau dingsbums, ich zahlen nichts!!!! Es ist eine Schande wie der …
An Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt Details
Von
Philipp Nagel
Betreff
AW: Ihre Anfrage vom 19.02.2021 [#212586]
Datum
8. März 2021 14:45
An
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Herr/Frau dingsbums, ich zahlen nichts!!!! Es ist eine Schande wie der Rhein-Neckar Kreis versucht Informationen zu verheimlichen Mit dem gebührenden Respekt << Adresse entfernt >> Anfragenr: 212586 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212586/ Postanschrift << Adresse entfernt >> Philipp Nagel << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Philipp Nagel
AW: Ihre Anfrage vom 19.02.2021 [#212586]
Um genau zu sein, ist es eine Schande wie das Gesundheitsamt seine Unfäh…
An Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt Details
Von
Philipp Nagel
Betreff
AW: Ihre Anfrage vom 19.02.2021 [#212586]
Datum
8. März 2021 14:49
An
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Um genau zu sein, ist es eine Schande wie das Gesundheitsamt seine Unfähigkeit und Faulheit versucht zu verheimlichen!!! Und für die ganz schnellen: Ja die Anfrage ist zurück gezogen. Anfragenr: 212586 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/212586/ Postanschrift << Adresse entfernt >> Philipp Nagel << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>