Daten der Radverkehrszählstelle an der Gurlitt-Insel

Anfrage an:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Genutztes Gesetz:
Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage
Ich bitte um Zusendung der Daten der Dauerzählstelle des Radverkehrs an der Gurlitt-Insel (Straße "An der Alster") in einem üblichem Dateiformat (Excel- oder Textdatei) und in einer sinnvollen Auflösung (mindestens Tageswerte). Die Daten sollen den Zeitraum von Beginn der Zählungen bis möglichst heute umfassen. Werden die Daten getrennt pro Fahrtrichtung erhoben, senden Sie mir bitte beide Datensätze zu. Sollten Dokumente vorliegen, die Auswertungen der genannten Zählungen enthalten, die den Verlauf der Radverkehrszahlen über die Zeit darstellen, bitte ich Sie mir diese ebenfalls zuzusenden.

Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Daten der Radverkehrszählstelle an der Gurlitt-Insel [#25356]
Datum
18. November 2017 17:20
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Ich bitte um Zusendung der Daten der Dauerzählstelle des Radverkehrs an der Gurlitt-Insel (Straße "An der Alster") in einem üblichem Dateiformat (Excel- oder Textdatei) und in einer sinnvollen Auflösung (mindestens Tageswerte). Die Daten sollen den Zeitraum von Beginn der Zählungen bis möglichst heute umfassen. Werden die Daten getrennt pro Fahrtrichtung erhoben, senden Sie mir bitte beide Datensätze zu. Sollten Dokumente vorliegen, die Auswertungen der genannten Zählungen enthalten, die den Verlauf der Radverkehrszahlen über die Zeit darstellen, bitte ich Sie mir diese ebenfalls zuzusenden.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 3 Wochen, 4 Tage her18. November 2017 17:22: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg gesendet.
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
AW: Daten der Radverkehrszählstelle an der Gurlitt-Insel [#25356]
Datum
6. Dezember 2017 17:03
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrt Antragsteller/in in der Anlage erhalten Sie die stündliche Auswertung der gewünschten Daten von der Dauerzählstelle für den Radverkehr an der Gurlitt-Insel (Straße „An der Alster“) im Excel-Format. Wie gewünscht sind alle Daten seit Beginn der Erfassung, dem 7.10.2014, beigefügt. Die Daten sind sowohl getrennt in Fahrtrichtungen als auch in Summe dargestellt. Es gilt allgemein zu beachten, dass stadtauswärts nur der Radverkehr, der am Alsterufer stattfindet, erfasst wird, nicht aber derjenige, der über die Nebenfahrbahn oder den dortigen baulichen Radweg im Bereich der Häuserfronten abgewickelt wird. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Woche her6. Dezember 2017 17:04: E-Mail von Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg erhalten.
  2. 6 Tage, 16 Stunden her7. Dezember 2017 13:15: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.