Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA

Anfrage an:
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage
- das Sicherheitskonzept (siehe FAQ https://www.ub.hu-berlin.de/de/ueber-...) - und wenn davon verschieden: das Datenschutzkonzept (genaue Orte der Datenspeicherung, Datenweitergabe an Dritte u.U.als Auftragsdatenverarbeitung, Datenübermittlungen zu Intermediären, betroffene Jurisdiktionen, Zugriffs- und Verkettungsmöglichkeiten, Verfahrensbeschreibungen, usw.)

Korrespondenz

Von
Rainer Rehak
Betreff
Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA [#21779]
Datum
8. Juni 2017 17:05
An
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- das Sicherheitskonzept (siehe FAQ https://www.ub.hu-berlin.de/de/ueber-...) - und wenn davon verschieden: das Datenschutzkonzept (genaue Orte der Datenspeicherung, Datenweitergabe an Dritte u.U.als Auftragsdatenverarbeitung, Datenübermittlungen zu Intermediären, betroffene Jurisdiktionen, Zugriffs- und Verkettungsmöglichkeiten, Verfahrensbeschreibungen, usw.)
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Rainer Rehak <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Rainer Rehak << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen Rainer Rehak
  1. 6 Monate, 1 Woche her8. Juni 2017 17:05: Rainer Rehak hat eine Nachricht an Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek gesendet.
Von
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Betreff
Re: Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA [#21779]
Datum
12. Juni 2017 13:47
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Rehak, die Universitätsbibliothek der HU hat Ihre Anfrage vom 08.06.2017 zum Sicherheits- und Datenschutzkonzept für die Bibliothekssoftware ALMA auf der Grundlage des IFG Berlin erhalten. Zur Prüfung der Voraussetzungen eines Akteneinsichtsrechts haben wir unseren Vertragspartner Ex Libris um zeitnahe Stellungnahme gemäß § 14 Abs. 2 IFG Berlin gebeten. Wir kommen nach Erhalt der Stellungnahme zur Bescheidung Ihres Antrags und Beantwortung Ihrer Fragen wieder auf Sie zu. Mit besten Grüßen
  1. 6 Monate her12. Juni 2017 13:48: E-Mail von Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek erhalten.
Von
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Betreff
Re: Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA [#21779]
Datum
29. Juni 2017 14:43
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Rehak, mit Bezug auf § 14 Abs. 2 IFG Berlin in Verbindung mit § 13 Abs. 2, 4 IFG Berlin teile ich Ihnen hiermit mit, dass im Ergebnis der Stellungnahme unseres Vertragspartners Ihnen nunmehr Akteneinsicht gemäß § 13 Abs. 2 IFG gewährt wird. Als Termin dafür schlage ich Ihnen Dienstag, den 4. Juli 2017, um 11:00 Uhr vor. Bitte teilen Sie mir mit, ob Ihnen dieser Termin möglich ist. Die Akteneinsicht findet in der 8. Etage des Grimm-Zentrums der Humboldt-Universität im Raum 8.521 statt. Die Akteneinsicht wird von Herrn Dr. Voss begleitet. Herr Dr. Voss wird Sie um 11:00 Uhr in meinem Sekretariat abholen, das sich in der 9. Etage des Grimm-Zentrums befindet. Um zu meinem Sekretariat zu kommen, nutzen Sie am besten den Eingang zum Grimm-Zentrum in der Planckstr. 14 (Mitarbeitereingang). Durch die weiße Tür erreichen Sie geradezu den Aufzug, der Sie ohne Zutrittskarte in die 9. Etage unseres Hauses bringt. Mein Sekretariat finden Sie gleich rechts, wenn Sie aus dem Aufzug heraustreten. Zur Orientierung hier noch ein Link zum Standort des Grimm-Zentrums: http://www.ub.hu-berlin.de/standorte/... Wenn Sie im Zuge Ihrer Akteneinsicht Ablichtungen wünschen, werden diese von unserer Seite erstellt und sind, wie folgt, kostenpflichtig: Nach Tarifstelle 1001 des Gebührenverzeichnisses der Verwaltungsgebührenordnung Berlin (VGebO) 0,50 EUR für die erste Kopie und 0,15 EUR für jede weitere Kopie. Zugleich sind wir für Ablichtungen im Rahmen der Akteneinsicht vertraglich gehalten, nochmals mit unserem Vertragspartner Ex Libris Rücksprache zu nehmen, um aus Firmensicht sensible Abschnitte, die vertrauliche Firmeninformationen enthalten, unkenntlich machen zu können. Deshalb bitte ich Sie, sich wegen Ablichtungen im Rahmen Ihrer Akteneinsicht an Herrn Dr. Voss zu wenden. Mit freundlichen Grüßen
  1. 5 Monate, 2 Wochen her29. Juni 2017 14:53: E-Mail von Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek erhalten.
Von
Rainer Rehak
Betreff
AW: Re: Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA [#21779]
Datum
11. Juli 2017 01:02
An
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die zügige Antwort und noch zügigere Planung, auf die ich terminbedingt leider nicht eingehen konnte. Bitte sehen Sie mir das nach. Tatsächlich geht es mir um die Befreiung der Information, nicht um die ausschließlich persönliche Einsichtnahme. Daher bitte ich sie, den Gesamtpreis für das Kopieren aller gewünschten Unterlagen zu ermitteln und mir mitzuteilen, damit ich entsprechende Ressourcen mobilisieren kann. Gern können Sie die "aus Firmensicht sensiblen Abschnitte" erfragen und später dann schwärzen, insofern die erfragten Informationen dadurch nicht wesentlich in ihrer Erkenntniswirkung i.S.d. Anfrage eingeschränkt werden. Mit freundlichen Grüßen Rainer Rehak Anfragenr: 21779 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Rainer Rehak << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
  1. 5 Monate her11. Juli 2017 01:02: Rainer Rehak hat eine Nachricht an Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek gesendet.
Von
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Betreff
Re: Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA [#21779]
Datum
12. Juli 2017 12:00
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Rehak, vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Wir werden Ihr unten stehend geäußertes Anliegen in der o. g. Angelegenheit prüfen und kommen wieder auf Sie zu. Mit besten Grüßen
  1. 5 Monate her12. Juli 2017 12:10: E-Mail von Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek erhalten.
Von
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Betreff
Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Datum: Bibliothekssoftware Alma
Datum
21. Juli 2017
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrter Herr Rehak, anliegend lasse ich Ihnen die in Ihrer Mail vom 8. Juni 2017 erbetenen Unterlagen einschließlich Schwärzungen zukommen. Die Anlage 4 konnte auf Grund ihres sensiblen Inhaltes aus Firmensicht nicht übermittelt werden. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 13:04: Rainer Rehak hat eine Antwort hinzugefügt, die auf dem Postweg erhalten wurde.
  2. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 13:06: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  3. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:49: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  4. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:51: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  5. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:52: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  6. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:53: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  7. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:53: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  8. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:54: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  9. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:55: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  10. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 15:56: Rainer Rehak veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Bibliothekssoftware ALMA.
  11. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 16:06: Rainer Rehak hat den Status auf 'Anfrage teilweise erfolgreich' gesetzt.
Von
Rainer Rehak
Betreff
AW: Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Datum: Bibliothekssoftware Alma [#21779]
Datum
2. November 2017 16:18
An
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Zusendung der gewünschten Dokumente. Allerdings verwundert mich die Zurückhaltung ganzer Absätze und sogar einer kompletten Anlage – inklusive ihres Titels. Dies schränkt meiner Ansicht nach die erfragten Informationen in ihrer Erkenntniswirkung ein. Aus diesem Grunde bitte ich um die rechtliche Begründung der Schwärzungen anhand des IFG. Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank Rainer Rehak Anfragenr: 21779 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Rainer Rehak << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
  1. 1 Monat, 1 Woche her2. November 2017 16:18: Rainer Rehak hat eine Nachricht an Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek gesendet.
Von
Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
Betreff
Re: Fwd: AW: Datenschutz- und Sicherheitskonzept der cloudbasierten Datum: Bibliothekssoftware Alma [#21779]
Datum
6. Dezember 2017 08:21
Anhänge

Sehr geehrter Herr Rehak, gerne können Sie die Unterlagen vor Ort einsehen, die dabei allerdings nicht kopiert werden dürfen. Wir hatten Ihnen Einsichtnahme vor Ort bereits angeboten. Doch dann hatten Sie uns um Zusendung einer Kopie der Unterlagen gebeten. Voraussetzung dafür  war, dass wir die Überlassung einer Kopie nur mit dem Einverständnis unseres Geschäftspartners und der Option der Schwärzung von Passagen ermöglichen konnten, die vertrauliche Firmeninformationen enthalten. Insofern haben wir nicht das Einverständnis unseres Geschäftspartners, Ihnen über die bereits zugesandten Unterlagen hinaus Kopien zur Verfügung zu stellen. Mit besten Grüßen
  1. 1 Woche her6. Dezember 2017 08:22: E-Mail von Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek erhalten.