Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»

Anfrage an:
Uni Hamburg
Genutztes Gesetz:
Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Zusammenfassung der Anfrage
ich beziehe mich auf den Antrag #8695 und Ihr Schreiben vom 18.03.2015 und bitte um Zusendung von Dokumenten, die nachvollziehbar machen: - in welchen Medien wurde die Stellenausschreibung veröffentlicht? - jeweils pro Medium das Datum der Veröffentlichung? - Anzahl der eingegangener Bewerbungen? - Wieviele Bewerber dürften sich persönlich vorstellen? - die Besetzung des Bewerbungsgremiums? - jeweils pro Vorstellunsveranstaltung: -- das Datum der Veranstaltung? -- der Inhalt der Veranstaltung? Falls das Bewerbungsgremium die Auswahl schriftlich begründet hat, bitte ich um die Zusendung dieser Begründung.

Korrespondenz

Von Gustav Wall
Betreff Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 18. März 2015 17:08
An Uni Hamburg
Status Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
ich beziehe mich auf den Antrag #8695 und Ihr Schreiben vom 18.03.2015 und bitte um Zusendung von Dokumenten, die nachvollziehbar machen: - in welchen Medien wurde die Stellenausschreibung veröffentlicht? - jeweils pro Medium das Datum der Veröffentlichung? - Anzahl der eingegangener Bewerbungen? - Wieviele Bewerber dürften sich persönlich vorstellen? - die Besetzung des Bewerbungsgremiums? - jeweils pro Vorstellunsveranstaltung: -- das Datum der Veranstaltung? -- der Inhalt der Veranstaltung? Falls das Bewerbungsgremium die Auswahl schriftlich begründet hat, bitte ich um die Zusendung dieser Begründung.
[… Zeige kompletten Anfragetext] Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall
  1. 2 Jahre, 3 Monate her18. März 2015 17:08: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
Von Uni Hamburg
Betreff Automatische Antwort: Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 18. März 2015 17:14
Status Warte auf Antwort

 Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich bin bis zum 18. März 2015 nicht im Büro erreichbar, Ihre Mail und Ihr Anliegen werden bis dahin nicht gelesen und bearbeitet. Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen an <<E-Mail-Adresse>> Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 3 Monate her18. März 2015 17:15: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Uni Hamburg
Betreff Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 10. April 2015 12:53
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, auf Ihre ergänzenden Fragen vom 18.03.2015 kann ich Ihnen folgende Auskunft geben: Gem. § 1 Abs. 2 HmbTG hat nach Maßgabe des HmbTG jede Person Anspruch auf Zugang zu allen Informationen der auskunftspflichtigen Stellen. Gem. § 2 Abs. 1 sind Informationen alle Aufzeichnungen unabhängig von der Art ihrer Speicherung. Demgemäß bedeutet Auskunftspflicht gem. § 2 Abs. 7 HmbTG die Pflicht, Informationen nach Maßgabe des Gesetzes zugänglich zu machen. Die auskunftspflichtigen Stellen müssen also die Akten mit den begehrten Informationen zur Akteneinsicht herausgeben oder fertigen Kopien relevanter Dokumente an, wenn keine Ausschlussgründe (z.B. Datenschutz) hiergegen sprechen. Es werden jedoch keine Fragen beantwortet; hierzu kann lediglich nach den Voraussetzungen des Pressegesetzes eine Verpflichtung bestehen. Die von Ihnen begehrten Informationen sind keine, die direkt aus hier vorliegenden Dokumenten hervorgehen. Soweit einige der Fragen ggf. durch Schlussfolgerungen aus Bewerbungsunterlagen oder Berufungs- und Personalakten beantwortet werden könnten, geben wir diese aufgrund von Datenschutzvorschriften nicht heraus. Wir können Ihnen daher keine weiterführenden Informationen anbieten. Gemäß § 14 Abs. 1 HmbTG kann der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit angerufen werden, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihrem Anspruch auf Information nicht hinlänglich nachgekommen wurde, Ihr Informationsersuchen zu Unrecht abgelehnt oder nicht beachtet worden ist oder dass Sie von einer auskunftspflichtigen Stelle eine unzulängliche Antwort erhalten haben. Freundliche Grüße
  1. 2 Jahre, 2 Monate her10. April 2015 12:54: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Gustav Wall
Betreff Vermittlung bei Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907]
Datum 10. April 2015 13:07
An Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Hamburgisches Transparenzgesetz. Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: [1] https://fragdenstaat.de/a/8907/auth/c... Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu unrecht abgelehnt, weil: 1) die in der Anfrage [1] begehrte Informationen keine personenbezogene Daten enthalten 2) die Universität Hamburg bei der Ablehnung meiner Anfrage keine nachvollziehbare Rechtsgrundlage genannt hat. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 2 Jahre, 2 Monate her10. April 2015 13:07: Gustav Wall hat eine Nachricht an Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gesendet.
  2. 2 Jahre, 2 Monate her10. April 2015 13:07: Gustav Wall bittet Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit um Vermittlung bei der Anfrage Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen».
  3. 2 Jahre, 2 Monate her21. April 2015 00:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff AW: Vermittlung bei Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907]
Datum 21. April 2015 15:46
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, wir haben in dieser Angelegenheit Kontakt zur Universität aufgenommen und um Ausführungen zu möglichen rechtlichen Ablehnungsgründen gebeten. Sobald es in dieser Angelegenheit etwas zu berichten gibt, werden wir unaufgefordert auf Sie zukommen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 2 Monate her21. April 2015 15:49: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff AW: Vermittlung bei Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907]
Datum 4. Mai 2015 11:19
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, in der zuständigen Abteilung der Universität Hamburg besteht momentan ein erheblicher personeller Engpass. Die Leitung hat eine Rückmeldung zugesichert, die dazu führen wird, dass Sie voraussichtlich in der Woche vom 18.-22.5. von uns hören werden. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 1 Monat her4. Mai 2015 11:19: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff Ihre Eingabe beim HmbBfDI (D3/2015/26-IFG)
Datum 29. Juli 2015 17:25
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, nach ausführlichen Gesprächen und einem intensiven fachlichen Austausch mit der Rechtsabteilung der Universität Hamburg können wir Ihnen nun mitteilen, dass sich die Universität zeitnah bei Ihnen melden und Ihnen voraussichtlich eine inhaltliche Antwort übersenden wird. Sollten Sie mit der Antwort inhaltlich nicht zufrieden sein, können Sie sich wieder an uns wenden. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 11 Monate her29. Juli 2015 17:26: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Uni Hamburg
Betreff Automatische Antwort: <SPAMVERDACHT>AW: Ihre Eingabe beim HmbBfDI (D3/2015/26-IFG) [#8907]
Datum 19. August 2015 20:38
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich voraussichtlich bis zum 31.05.2016 in Mutterschutz- und Elternzeit. Bitte wenden Sie sich an Herrn Drexler <<E-Mail-Adresse>> unter der Durchwahl -5544. Ihre Email wird nicht weitergeleitet. Viele Grüße
Von Gustav Wall
Betreff AW: Ihre Eingabe beim HmbBfDI (D3/2015/26-IFG) [#8907]
Datum 19. August 2015 20:38
An Uni Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" vom 18.03.2015 (#8907) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 121 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 10 Monate her19. August 2015 20:38: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
  2. 1 Jahr, 10 Monate her19. August 2015 20:38: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
  3. 1 Jahr, 10 Monate her19. August 2015 20:39: Gustav Wall hat die Anfrage 'Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»' öffentlich geschaltet.
Von Gustav Wall
Betreff AW: Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur [#8907]
Datum 20. August 2015 07:41
An Uni Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" vom 18.03.2015 (#8907) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 122 Tage überschritten. Der Schriftverkehr zu der Anfrage ist unter https://fragdenstaat.de/a/8907 verfügbar. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 10 Monate her20. August 2015 07:41: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
Von Gustav Wall
Betreff AW: Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 21. August 2015 07:29
An Uni Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, In der Antwort vom 10. April 2015 12:53 nennen Sie als Ablehnungsgründe u.a.: > Die auskunftspflichtigen Stellen müssen also die Akten mit den begehrten Informationen zur Akteneinsicht herausgeben oder fertigen Kopien relevanter Dokumente an, wenn keine Ausschlussgründe (z.B. Datenschutz) hiergegen sprechen. > Es werden jedoch keine Fragen beantwortet; hierzu kann lediglich nach den Voraussetzungen des Pressegesetzes eine Verpflichtung bestehen. > Die von Ihnen begehrten Informationen sind keine, die direkt aus hier vorliegenden Dokumenten hervorgehen. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auf die Pressemitteilung zum Urteil vom 5.8.2015 der 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Minden [1] aufmerksam machen: "Das bloße Sichten, Heraussuchen und Zusammenstellen des begehrten (vorhandenen) Datenmaterials sei typischerweise Teil der Verpflichtung der Behörde zur Informationsgewährung." [1] Verwaltungsgericht Minden: Ehemaliger Strafgefangener hat Auskunftsanspruch gegen das Land Nordrhein-Westfalen, 19.08.2015 - https://www.justiz.nrw.de/JM/Presse/p... Mit freundlichen Grüßen, Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 10 Monate her21. August 2015 07:29: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
Von Gustav Wall
Betreff Vermittlung bei Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907]
Datum 28. August 2015 09:29
An Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/8907 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht in dieser Form bearbeitet, weil ich bis heute keine Antwort erhalten habe. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
Von Uni Hamburg
Betreff Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»"
Datum 28. September 2015
Status Warte auf Antwort

Betreff: WG: Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" Datum: Mon, 28 Sep 2015 11:28:00 +0000 Von: Schnabel, Christoph Dr. An: Gustav Wall Kopie (CC): Caspar, Johannes Prof. Dr. Sehr geehrter Herr Wall, bitte entschuldigen Sie, dass Sie bislang noch keine Eingangsbestätigung erhalten haben. Ich war davon ausgegangen, dass ich von der Universität Hamburg so zeitnah eine Antwort erhalte, dass eine Zwischennachricht entbehrlich wäre. Leider war dies nicht der Fall. Nach Eingang Ihrer erneuten Mitteilung Ende August habe ich mich zeitnah an die Rechtsabteilung der Universität gewandt und um Auskunft zum Sachstand gebeten. Eine Reaktion der Universität erfolgte nicht. Am 25.9.2015 habe ich die Universität Hamburg erneut zur Antwort aufgefordert und dabei auch mitgeteilt, dass wir eine Darstellung dieses Falls im Tätigkeitsbericht erwägen und die Einleitung weiterer formeller Schritte prüfen. Darauf habe ich bislang ebenfalls noch keine Antwort erhalten, allerdings ist bislang auch noch fast keine Arbeitszeit vergangen. Ich werde auch diese, Ihre Nachfrage an die Universität weiterleiten, um die Dringlichkeit der Angelegenheit zu erläutern. Sollte es in der Angelegenheit Bewegung geben, werde ich mich bei Ihnen melden. Mit freundlichen Grüßen
Von Gustav Wall
Betreff AW: Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907]
Datum 28. September 2015 05:07
An Uni Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" vom 18.03.2015 (#8907) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 161 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 9 Monate her28. September 2015 05:07: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
  2. 1 Jahr, 9 Monate her28. September 2015 14:40: Gustav Wall hat eine Antwort hinzugefügt, die auf dem Postweg erhalten wurde.
Von Gustav Wall
Betreff Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907]
Datum 15. Oktober 2015 07:47
An Uni Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" vom 18.03.2015 (#8907) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 178 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 8 Monate her15. Oktober 2015 07:47: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
Von Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff AW: Vermittlung bei Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907] (D3/2015/26-IFG)
Datum 22. Oktober 2015 13:25
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, ich habe mich noch mal an die Universität Hamburg gewandt. Man hat mir versichert, dass eine Antwort unmittelbar bevorsteht. Sollte bis Ende nächster Woche keine entsprechende Antwort eingegangen sein, so werden wir die Prüfung formaler Schritte einleiten. Ich bitte daher auch um Nachricht, falls Sie in der Zwischenzeit eine Antwort erhalten sollten. Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 8 Monate her22. Oktober 2015 13:25: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Gustav Wall
Betreff zur Information: Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907] (D3/2015/26-IFG) [#8907]
Datum 30. Oktober 2015 08:30
An Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Sehr geehrte Damen und Herren, In der EMail vom 22. Oktober 2015 13:25 schrieben Sie: > Sollte bis Ende nächster Woche keine entsprechende Antwort eingegangen sein, so werden wir die Prüfung formaler Schritte einleiten. Für Sie zur Information: Meine Informationsfreiheitsanfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" vom 18.03.2015 (#8907) wurde bis heute nicht beantwortet. Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/8907 Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 8 Monate her30. Oktober 2015 08:30: Gustav Wall hat eine Nachricht an Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gesendet.
Von Uni Hamburg
Betreff Ihre Anfrage zu Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»
Datum 30. Oktober 2015 15:29
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, könnten Sie mir zur Beantwortung Ihrer Anfrage bitte noch eine E-Mail-Adresse oder private Anschrift außerhalb des Portals fragdenstaat.de zukommen lassen. Vielen Dank und Gruß Michael Drexler Universität Hamburg Stabsstelle Recht Leiter Stabsstelle Lz: -R1- Mittelweg 177 D- 20148 Hamburg + 49 40 42838-5544 (Telefon) + 49 40 42838-3343 (Fax) <<E-Mail-Adresse>> http://www.uni-hamburg.de<http://w... Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet. This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorized copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden.
  1. 1 Jahr, 8 Monate her30. Oktober 2015 15:30: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Gustav Wall
Betreff AW: Anfrage zu Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 31. Oktober 2015 08:19
An Uni Hamburg

Sehr geehrt << Anrede >> In der EMail vom 30. Oktober 2015 15:29 schrieben Sie: > könnten Sie mir zur Beantwortung Ihrer Anfrage bitte noch eine E-Mail-Adresse oder private Anschrift außerhalb des Portals fragdenstaat.de zukommen lassen. Es ist für mich unverständlich, dass die Verantwortlichen der Universität Hamburg im vergangenen halben Jahr nicht auf die Idee kamen, meine Kontaktdaten zu klären und so die Beantwortung meiner Informationsfreiheitsanfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" vom 18.03.2015 (#8907) um weitere Tage verzögern. Sie haben die Frist für die Beantwortung der Anfrage mittlerweile um 194 Tage überschritten. Bitte schicken Sie die Antwort an mein EMail-Postfach <<E-Mail-Adresse>> . Bevor Sie weitere Fragen zu den Kommunikationskanälen in der Angelegenheit "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" stellen, bitte ich Sie meine Ausführungen "Wahl der E-Mail-Adresse als Grundrecht der allgemeinen Handlungsfreiheit, 06.09.2015" hier [1] zur Kenntnis zu nehmen. [1] Anfrage "Qualitätsstandards bei der Vergabe, Erstellung von Gutachten sowie beim Umgang mit Gutachtenergebnissen " [#11076] - https://fragdenstaat.de/a/11076#nachr... Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 7 Monate her31. Oktober 2015 08:19: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
Von Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff AW: zur Information: Anfrage "Details zum Ausschreibungsvefahren Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen»" [#8907] (D3/2015/26-IFG) [#8907]
Datum 2. November 2015 10:28
Status Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wall, wir haben am gleichen Tag von der Universität erfahren, dass die Antwort nun auf dem Weg ist. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir um Rückmeldung. Sollte es weitere Probleme mit der Antwort geben, so können Sie sich jederzeit wieder an uns wenden. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 7 Monate her2. November 2015 10:28: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Uni Hamburg
Betreff AW: Anfrage zu Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 2. November 2015 11:03
Status Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrter Herr Wall, leider kann ich eine Nachricht nicht an Ihre unten genannte E-Mail-Adresse <<E-Mail-Adresse>> senden. Ich erhalte die nachstehende Fehlermeldung. Bitte teilen Sie mir eine andere zustellfähige E-Mail-Adresse oder eine postalische Anschrift mit. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 7 Monate her2. November 2015 11:03: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.
Von Gustav Wall
Betreff AW: Anfrage zu Universitätsprofessur «Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen» [#8907]
Datum 3. November 2015 07:45
An Uni Hamburg

Sehr geehrt << Anrede >> danke für Ihre Antwort. Die Störung bei der Zustellung der EMail war durch eine fehlerhafte Konfiguration des Postfachs <<E-Mail-Adresse>> verursacht. Dieser Konfigurationsfehler ist jetzt behoben und ich bitte Sie die Antwort an die EMail-Adresse <<E-Mail-Adresse>> zu schicken. Mit freundlichen Grüßen Gustav Wall Anfragenr: 8907Antwort an : <<E- Mail-Adresse >>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 1 Jahr, 7 Monate her3. November 2015 07:45: Gustav Wall hat eine Nachricht an Uni Hamburg gesendet.
Von Uni Hamburg
Betreff Anfrage zu Universitätsprofessur Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen
Datum 3. November 2015 19:41

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

  1. 1 Jahr, 7 Monate her3. November 2015 19:41: E-Mail von Uni Hamburg erhalten.