Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin

alle Unterlagen zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin.
insbesondere
- abgeschlossene Verträge
- Emails
- Telefonate
- Gespräche
- Protokolle
- Briefverkehr

hinsichtlich der Relevant für die weitere Präsidiumswahl bite ich um unverzügliche Bearbeitung.

Antwort verspätet

Warte auf Antwort
  • Datum
    20. Oktober 2021
  • Frist
    23. November 2021
  • 0 Follower:innen
Janik Besendorf (AStA FU)
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir F…
An Freie Universität Berlin Details
Von
Janik Besendorf (AStA FU)
Betreff
Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin [#231450]
Datum
20. Oktober 2021 12:18
An
Freie Universität Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
alle Unterlagen zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin. insbesondere - abgeschlossene Verträge - Emails - Telefonate - Gespräche - Protokolle - Briefverkehr hinsichtlich der Relevant für die weitere Präsidiumswahl bite ich um unverzügliche Bearbeitung.
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 231450 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/231450/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Janik Besendorf (AStA FU)
Freie Universität Berlin
Sehr Antragsteller/in wir bestätigen den Eingang Ihrer IFG-Anfrage. Die FU Berlin wird ein Drittbeteiligungsverfah…
Von
Freie Universität Berlin
Betreff
AW: Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin [#231450]
Datum
28. Oktober 2021 19:29
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in wir bestätigen den Eingang Ihrer IFG-Anfrage. Die FU Berlin wird ein Drittbeteiligungsverfahren durchführen. Im Anschluss werden wir uns wieder bei Ihnen melden. Mit freundlichen Grüßen
Janik Besendorf (AStA FU)
Sehr << Anrede >> ich bitte ergänzd zu meiner Anfrage insbesondere darum mir das Protokoll der Präsid…
An Freie Universität Berlin Details
Von
Janik Besendorf (AStA FU)
Betreff
AW: Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin [#231450]
Datum
2. Dezember 2021 15:21
An
Freie Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> ich bitte ergänzd zu meiner Anfrage insbesondere darum mir das Protokoll der Präsidiumssitzung zuzusenden in der das Präsidium im Vorfeld der Ausschreibung beschlossen hat keine Personalagentur für die Präsidiumswahl zu beauftragten. Und bitte darum die Dokumente für die ein Drittmittelbeteiligungsverfahren nicht notwendig ist. Wie beispielsweise das Präsidiumsprotokoll, vorab zuzusenden. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 231450 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/231450/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Freie Universität Berlin
IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture Protokoll der Präsidiumssitzung
Von
Freie Universität Berlin
Via
Briefpost
Betreff
IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture
Datum
3. Januar 2022
Status
Warte auf Antwort
geschwärzt
800,3 KB
Protokoll der Präsidiumssitzung
Janik Besendorf (AStA FU)
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450]
Sehr geehrte Damen und Herren, meine I…
An Freie Universität Berlin Details
Von
Janik Besendorf (AStA FU)
Betreff
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450]
Datum
14. März 2022 13:01
An
Freie Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin“ vom 20.10.2021 (#231450) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 112 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in
Freie Universität Berlin
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450] Sehr geehrter Herr Besendorf, der Antra…
Von
Freie Universität Berlin
Betreff
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450]
Datum
24. März 2022 22:35
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Besendorf, der Antrag konnte noch nicht abschließend geprüft werden. Wir gehen davon aus, dass dies im April möglich sein wird und werden bis spätestens 30.04.2022 auf die Angelegenheit zurückkommen. Mit freundlichen Grüßen
Janik Besendorf (AStA FU)
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze B…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
Janik Besendorf (AStA FU)
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin“ [#231450]
Datum
25. März 2022 10:02
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Berlin (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/231450/ Die Frist der Anfrage wurde bereits um ein vielfaches überschritten. Dies stellt bei Anfragen an die FU Berlin leider keinen Einzelfall dar. Es scheint an der FU Berlin entweder keine Priorität zu sein IFG Anfragen zu bearbeiten oder sysmatische Probleme in der zuständigen Abteilung zu geben. Die ständigen Verzögerungen sind nicht nachvollziehbar. Meine bisherigen Verusche die Behörde auf die gesetzlichen Fristen hinzuweisen und um Einhaltung eben dieser zu bitten sind leider gescheitert. Vielleicht haben Sie als Aufsichtsbehörde mehr Erfolg. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Janik Besendorf Anhänge: - 231450.pdf - 2022-01-03_1-ima_e73cafd.jpeg Anfragenr: 231450 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/231450/
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ihre E-Mail vom 25. März 2022 Sehr geehrter Herr Besendorf, die o. g. E-Mail liegt mir vor und ist hier zum Gesch…
Sehr geehrter Herr Besendorf, die o. g. E-Mail liegt mir vor und ist hier zum Geschäftszeichen 525.890 veraktet. Ich werde die Angelegenheit im Hinblick auf den Ablauf des genannten Drittbeteiligungsverfahren prüfen, bitte aber um Verständnis dafür, dass dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Es sei darauf hingewiesen, dass das Berliner Informationsfreiheitsgesetz keine "gesetzlich vorgeschriebene Zeit" für die Beantwortung - also keine Fristen im engeren Sinne - vorsieht (anders als das BundesIFG). Deshalb ist die von Ihnen am 14. März 2022 vorgebrachte Kritik wegen Fristüberschreitung von 112 Tagen so nicht angebracht, zumal Ihnen zuvor (mit Schreiben vom 17. Dezember 2021) eine Teilinformation (Präsidiumsprotokollauszug) geschickt wurde, die Sie im Nachgang zu Ihrem Antrag vom 20. Oktober 2021 erbeten hatten (am 2. Dezember 2021). Mit freundlichen Grüßen
Freie Universität Berlin
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450] Sehr geehrter Herr Besendorf, wir erste…
Von
Freie Universität Berlin
Betreff
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450]
Datum
5. Mai 2022 08:27
Status
Sehr geehrter Herr Besendorf, wir erstellen aktuell unser Antwortschreiben, das Sie bis zum 13.5.2022 erhalten werden. Mit freundlichen Grüßen

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Janik Besendorf (AStA FU)
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450]
Sehr geehrte Damen und Herren, meine I…
An Freie Universität Berlin Details
Von
Janik Besendorf (AStA FU)
Betreff
AW: IFG-Antrag Dokumente zur Beauftragung einer Personalagenture [#231450]
Datum
19. Juni 2022 19:17
An
Freie Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Dokumente zur Beauftragung einer Personalagentur im Rahmen der Präsidiumswahl an der FU Berlin“ vom 20.10.2021 (#231450) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 209 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Janik Besendorf