Entwicklung der Verkehrsordnungwidrigkeitenanzeigen in den letzten Jahren

Anfrage an: Stadt Darmstadt

die Anzahl privater Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu Verstößen gegen die StVO in den Jahren 2017, 2018, 2019 und, soweit vorhanden, auch Zahlen für das laufende Jahr.

Falls private Anzeigen nicht separat geführt werden bitte ich um die Gesamtanzahl der Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen und der Anzahl der eingesetzten Mitarbeiter*innen im zugehörigen Zeitraum.

Anfrage abgelehnt

  • Datum
    12. Juli 2020
  • Frist
    15. August 2020
  • 0 Follower:innen
Stephan Voeth
Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu: die Anza…
An Stadt Darmstadt Details
Von
Stephan Voeth
Betreff
Entwicklung der Verkehrsordnungwidrigkeitenanzeigen in den letzten Jahren [#192509]
Datum
12. Juli 2020 14:06
An
Stadt Darmstadt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
die Anzahl privater Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu Verstößen gegen die StVO in den Jahren 2017, 2018, 2019 und, soweit vorhanden, auch Zahlen für das laufende Jahr. Falls private Anzeigen nicht separat geführt werden bitte ich um die Gesamtanzahl der Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen und der Anzahl der eingesetzten Mitarbeiter*innen im zugehörigen Zeitraum.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Stephan Voeth Anfragenr: 192509 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/192509/ Postanschrift Stephan Voeth << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Stephan Voeth

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Stadt Darmstadt
Vielen Dank für Ihre Nachricht! Sie erreichen Ihre Behörde auch über das 115-Servicecenter Darmstadt. Ihre Hotlin…
Von
Stadt Darmstadt
Betreff
Antw: Entwicklung der Verkehrsordnungwidrigkeitenanzeigen in den letzten Jahren [#192509] (115-Servicecenter Darmstadt)
Datum
12. Juli 2020 14:06
Status
Warte auf Antwort
Vielen Dank für Ihre Nachricht! Sie erreichen Ihre Behörde auch über das 115-Servicecenter Darmstadt. Ihre Hotline Rund um die Stadtverwaltung. Erreichbar: montags bis freitags von 8:00 h bis 18:00 h unter 06151-115 Bei allgemeine Fragen rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 wenden Sie sich an die Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration 0800-5554666 täglich von 8:00 h bis 20:00 h erreichbar Fragen zu konkreten Symptomen 1.Kontaktieren Sie Ihren Hausarzt 2. Wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 Die Coronahelfer-Hotline erreichen Sie montags bis freitags von 9:00 h bis 16:00 h unter 06151 780 68 00 Gesucht werden: Medizinisches Personal, Pflegepersonal und Verwaltungspflegepersonal. #soliDArisch: Alle, die helfen wollen und keinen medizinischen Hintergrund haben, sind hier richtig: www.soli-da-risch.de Kontaktmöglichkeiten für Hilfesuchende: Telefon-Hotline 06151/2752 303 (besetzt von 10:00 h bis 14:00 h) Mit freundlichen Grüßen