Ein Transparenzgesetz für Berlin!

Unterstützen Sie den Volksentscheid für ein Transparenzgesetz in Berlin!

→ ran an die Buletten!

Evaluation

Anfrage an:
Freie Universität Berlin
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

- Auskunft zu folgender Frage: Wie häufig, in welchem Umfang und in welchen Disziplinen finden an der FU Berlin Evaluationen von Lehrveranstaltungen statt? Werden nur Absolventen befragt oder auch Studierende?
- Auskunft zu folgender Frage: Welche Studiengänge haben bei der Evaluation insgesamt zuletzt am besten, welche am schlechtesten abgeschnitten?
- jeweils zeitlich letzten Evaluationsbericht der Fachbereiche Biologie, Chemie, Pharmazie, Wirtschaftswissenschaft und Philosophie und Geisteswissenschaften der FU Berlin; falls keine Evaluationsberichte auf Fachbereichsebene existieren, sondern nur auf Studiengangsebene, jeweils zeitlich letzten Evaluationsbericht der Studiengänge Biologie, Psychologie, Volkswirtschaftslehre, Geschichte und Englische Philologie


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Evaluation [#7370]
Datum
10. September 2014 18:36
An
Freie Universität Berlin
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, UIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- Auskunft zu folgender Frage: Wie häufig, in welchem Umfang und in welchen Disziplinen finden an der FU Berlin Evaluationen von Lehrveranstaltungen statt? Werden nur Absolventen befragt oder auch Studierende? - Auskunft zu folgender Frage: Welche Studiengänge haben bei der Evaluation insgesamt zuletzt am besten, welche am schlechtesten abgeschnitten? - jeweils zeitlich letzten Evaluationsbericht der Fachbereiche Biologie, Chemie, Pharmazie, Wirtschaftswissenschaft und Philosophie und Geisteswissenschaften der FU Berlin; falls keine Evaluationsberichte auf Fachbereichsebene existieren, sondern nur auf Studiengangsebene, jeweils zeitlich letzten Evaluationsbericht der Studiengänge Biologie, Psychologie, Volkswirtschaftslehre, Geschichte und Englische Philologie
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach nach § 3 Abs. 1 Umweltinformationsgesetz (UIG) in Verbindung mit § 18a Abs. 1 IFG, soweit Umweltinformationen nach § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen m. E. nicht vor. Ich bitte darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt eine Frist von zwei Wochen nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn nach § 13 Abs. 1 Satz 4 IFG bzw. § 4 Abs. 3 UIG bzw. § 6 Abs. 2 VIG an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachzusuchen. Ich bitte um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 4 Jahre, 10 Monate her10. September 2014 18:36: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Freie Universität Berlin gesendet.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Evaluation [#7370]
Datum
25. Januar 2015 13:28
An
Freie Universität Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Evaluation" vom 10.09.2014 (#7370) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 104 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 7370 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
  1. 4 Jahre, 5 Monate her25. Januar 2015 13:28: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Freie Universität Berlin gesendet.
  2. 4 Jahre, 5 Monate her25. Januar 2015 13:52: << Anfragesteller/in >> hat die Anfrage 'Evaluation' öffentlich geschaltet.
Von
Freie Universität Berlin
Betreff
IHRE ANFRAGE // WG: Evaluation [#7370]
Datum
29. Januar 2015 12:44
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
IHREWEITER…ACHFR.eml IHREWEITERENACHFRAGEAWIHRENACHFR.eml   384,3 KB Nicht öffentlich!
image001.jpg image001.jpg   553 Bytes Nicht öffentlich!

Sehr geehrtAntragsteller/in besten Dank für Ihre Nachricht. Ihre Anfragen zum Thema Lehrevaluation wurden bereits ausführlich beantwortet, zuletzt am 18.09.2014, zuvor auch am 12.09.2014 und am 04.09.2014, vielleicht haben Sie diese übersehen? Anbei sende ich Ihnen daher unserer Stellungnahmen erneut zur Kenntnis. Mit freundlichen Grüßen
  1. 4 Jahre, 5 Monate her29. Januar 2015 12:45: Nachricht von Freie Universität Berlin erhalten.
  2. 4 Jahre, 2 Monate her24. April 2015 13:18: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Evaluation.
  3. 4 Jahre, 2 Monate her24. April 2015 13:18: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Evaluation.
  4. 2 Jahre her10. Juli 2017 00:02: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.