Feuerwehr

Anfrage an:
Einheitsgemeinde Bad Münder am Deister, Stadt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
18. Juli 2019 - 2 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

1. Wieso wird das Gerätehaus der Feuerwehr Bad Münder mit neun Fahrzeughallen gebaut?
Der Bedarfsplan sieht nur 8 Fahrzeuge vor wovon ein Fahrzeug (GW-G) als zusatzbeladung für den Gerätewagen Logistik möglich ist.

2. Warum wird nicht eine Neue Fahrzeug bewertung gemacht nachdem drei Ortswehren
geschlossen wurden für die jeweils ein KLF oder TSF-W geplant war? Das müsste zur folge haben das die benachbarten Ortswehren eine Größeres Löschfahrzeug benötigen.

3. Weshalb wurde das Gerätehaus Bad Münder nicht ein kostensparender, zweckmäßiger Neubau?
Dadurch hätte man weitere gerätehäuser Neubauen können und hätte keine zwei Klassengeselschaft. Es löschen schließlich alle das selbe Feuer.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Feuerwehr [#151579]
Datum
18. Juni 2019 23:35
An
Einheitsgemeinde Bad Münder am Deister, Stadt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem NUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1. Wieso wird das Gerätehaus der Feuerwehr Bad Münder mit neun Fahrzeughallen gebaut? Der Bedarfsplan sieht nur 8 Fahrzeuge vor wovon ein Fahrzeug (GW-G) als zusatzbeladung für den Gerätewagen Logistik möglich ist. 2. Warum wird nicht eine Neue Fahrzeug bewertung gemacht nachdem drei Ortswehren geschlossen wurden für die jeweils ein KLF oder TSF-W geplant war? Das müsste zur folge haben das die benachbarten Ortswehren eine Größeres Löschfahrzeug benötigen. 3. Weshalb wurde das Gerätehaus Bad Münder nicht ein kostensparender, zweckmäßiger Neubau? Dadurch hätte man weitere gerätehäuser Neubauen können und hätte keine zwei Klassengeselschaft. Es löschen schließlich alle das selbe Feuer.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 des Niedersächsischen Umweltinformationsgesetzes (NUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Einheitsgemeinde Bad Münder am Deister, Stadt
Betreff
AW: Feuerwehr [#151579]
Datum
26. Juni 2019 16:36
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in Bezug nehmend auf Ihre u.a. Anfrage teile ich Ihnen zunächst mit, dass die Stadtverwaltung Bad Münder Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen ihrer Möglichkeiten immer gern -allerdings auch unabhängig etwaiger Anspruchsgrundlagen- beantwortet; zu komplexeren Themen gern auch im persönlichen Gespräch. Frage 1: Wieso wird das Gerätehaus der Feuerwehr Bad Münder mit neun Fahrzeughallen gebaut? Der Bedarfsplan sieht nur 8 Fahrzeuge vor wovon ein Fahrzeug (GW-G) als Zusatzbeladung für den Gerätewagen Logistik möglich ist. Antwort 1: Die Neubauplanung sieht eine Wartungsbox für die Stadtfeuerwehr insgesamt vor. Frage 2: Warum wird nicht eine neue Fahrzeugbewertung gemacht nachdem drei Ortswehren geschlossen wurden für die jeweils ein KLF oder TSF-W geplant war? Das müsste zur Folge haben das die benachbarten Ortswehren eine Größeres Löschfahrzeug benötigen. Antwort 2: Diese Sichtweise wird durch den vorliegenden Feuerwehrbedarfsplan nicht bestätigt. Frage 3: Weshalb wurde das Gerätehaus Bad Münder nicht ein kostensparender, zweckmäßiger Neubau? Dadurch hätte man weitere Gerätehäuser neu bauen können und hätte keine zwei Klassengesellschaft. Es löschen schließlich alle dasselbe Feuer. Antwort 3: Die Neubauplanung berücksichtigt die gesetzlichen Anforderungen ebenso, wie die Anforderungen von Ortswehr (Schwerpunktwehr) und Stadtfeuerwehr insgesamt. Eine Gebührenpflicht für die Beantwortung der Antworten besteht nicht. Wie von Ihnen ausgeführt, handelt es sich um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Diese Auffassung wird von mir geteilt. Ich hoffe, Ihnen mit der vorstehenden Beantwortung behilflich gewesen zu sein und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Feuerwehr [#151579]
Datum
9. September 2019 18:49
An
Einheitsgemeinde Bad Münder am Deister, Stadt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in Um auf die Anfrage zurück zukommen. Im Bedarfsplan sind nur 7 Fahrzeugehallen vorgesehen (siehe Seite 215 Feuerwehrbedarfsplan) plus eine Werkstatthalle müssten theoretisch nur 8 anstatt 9 hallen gebaut werden. Über eine Begründung dieser Entscheidung würde ich mich freuen. Eine weiter Frage wäre wann voraussichtlich die Schutzausrüstung ausgetauscht wird? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Anfragenr: 151579 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Einheitsgemeinde Bad Münder am Deister, Stadt
Betreff
AW: Feuerwehr [#151579]
Datum
16. September 2019 14:07
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in wie auch im SOLL-IST-Vergleich der Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Bad Münder auf Seite 231 des Feuerwehrbedarfsplanes dargestellt, beinhaltet die Soll-Ausstattung der Ortsfeuerwehr Bad Münder acht Fahrzeuge, für die je Fahrzeug je ein Stellplatz vorzuhalten ist (siehe auch Seite 304). Zuzüglich der Werkstatthalle ergibt sich somit ein Bedarf von neun Fahrzeughallen. Das ebenfalls vom Rat der Stadt Bad Münder am Deister in seiner Sitzung am 07.12.2017 beschlossene Gesamtkonzept "Feuerwehr" sieht Aufwendungen für die neue Persönliche Schutzausrüstung (PSA) der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Münder am Deister in den Jahren 2020 und 2021 vor. Ich hoffe, Ihnen mit vorstehenden Auskünften ausführlich geantwortet zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Feuerwehr [#151579]
Datum
16. September 2019 22:49
An
Einheitsgemeinde Bad Münder am Deister, Stadt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in Sie weisen darauf hin das die Ortsfeuerwehr Bad Münder im Soll Ist vergleich (Seite 231) 8 Fahrzeuge benötigt. Im Plan wird vorgeschlagen (Siehe Seite 43 abschnitt ABC Gefahren) den GW-L2 mit der zusatzbeladung GW-G auszustatten. Dies hätte zur folge das ein Fahrzeug kosten ca. 400.000Euro - X€ Kosten zusatzbeladung GW-L2 und eine Halle eingespart werden würde. Wie wurden diese Entscheidungen begründet. Ich bitte die kritischen Hinterfragungen zu verstehen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Anfragenr: 151579 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>