Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels

Anfrage an:
Bundesministerium der Verteidigung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Den Zulassungsbescheid für den Luftkorridor zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels für UAVs

Weiterhin den Antrag auf Einrichtung des Korridors.

Informationen zum Sachverhalt finden Sie hier: http://www.mittelbayerische.de/index.cf…


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels
Datum
1. August 2013 13:06
An
Luftfahrtamt der Bundeswehr
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Den Zulassungsbescheid für den Luftkorridor zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels für UAVs Weiterhin den Antrag auf Einrichtung des Korridors. Informationen zum Sachverhalt finden Sie hier: http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10057&pk=942669
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Antragsteller/in Postanschrift Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Luftfahrtamt der Bundeswehr
Betreff
Antwort: Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels
Datum
1. August 2013 13:48
Status
Unbekannt

Sehr geehrter Herr Antragsteller/in, Ihr Antrag ist heute, 01.08.2013 beim Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe eingegangen und wurde zuständigkeitshalber an: Kommando Luftwaffe Referat Integrierte Kommunikation General-Steinhoff-Kaserne Kladower Damm 182 14089 Berlin Telefon: +49 (0) 30 3687 3062/3063 weiterleleitet. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Olaf Hayn Stabsfeldwebel Stabsfeldwebel Olaf Hayn Call-Center <<E-Mail-Adresse>> Tel.: 02203/908-6340 Fax: 02203/908-2071 AllgFspWNBw 3451 Anschrift: Kommando Unterstützungsverbände der Luftwaffe PrInfoZLw - Dezernat a Luftwaffenkaserne Wahn 525/023 Postfach 90 61 10 51127 Köln Besuchen Sie uns auf unserer Homepage unter www.luftwaffe.de Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels Antragsteller/in An: PIZLwCallCenter 01.08.2013 13:13 Von: Antragsteller/in <<Name und E-Mail-Adresse>> An: <<E-Mail-Adresse>> Bitte Antwort an Antragsteller/in <<Name und E-Mail-Adresse>> Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Den Zulassungsbescheid für den Luftkorridor zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels für UAVs Weiterhin den Antrag auf Einrichtung des Korridors. Informationen zum Sachverhalt finden Sie hier: http://www.mittelbayerische.de/index.cf… Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Antragsteller/in Postanschrift Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Luftfahrtamt der Bundeswehr
Betreff
Ihre Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) vom 01. August 2013 hier: Abgabenachricht an des Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)
Datum
1. August 2013 15:46
Status
Anfrage abgeschlossen

Bezug: 1. Ihre Anfrage vom 01. August 2013 2. Weiterleitung KdoUstgVbdeLw PIZLw Call Center vom 01. August 2013 3. Kdo Lw ZAufg IKomm vom 01. August 2013 Sehr geehrter Herr Antragsteller/in, Danke für Ihre Anfrage vom 01. August 2013, in der Sie Auskünfte im Zusammenhang mit dem Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels verlangen (Bezug 1). Für die Bearbeitung von Anfragen nach dem IFG ist das BMVg zuständig. Ihre Anfrage wurde daher am heutigen Tage an das zuständige Referat im BMVg weiter geleitet (Bezug 3). Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag J. Bartl Oberstleutnant i.G. Tel.: (030) 3687 - 3065 AllgFspWNBW: 90 - 8201 - 3065 Kommando Luftwaffe Integrierte Kommunikation <<E-Mail-Adresse>> General-Steinhoff-Kaserne Kladower Damm 182-222 14089 Berlin ----- Weitergeleitet von Jörg Bartl/BMVg/BUND/DE am 01.08.2013 15:42 ----- WG: Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels PIZ Lw CallCenter An: Kdo Lw ZAufg IKomm 01.08.2013 13:40 Gesendet von: Olaf Hayn KdoUstgVbdeLw MGO Abt FlgUstg/Presse und Informationsarbeit Grp II PrInfoZLw II a; CallCenter U.a. Antrag mit der Bitte um zuständigkeitshalber Übernahme. Abgabenachricht an den Antragsteller wurde erteilt. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Olaf Hayn Stabsfeldwebel Stabsfeldwebel Olaf Hayn Call-Center <<E-Mail-Adresse>> Tel.: 02203/908-6340 Fax: 02203/908-2071 AllgFspWNBw 3451 Anschrift: Kommando Unterstützungsverbände der Luftwaffe PrInfoZLw - Dezernat a Luftwaffenkaserne Wahn 525/023 Postfach 90 61 10 51127 Köln Besuchen Sie uns auf unserer Homepage unter www.luftwaffe.de ----- Weitergeleitet von Olaf Hayn/LwA/Luftwaffe/BMVg/DE am 01.08.2013 13:36 ----- Flugkorridor zwischen Grafenwöhr und Hohenfels Antragsteller/in An: PIZLwCallCenter 01.08.2013 13:13 Bitte Antwort an Antragsteller/in Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Den Zulassungsbescheid für den Luftkorridor zwischen den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels für UAVs Weiterhin den Antrag auf Einrichtung des Korridors. Informationen zum Sachverhalt finden Sie hier: http://www.mittelbayerische.de/index.cf… Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Antragsteller/in Postanschrift Antragsteller/in << Adresse entfernt >>