Förderung Wikihouse

Anfrage an:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage

Gibt es Dokumentationen bzw. Projekte nach dem Prinzip des Wikihouses oder anderer modularer Bausysteme, die veröffentlicht werden können ?


Korrespondenz

Von
Ben Lang
Betreff
Förderung Wikihouse [#195441]
Datum
17. August 2020 18:31
An
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Gibt es Dokumentationen bzw. Projekte nach dem Prinzip des Wikihouses oder anderer modularer Bausysteme, die veröffentlicht werden können ?
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Ben Lang Anfragenr: 195441 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/195441/ Postanschrift Ben Lang << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Ben Lang
Von
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Betreff
Ihr IFG Antrag - GZ: Z14 O4010 - 0289/069 - hier: Eingangsbestätigung
Datum
18. August 2020 09:11
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Lang, ich bestätige den Eingang Ihres Antrags nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) vom 17. August 2020, eingegangen im BMZ am 18. August 2020. Ihr Antrag wird unter dem oben angegebenen Geschäftszeichen geführt. Ich habe Ihren Antrag an das in meinem Haus zuständige Fachreferat weitergeleitet. Die Bearbeitung soll gemäß § 7 Abs. 5 IFG innerhalb eines Monats erfolgen. Für Amtshandlungen nach dem IFG werden Gebühren nach der Informationsgebührenübergabeverordnung (IFGGebV) erhoben; sofern es sich nicht um die Erteilung einer kostenfreien einfachen Auskunft im Sinne der IFGGebV handelt. Die IFGGebV kann im Internet unter http://bundesrecht.juris.de/ifggebv/ind… eingesehen werden. Für IFG-Anfragen können je nach Arbeitsaufwand Gebühren bis zur Höhe von 500 EUR erhoben werden. Die Gebührenerhebung soll nicht kostendeckend erfolgen. Die Gebühren werden daher nicht auf Grundlage der tatsächlichen Kosten erhoben, sondern orientieren sich an den vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) bezüglich der IFGGebV festgelegten pauschalen Personalkostensätzen. Diese Personalkostensätze stellen lediglich den Ausgangspunkt für die Bemessung der Gebührenhöhe im Einzelfall dar. Die pauschalen Personalkostensätze betragen: 60 EUR pro Stunde für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des höheren Dienstes, 45 EUR pro Stunde für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gehobenen Dienstes, 30 EUR pro Stunde für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des mittleren Dienstes. Für den Fall, dass ich Gebühren zu erheben beabsichtige, werde ich Sie darüber vor der Bescheidung Ihres Antrags informieren. Ich werde Sie dann auch bitten, mich über eventuelle Gebührenbefreiungs- und ermäßigungstatbestände gemäß § 2 IFGGebV vor der Bescheidung zu unterrichten. Mit freundlichen Grüßen
Von
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Betreff
Ihre IFG Anfrage - GZ: Z14 04010 - 0289/069 - hier: Abgabe an Bürgerkommunikation
Datum
26. August 2020 10:55
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrte Herr Lang, vielen Dank für Ihre Anfrage vom 17. August 2020, eingegangen im BMZ am 18. August 2020, zum Thema "Förderung Wikihouse". Bei Ihrer Anfrage handelt es sich nicht um einen IFG-Antrag, da der konkrete Aktenvorgangsbezug fehlt. Sie haben vielmehr eine allgemeine Sachfrage gestellt. Diese ist nicht vom Geltungsbereich des Informationsfreiheitsgesetz (IFG) erfasst. Denn das IFG verpflichtet Behörden nicht zur Zusammenstellung und Aufbereitung von Informationen, sondern lediglich zur Herausgabe von aktenkundigem Material. Derartige Aktenstücke liegen uns zu Ihrer Anfrage nicht vor. Die Behandlung Ihrer Anfrage als allgemeine Bürgeranfrage hat für Sie den Vorteil, dass Ihr Anliegen kostenfrei bearbeitet werden kann, während die Bearbeitung eines IFG-Antrags mit Gebühren für den Antragsteller verbunden sein kann. Ich habe daher Ihre Anfrage an das Referat "Bürgerkommunikation", welches für die Beantwortung Ihrer Anfrage zuständig ist, weitergeleitet. Die Behandlung Ihrer Anfrage als allgemeine Bürgeranfrage hat für Sie den Vorteil, dass Ihr Anliegen kostenfrei bearbeitet werden kann, während die Bearbeitung eines IFG-Antrags mit Gebühren für den Antragsteller verbunden sein kann. Mit freundlichen Grüßen
Von
Ben Lang
Betreff
AW: Ihre IFG Anfrage - GZ: Z14 04010 - 0289/069 - hier: Abgabe an Bürgerkommunikation [#195441]
Datum
19. September 2020 08:10
An
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Förderung Wikihouse“ vom 17.08.2020 (#195441) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich zeitnah über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Ben Lang Anfragenr: 195441 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/195441/
Von
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Betreff
AW: Ihre IFG Anfrage - GZ: Z14 04010 - 0289/069
Datum
21. September 2020 10:30
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Lang, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit und der damit verbundenen Anfrage. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) setzt sich zunehmend für das Thema nachhaltiges Bauen im Rahmen der klimagerechten Stadtentwicklung ein. Modulares Bauen und 3D-Druck, aber auch die Frage nach Energieeffizienz sowie nachhaltigen und lokalen Baustoffen sind hier wichtige Aspekte. Für uns ist es ebenso zentral, in unseren Partnerländern einen größtmöglichen Beschäftigungseffekt zu erzielen. Wir tauschen uns zu diesen Themen regelmäßig mit Akteuren aus deutscher und internationaler Wissenschaft und dem Privatsektor aus, um passende Lösungen in unsere Projekte zu integrieren. Allerdings gibt es bislang keine Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit, die Wikihouses oder modulare Bausysteme in der Fläche umsetzen. Falls Sie generell Interesse am Thema nachhaltiges Bauen im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit haben, so können Sie gerne über eine kurze E-Mail an <<E-Mail-Adresse>><mailto:<<E-Mail-Adresse>>> unseren vierteljährlichen Newsletter bestellen. Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Ben Lang
Betreff
AW: Ihre IFG Anfrage - GZ: Z14 04010 - 0289/069 [#195441]
Datum
21. September 2020 17:37
An
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> sehr geehrte<< Anrede >> ich nehme Bezug auf Ihr Schreiben und bitte Sie um Kenntnisnahme wie folgt: Zunächst möchte ich mich für Ihre Zeit und Mühen bedanken. Die Bürgerkommunikation ist ein häufig vernachlässigter Teilbereich der Öffentlichkeitsarbeit, sodass ich über die positive gestaltete Rückantwort sehr dankbar bin. Nutzen Sie die positiven Impulse und seien Sie neugierig. Die Begleitung Ihres Amtes könnte durch die persönliche Initiative bereichert und angemessen ausgefüllt werden. >>> Wir tauschen uns zu diesen Themen regelmäßig mit Akteuren aus deutscher und internationaler Wissenschaft und dem Privatsektor aus, um passende Lösungen in unsere Projekte zu integrieren. Allerdings gibt es bislang keine Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit, die Wikihouses oder modulare Bausysteme in der Fläche umsetzen. <<< Warum fragen Sie nicht mal mich, oder lassen mich einen Impulsvortrag zu dem Thema halten? Was hätten wir beide zu verlieren außer etwas Zeit und Engagement? Ich habe mich mit dem Thema schon in breite beschäftigt und würde meine Erkenntnisse ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Mein Fokus liegt auf der Entwicklung eines Konzepts, nach dem Wikihouse-Model, für infrastrukturschwache Regionen und Ballungsgebiete mit hohen Mietpreisindizes haben. Aus diesen Gründen rührt auch meine Anfrage an Ihre Behörde. Mit freundlichen Grüßen Ben Lang Anfragenr: 195441 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/195441/ Postanschrift Ben Lang << Adresse entfernt >>