Forschungsergebnisse zum Insektenrückgang

Anfrage an:
Bundesamt für Naturschutz
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
13. August 2019 - 1 Jahr, 8 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG

Sehr geehrte Damen und Herren,

in einer Pressemitteilung vom 07.11.2018 berichtet Ihr Haus über erste Forschungsergebnisse aus einem öffentlich geförderten Projekt, das der Entomologische Verein Krefeld durchführt: https://www.bfn.de/presse/pressearchiv/…

Erste Ergebnisse seien auf einer Tagung präsentiert worden, heißt es in der Pressemitteilung, auch die Presse hat darüber berichtet: https://www.sueddeutsche.de/wissen/arte…

Ich ersuche Sie hiermit, mir diese ersten Ergebnisse in schriftlicher Form zur Verfügung zu stellen. Insbesondere interessieren mich die Auswertungen, welche Arten von Schwebfliegen in den Proben gefunden worden sind und wie sich der Bestand über die Jahre jeweils entwickelt hat.

Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind.

Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden.

Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren.

Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte.

Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen


Korrespondenz

Von
Susanne Günther
Betreff
Forschungsergebnisse zum Insektenrückgang [#157240]
Datum
11. Juli 2019 15:35
An
Bundesamt für Naturschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> in einer Pressemitteilung vom 07.11.2018 berichtet Ihr Haus über erste Forschungsergebnisse aus einem öffentlich geförderten Projekt, das der Entomologische Verein Krefeld durchführt: https://www.bfn.de/presse/pressearchiv/… Erste Ergebnisse seien auf einer Tagung präsentiert worden, heißt es in der Pressemitteilung, auch die Presse hat darüber berichtet: https://www.sueddeutsche.de/wissen/arte… Ich ersuche Sie hiermit, mir diese ersten Ergebnisse in schriftlicher Form zur Verfügung zu stellen. Insbesondere interessieren mich die Auswertungen, welche Arten von Schwebfliegen in den Proben gefunden worden sind und wie sich der Bestand über die Jahre jeweils entwickelt hat. Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Susanne Günther <<E-Mail-Adresse>>
Von
Bundesamt für Naturschutz
Betreff
Antw: Forschungsergebnisse zum Insektenrückgang [#157240]
Datum
15. Juli 2019 11:19
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Frau Günther, vielen Dank für Ihre Anfrage an das Bundesamt für Naturschutz. Wie gewünscht bestätige ich Ihnen hiermit deren Empfang. Die Beantwortung erfolgt in Kürze, Gebühren werden voraussichtlich nicht erhoben. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Bundesamt für Naturschutz
Betreff
Antw: Forschungsergebnisse zum Insektenrückgang [#157240]
Datum
2. August 2019 18:49
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrte Frau Günther, im Folgenden erhalten Sie Antwort auf Ihre Anfrage vom 11.07.2019. Der Entomologische Verein Krefeld e.V. bearbeitet im Rahmen einer Zuwendung das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben "Biodiversitätsverluste in FFH-Lebensraumtypen des Offenlandes am Beispiel der Insektenzönosen" (Laufzeit Mai 2016 bis November 2018; Verlängerung bis Mai 2021). Am 7. und 8. November 2018 fand eine Expertentagung im Museum Koenig statt, bei der erste Ergebnisse aus diesem F+E vorgestellt wurden. Da es sich um die Präsentation und Diskussion erster vorläufiger Ergebnisse gehandelt hat, wurde darauf hingewiesen, dass die Vorträge bzw. Teile davon in diesem Bearbeitungsstadium auch im Sinne des Schutzes der Urheberrechte nicht öffentlich gemacht werden dürfen. Durch die Verlängerung des F+E werden die Daten weiterhin vervollständigt und sind noch nicht abschließend aufbereitet, so dass zum jetzigen Zeitpunkt keine abgeschlossenen Schriftstücke vorliegen, die über die bereits publizierten Artikel (s.u.) hinausgehen. Es befinden sich weitere Manuskripte in der Publikationsphase, die nach Fertigstellung über open access öffentlich zugänglich gemacht werden. In Abwägung der betroffenen öffentlichen und privaten Belange können wir derzeit keine weiteren Informationen übermitteln. Literaturhinweise: Hallmann, C.A., Sorg, M., Jongejans, E., Siepel, H., Hofland, N., Schwan, H., Stenmans, W., Müller, A., Sumser, H., Hörren, T., Goulson, D. & De Kroon, H. (2017): More than 75 percent decline over 27 years in total flying insect biomass in protected areas. - Plos ONE 12 (10): e0185809. URL: https://doi.org/10.1371/journal.pone.01… Sorg, Martin; Ssymank, Axel; Hörren, Thomas (2019): Bestandsrückgänge von Insekten in Schutzgebieten: bisherige Erkenntnisse aus einem laufenden Forschungsprogramm. - Abb.; Tab.; Lit. In: Natur und Landschaft : Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege. - 94 (2019), Heft 6/7, Seite 255-260 ( tel:255260) DOI: 10.17433/6.2019.50153701.255-260 Sorg, M. (2017): Bestandsrückgänge von Fluginsekten in Offenlandbiotopen der Kulturlandschaft - Methodik und erste Ergebnisse. Naturschutz und biologische Vielfalt 164: 101-112. Ssymank, Axel; Sorg, Martin; Doczkal, Dieter; Rulik, Björn; Merkel-Wallner, Gisela; Vischer-Leopold, Mareike (2018): Praktische Hinweise und Empfehlungen zur Anwendung von Malaisefallen für Insekten in der Biodiversitätserfassung und im Monitoring. - Abb.; Tab.; Lit. In: [Zeitschrift/Aufsatz]. - 1 (2018), Heft Series Naturalis, Seite 1-12 Erschienen in: Series Naturalis http://entomologica.org/sn/naturalis201… Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Susanne Günther
Betreff
AW: Antw: Forschungsergebnisse zum Insektenrückgang [#157240]
Datum
24. August 2020 11:40
An
Bundesamt für Naturschutz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> in Bezug nehmend auf Ihr Schreiben von Anfang August 2019 möchte ich mich erkundigen, ob es inzwischen weitere Veröffentlichungen gab bzw. demnächst geben wird, aus denen sich Erkenntnisse zum laufenden Forschungsvorhaben ableiten ließen. Vielen Dank vorab für Ihre Mühe! ... Mit freundlichen Grüßen Susanne Günther Anfragenr: 157240 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/157240/

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Bundesamt für Naturschutz
Betreff
AW: Antw: Forschungsergebnisse zum Insektenrückgang [#157240]
Datum
24. August 2020 12:24
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Frau Günther, wie Ihnen Frau Birkhoelzer am 02.08.2019 schrieb, wurde das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bis zum Mai 2021 verlängert. Eine Veröffentlichung der Ergebnisse wir erst nach diesem Termin erfolgen. Freundliche Grüße