Forschungsfragen zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms KoPa_45

Unter
https://www.bdbos.bund.de/SharedDocs/Me…
schreiben Sie:
"
BDBOS startet Förderprogramm KoPa_45
Datum 11.05.2022

Die BDBOS stellt Mittel aus dem Corona-Konjunkturpaket des Bundes für die Entwicklung und Erprobung von Zukunftstechnologien für den breitbandigen Digitalfunk BOS bereit. Für die Forschung und Testung wird darüber hinaus eine eigene Breitband-Entwicklungsumgebung geschaffen.

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) setzt im Rahmen des neu gestarteten Projekts KoPa_45 ein Programm auf, um Innovation für den breitbandigen Digitalfunk zu fördern. Damit sollen einerseits die Vorteile der Mobilfunkstandards 5G und perspektivisch 6G für einsatzkritische Kommunikationsnetze nutzbar gemacht werden. Andererseits sollen die Nutzungsmöglichkeiten von Edge- und Cloud-Technologien im einsatzkritischen Bereich erforscht werden. Das Förderprogramm startet voraussichtlich im 3. Quartal 2022 und soll bis Ende 2024 laufen.
[...]
Zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms hat die BDBOS in den vergangenen Monaten Forschungsfragen erarbeitet, die im Hinblick auf künftige breitbandige einsatzkritische Mobilfunknetze von Interesse sind. Zielgruppe sind beispielsweise Forschungseinrichtungen, Endgerätehersteller im Bereich öffentliche Sicherheit, Netzbetreiber, Messgeräteanbieter, Anbieter von Leitstellen und mobilen Basisstationen, Software- und Applikationsanbieter sowie Systemkomponentenhersteller und Modulhersteller, aber auch Querschnittsbranchen wie beispielsweise (Industrial) Internet of Things.
[...]
"

Mein Anliegen:
Zitat:
"Zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms hat die BDBOS in den vergangenen Monaten Forschungsfragen erarbeitet, die im Hinblick auf künftige breitbandige einsatzkritische Mobilfunknetze von Interesse sind."

Bitte stellen Sie die Forschungsfragen zur Verfügung, welche die BDBOS in den vergangenen Monaten zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms erarbeitet hat.

Vielen Dank.

Anfrage wurde wegen der Kosten zurückgezogen

  • Datum
    22. Juni 2022
  • Frist
    26. Juli 2022
  • Kosten dieser Information:
    250,00 Euro
  • Ein:e Follower:in
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Unter https://www…
An Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Forschungsfragen zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms KoPa_45 [#251966]
Datum
22. Juni 2022 21:46
An
Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Unter https://www.bdbos.bund.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2022/220511_KoPa_45.html schreiben Sie: " BDBOS startet Förderprogramm KoPa_45 Datum 11.05.2022 Die BDBOS stellt Mittel aus dem Corona-Konjunkturpaket des Bundes für die Entwicklung und Erprobung von Zukunftstechnologien für den breitbandigen Digitalfunk BOS bereit. Für die Forschung und Testung wird darüber hinaus eine eigene Breitband-Entwicklungsumgebung geschaffen. Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) setzt im Rahmen des neu gestarteten Projekts KoPa_45 ein Programm auf, um Innovation für den breitbandigen Digitalfunk zu fördern. Damit sollen einerseits die Vorteile der Mobilfunkstandards 5G und perspektivisch 6G für einsatzkritische Kommunikationsnetze nutzbar gemacht werden. Andererseits sollen die Nutzungsmöglichkeiten von Edge- und Cloud-Technologien im einsatzkritischen Bereich erforscht werden. Das Förderprogramm startet voraussichtlich im 3. Quartal 2022 und soll bis Ende 2024 laufen. [...] Zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms hat die BDBOS in den vergangenen Monaten Forschungsfragen erarbeitet, die im Hinblick auf künftige breitbandige einsatzkritische Mobilfunknetze von Interesse sind. Zielgruppe sind beispielsweise Forschungseinrichtungen, Endgerätehersteller im Bereich öffentliche Sicherheit, Netzbetreiber, Messgeräteanbieter, Anbieter von Leitstellen und mobilen Basisstationen, Software- und Applikationsanbieter sowie Systemkomponentenhersteller und Modulhersteller, aber auch Querschnittsbranchen wie beispielsweise (Industrial) Internet of Things. [...] " Mein Anliegen: Zitat: "Zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms hat die BDBOS in den vergangenen Monaten Forschungsfragen erarbeitet, die im Hinblick auf künftige breitbandige einsatzkritische Mobilfunknetze von Interesse sind." Bitte stellen Sie die Forschungsfragen zur Verfügung, welche die BDBOS in den vergangenen Monaten zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms erarbeitet hat. Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Sollten Sie Gebühren veranschlagen wollen, bitte ich gemäß § 2 IFGGebV um Befreiung oder hilfweise Ermäßigung der Gebühren. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an behördenexterne Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 251966 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/251966/ Postanschrift << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
Sehr << Antragsteller:in >> ich beziehe mich auf Ihre Anfrage nach Informationsfreiheitsgesetz (IFG) …
Von
Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
Betreff
Ihre IFG-Anfrage "Forschungsfragen zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms KoPa_45 [#251966]" vom 22. Juni 2022, hier: Eingangsbestätigung und Mitteilung der voraussichtlichen Gebührenhöhe
Datum
5. Juli 2022 19:33
Status
Anfrage abgeschlossen

Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Sehr << Antragsteller:in >> ich beziehe mich auf Ihre Anfrage nach Informationsfreiheitsgesetz (IFG) und Umweltinformationsgesetz (UIG) vom 22. Juni 2022, mit welcher Sie ausdrücklich um Eingangsbestätigung und Mitteilung evtl. anfallender Gebühren bitten. Ihr IFG-Auskunftsersuchen "Forschungsfragen zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms KoPa_45 [#251966]" habe ich mit dem Geschäftszeichen St3-100 102/9#112 erfasst. Ihre Bitte um Zurverfügungstellung der Forschungsfragen, welche die BDBOS in den vergangenen Monaten zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms erarbeitet hat, kann ich nicht mit einer einfachen Auskunft nachkommen, welche gem. § 10 Absatz 1 Satz 2 IFG gebührenfrei ergehen würde. Die zugrunde liegenden Vorgänge werden von Personen unterschiedlicher Organisationseinheiten bearbeitet und müssen für die Beantwortung Ihrer IFG-Anfrage zusammengestellt werden. Ihr Anliegen erfordert eine organisationsübergreifende Abfrage und eine manuelle Zusammenführung der Teilergebnisse in einer für Sie lesbaren Liste. Für schriftliche Auskünfte ist gem. § 10 IFG i.V.m. § 1 Absatz 1 IFGGebV (Verordnung über die Gebühren und Auslagen nach dem Informationsfreiheitsgesetz) i.V.m. Nr. 1.2 der Anlage zu § 1 Abs. 1 ein Gebührenbeitrag zwischen 30 und 250 Euro vorgesehen. Für die inhaltliche Beantwortung Ihrer Anfrage bitte ich um etwas Geduld. Ich werde Ihnen die Antwort fristgemäß übersenden. Mit freundlichem Gruß

120.000 Euro bis zum Jahresende:
Bist Du dabei?

Ob Klagen, investigative Recherchen, Anfragen-Features oder Kampagnen: Wir brauchen Dich an unserer Seite, um den nächsten Coup planen zu können. Kämpfe mit Deiner Weihnachtsspende mit uns für mehr Transparenz!

358.765,42 € von 400.000,00 €

Jetzt spenden!  Weihnachts-Trailer ansehen

<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage (St3-100 102/9#112). Aufgrund der si…
An Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihre IFG-Anfrage "Forschungsfragen zur Vorbereitung und inhaltlichen Ausrichtung des Förderprogramms KoPa_45 [#251966]" vom 22. Juni 2022, hier: Eingangsbestätigung und Mitteilung der voraussichtlichen Gebührenhöhe [#251966]
Datum
5. Juli 2022 22:07
An
Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage (St3-100 102/9#112). Aufgrund der sich abzeichnenden Gebühren ziehe ich meine IFG-Anfrage hiermit zurück. Weitere Informationen zum Projekt sowie zum Förderprogramm werden ja regelmäßig auf der Website der BDBOS veröffentlicht, kostenlos und frei zugänglich für alle Interessenten. Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 251966 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/251966/ Postanschrift << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>