Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19

Ich versuche mir ein Bild über die Infektionslage vor Ort im zuständigen Gebiet des Gesundheitsamtes zu machen. Besonders interessiert bin ich hinsichtlich Daten im Bereich Bildung und Frühbildung, aber auch bezüglich Impfungen. Deshalb möchte ich Sie bitten, mir folgende Auskunft im Rahmen der Transparenzgesetze (siehe unten) zu geben.

1. Wie viele Corona Ausbrüche gab es in Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen seit September 2020 (jeweils auf einen Monat bezogen, damit wir es in Relation mit den jeweiligen Maßnahmen setzen können). Wenn möglich, auch bitte unter Angabe der folgenden Auskunft: Wurden in dieser Zeit von den Lehrer:innen/Erzieher:innen/Schüler:innen in der Einrichtung, in welcher der Ausbruch passiert ist, Masken getragen?

2. Wie viele Personen waren jeweils betroffen? Gab es Cluster in verschiedenen Klassen? Hingen die verschiedenen Fälle eventuell privat zusammen? Welche Altersgruppen waren betroffen?

3. In wie vielen Fällen lag eine Ansteckung von Erwachsenen auf Kinder, in wie vielen Fällen von Kindern auf Erwachsene vor?

4. Wie wurde differenziert / ausgeschlossen, ob bei einem Ausbruch, die Ansteckung eventuell durch private Kontakte außerhalb der Schulzeit erfolgte?

5. Wie oft wurden nach / gleichzeitig bei positiven Schultests bei Kindern, weitere Mitglieder in der Familie oder im Umfeld des Kinds gefunden?

6. Wie viele Lehrer:innen/Erzieher:innen/Schüler:innen mit positiven Tests wurden gegen Covid-19 schon zweimal geimpft oder waren weniger als 6 Monate genesen?

7. Wie viele Personen, welche bereits geimpft worden sind, sind dennoch an Covid-19 erkrankt? Wie viele davon waren hospitalisiert? Wie viele davon sind gestorben? Bitte in der Auflistung, sofern möglich, unterscheiden nach den Kategorien: Eine Impfung erhalten, zwei Impfungen erhalten, zwei Impfungen erhalten und 14 Tage Abstand lag vor.

Ich bedanke mich für die Auskunft und bitte um zeitnahe Bearbeitung innerhalb der vorgegebenen gesetzlichen Fristen. Gerne können Sie mir auch rückmelden, wann Sie mir diese Information zukommen lassen werden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte leiten Sie intern die Schreiben im zuständigen Amt (z. B. Landratsamt / Gesundheitsamt / usw.) weiter, sofern dieses hier statt Ihnen zuständig sein sollte.

Anfrage teilweise erfolgreich

  • Datum
    11. Juni 2021
  • Frist
    13. Juli 2021
  • Ein:e Follower:in
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr Antragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: Ich versuche mir ein Bil…
An Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19 [#223182]
Datum
11. Juni 2021 21:00
An
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr Antragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Ich versuche mir ein Bild über die Infektionslage vor Ort im zuständigen Gebiet des Gesundheitsamtes zu machen. Besonders interessiert bin ich hinsichtlich Daten im Bereich Bildung und Frühbildung, aber auch bezüglich Impfungen. Deshalb möchte ich Sie bitten, mir folgende Auskunft im Rahmen der Transparenzgesetze (siehe unten) zu geben. 1. Wie viele Corona Ausbrüche gab es in Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen seit September 2020 (jeweils auf einen Monat bezogen, damit wir es in Relation mit den jeweiligen Maßnahmen setzen können). Wenn möglich, auch bitte unter Angabe der folgenden Auskunft: Wurden in dieser Zeit von den Lehrer:innen/Erzieher:innen/Schüler:innen in der Einrichtung, in welcher der Ausbruch passiert ist, Masken getragen? 2. Wie viele Personen waren jeweils betroffen? Gab es Cluster in verschiedenen Klassen? Hingen die verschiedenen Fälle eventuell privat zusammen? Welche Altersgruppen waren betroffen? 3. In wie vielen Fällen lag eine Ansteckung von Erwachsenen auf Kinder, in wie vielen Fällen von Kindern auf Erwachsene vor? 4. Wie wurde differenziert / ausgeschlossen, ob bei einem Ausbruch, die Ansteckung eventuell durch private Kontakte außerhalb der Schulzeit erfolgte? 5. Wie oft wurden nach / gleichzeitig bei positiven Schultests bei Kindern, weitere Mitglieder in der Familie oder im Umfeld des Kinds gefunden? 6. Wie viele Lehrer:innen/Erzieher:innen/Schüler:innen mit positiven Tests wurden gegen Covid-19 schon zweimal geimpft oder waren weniger als 6 Monate genesen? 7. Wie viele Personen, welche bereits geimpft worden sind, sind dennoch an Covid-19 erkrankt? Wie viele davon waren hospitalisiert? Wie viele davon sind gestorben? Bitte in der Auflistung, sofern möglich, unterscheiden nach den Kategorien: Eine Impfung erhalten, zwei Impfungen erhalten, zwei Impfungen erhalten und 14 Tage Abstand lag vor. Ich bedanke mich für die Auskunft und bitte um zeitnahe Bearbeitung innerhalb der vorgegebenen gesetzlichen Fristen. Gerne können Sie mir auch rückmelden, wann Sie mir diese Information zukommen lassen werden. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte leiten Sie intern die Schreiben im zuständigen Amt (z. B. Landratsamt / Gesundheitsamt / usw.) weiter, sofern dieses hier statt Ihnen zuständig sein sollte.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 223182 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/223182/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covi…
An Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19 [#223182]
Datum
13. Juli 2021 17:47
An
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19“ vom 11.06.2021 (#223182) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Hinweis: Das Gesundheitsamt aus dem Ortenaukreis in Offenburg hat versucht, zeit- und sachgerecht eine ähnliche Anfrage zu beantworten. Siehe hier: https://fragdenstaat.de/anfrage/fragen-zur-infektionslage-bezuglich-coronacovid-19-insbesondere-hinsichtlich-bildungseinrichtungen-sowie-bzgl-impfung-gegen-coronacovid-19-4/ Kann ich genauso viel Transparenz und Bürgernähe auch bei Ihnen erwarten? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 223182 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/223182/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Sehr Antragsteller/in leider hat das Gesundheitsamt Enzkreis Ihre Anfrage bisher nicht erhalten. Dies kann organ…
Von
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Betreff
Antwort: WG: AW: Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19 [#223182]
Datum
14. Juli 2021 16:10
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in leider hat das Gesundheitsamt Enzkreis Ihre Anfrage bisher nicht erhalten. Dies kann organisatorische Gründe haben, evtl. ist Ihre Anfrage auch in unserem Spam-Filter gelandet. Das bedauern wir sehr. Ich würde Sie deshalb darum bitten, mir mitzuteilen, an welche Adresse des Landratsamtes Enzkreis Sie Ihre erste Anfrage geschickt haben bzw. Ihre Anfrage an uns noch einmal zu stellen. Für die Unannehmlichkeiten entschuldige ich mich. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Anfrage wurde über Webseite FragDenStaat an …
An Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Antwort: WG: AW: Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19 [#223182]
Datum
14. Juli 2021 22:58
An
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Anfrage wurde über Webseite FragDenStaat an Standardadresse von Landratsamt Enzkreis geschickt. Den Text der Anfrage können Sie hier finden: https://fragdenstaat.de/anfrage/fragen-zur-infektionslage-bezuglich-coronacovid-19-insbesondere-hinsichtlich-bildungseinrichtungen-sowie-bzgl-impfung-gegen-coronacovid-19-7/ Diese Antwort schicke ich zweimal, an Standardadresse und an „Corona“-Adresse, die FragDenStaat jetzt vorschlägt. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 223182 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/223182/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Anfrage wurde über Webseite FragDenStaat an …
An Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Antwort: WG: AW: Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19 [#223182]
Datum
14. Juli 2021 22:59
An
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Anfrage wurde über Webseite FragDenStaat an Standardadresse von Landratsamt Enzkreis geschickt. Den Text der Anfrage können Sie hier finden: https://fragdenstaat.de/anfrage/fragen-zur-infektionslage-bezuglich-coronacovid-19-insbesondere-hinsichtlich-bildungseinrichtungen-sowie-bzgl-impfung-gegen-coronacovid-19-7/ Diese Antwort schicke ich zweimal, an Standardadresse und an „Corona“-Adresse, die FragDenStaat jetzt vorschlägt. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 223182 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/223182/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Sehr Antragsteller/in vielen Dank für die Rückmeldung und Ihre Geduld. Die Anfrage ist nun angekommen und wird b…
Von
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Betreff
Antwort: AW: Antwort: WG: AW: Fragen zur Infektionslage bezüglich Corona/Covid-19 - insbesondere hinsichtlich Bildungseinrichtungen sowie bzgl. Impfung gegen Corona/Covid-19 [#223182]
Datum
15. Juli 2021 09:38
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in vielen Dank für die Rückmeldung und Ihre Geduld. Die Anfrage ist nun angekommen und wird bearbeitet. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu bearbeiten, dennoch kann dies aufgrund der momentanen Auftragslage ein paar Tage in Anspruch nehmen. Ich bitte hierfür um Verständnis. Mit freundlichen Grüßen

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Ihre Anfrage vom 15.07.2021 Sehr Antragsteller/in da wir uns aktuell in einer Systemumstellung befinden und Auswe…
Von
Landratsamt Enzkreis - Gesundheitsamt
Betreff
Ihre Anfrage vom 15.07.2021
Datum
19. Juli 2021 16:06
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in da wir uns aktuell in einer Systemumstellung befinden und Auswertungen in dem Umfang, wie es in Ihrer Anfrage benötigt wird, mit der neuen Software aktuell noch nicht möglich sind, beziehen sich nachfolgende Antworten auf den Stand vom 08.07.2021. Wir bitten dies zu entschuldigen. 1. Wie viele Corona Ausbrüche gab es in Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen seit September 2020 (jeweils auf einen Monat bezogen, damit wir es in Relation mit den jeweiligen Maßnahmen setzen können). Wenn möglich, auch bitte unter Angabe der folgenden Auskunft: Wurden in dieser Zeit von den Lehrer:innen/Erzieher:innen/Schüler:innen in der Einrichtung, in welcher der Ausbruch passiert ist, Masken getragen? 2. Wie viele Personen waren jeweils betroffen? Gab es Cluster in verschiedenen Klassen? Hingen die verschiedenen Fälle eventuell privat zusammen? Welche Altersgruppen waren betroffen? 1.&2. Zwischen dem 01.09.2020 und dem 08.07.2021 konnten 106 Ausbrüche in Schulen mit insgesamt 461 positiv getesteten Personen sowie 74 Ausbrüche in Kindergärten / Kitas mit insgesamt 297 positiv getesteten Personen erfasst werden. ^ Dabei gilt eine Einrichtung als Ausbruch, sofern mindestens 2 positiv getestete Personen innerhalb einer Einrichtung nachgewiesen werden. Gewisse Einrichtungen können mehrfach gezählt werden, sofern es innerhalb der Einrichtung nach bereits abgeschlossenem Ausbruch erneut zu einer Anhäufung positiver Fälle kommt. Detailliertere Auswertungen liegen aktuell nicht vor. Die Verhältnisse der positiven Fälle zueinander müssten jeweils einzeln betrachtet werden, was bedauerlicherweise einen unverhältnismäßig hohen Aufwand darstellt. Weitere Auswertungen finden Sie in unseren monatlich erscheinenden Lageberichten auf unserer Homepage: https://www.enzkreis.de/Landratsamt/%... 3. In wie vielen Fällen lag eine Ansteckung von Erwachsenen auf Kinder, in wie vielen Fällen von Kindern auf Erwachsene vor? Die Zahl der Ansteckungen von Erwachsenen auf Kinder oder von Kindern auf Erwachsene wird nicht erfasst und muss ebenfalls im Einzelfall betrachtet werden. Grundsätzlich sind die Ansteckungswege aufgrund häufiger asymptomatischer Verläufe (sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen) auch nicht in allen Fällen eindeutig auszumachen. 4. Wie wurde differenziert / ausgeschlossen, ob bei einem Ausbruch, die Ansteckung eventuell durch private Kontakte außerhalb der Schulzeit erfolgte? Die Kontaktpersonennachverfolgung wird laut den geltenden Vorgaben des Robert-Koch-Institutes, den Vorgaben des Sozialministeriums und des Kultusministeriums durchgeführt. Auf Grundlage dieser Vorgehensweisen werden Kontaktpersoneneinstufungen vorgenommen und etwahige Folgefälle dem einem Ausbruchsgeschehen zugeordnet. Wenn Kinder im infektiösen Zeitraum einer positiv getetsten Person Kontakt/ engen Kontakt zueinader hatten werden sie als Kontaktperson eingestuft, sollte eine Kontaktperson positiv getetstet werden wird diese dem Geschehen zugeordnet. 5. Wie oft wurden nach / gleichzeitig bei positiven Schultests bei Kindern, weitere Mitglieder in der Familie oder im Umfeld des Kinds gefunden? Hierzu liegen aktuell keine Zahlen vor. Erfahrungsgemäß kommt eine Ansteckung innerhalb der Familie durchaus immer wieder vor. 6. Wie viele Lehrer:innen/Erzieher:innen/Schüler:innen mit positiven Tests wurden gegen Covid-19 schon zweimal geimpft oder waren weniger als 6 Monate genesen? Leider liegen uns über die Impfungen der Lehrer*innen, Erzieher*innen und Schüler*innen keine vollständigen Daten vor. Demnach ist für den Stadt-/Landkreis Pforzheim/Enzkreis hierüber bedauerlicherweise keine repräsentative Aussage möglich. Die Ermittlung des Genesenenzustands der einzelnen Personen innerhalb des jeweiligen Ausbruchs liegt nicht in aufbereiteter Form vor und erfordert einen unverhältnismäßig hohen Aufwand. 7. Wie viele Personen, welche bereits geimpft worden sind, sind dennoch an Covid-19 erkrankt? Wie viele davon waren hospitalisiert? Wie viele davon sind gestorben? Bitte in der Auflistung, sofern möglich, unterscheiden nach den Kategorien: Eine Impfung erhalten, zwei Impfungen erhalten, zwei Impfungen erhalten und 14 Tage Abstand lag vor. Folgende Daten hierzu liegen uns vor: Aktuell konnten 41 Impfdurchbrüche in Stadt- und Landkreis Pforzheim/Enzkreis erfasst werden. davon aufgrund der gemeldeten Krankheit hospitalisiert: 2 davon verstorben: 2 Ich hoffe wir konnten Ihnen damit etwas weiter helfen. Bei Rückfragen melde Sie sich gerne bei uns. Mit freundlichen Grüßen