<< Anfragesteller/in >>
Antrag nach dem IZG LSA/UIG LSA/VIG AG LSA Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: W…
An Stadt Halle (Saale) Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Freie Software bei der Stadt Halle [#25971]
Datum
7. Januar 2018 19:08
An
Stadt Halle (Saale)
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IZG LSA/UIG LSA/VIG AG LSA Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Welche freie Software (im Sinne der Free Software Foundation) wird in der Verwaltung der Stadt Halle eingesetzt und für welche Aufgaben? Wie hoch ist der prozentuale Anteil von freien Betriebssystemen und freien Anwendungsprogrammen? Welche offenen Standards und offenen Formate nach OASIS werden in der Verwaltung verwendet? Wie hoch ist der prozentuale Anteil von offenen Standards und offenen Formaten nach OASIS? Welche proprietären Anwendungen und Betriebssyteme werden in der Stadtverwaltung eingesetzt und für welche Aufgaben? Was kosteten jeweils die freien Anwendungsprogramme und was kosteten jeweils die proprietären Anwendungen? Welche zusätzlichen Kosten entstehen für die freien Anwendungen und welche zusätzlichen Kosten entstehen für die proprietären Anwendungen pro Jahr etwa für die Betreuung und für Schulungen? Plant die Stadtverwaltung weiterhin proprietäre Anwendungen einzusetzen, wenn ja warum? Wird stets die mögliche Umstellung auf freie Anwendungen geprüft? Wenn ja, wie lauten die Ergebnisse? Wenn nein, weshalb nicht?
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Informationen nach dem Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (IZG LSA) sowie hilfsweise dem Umweltinformationsgesetz des Landes (UIG LSA), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind bzw. nach dem Verbraucherinformationsgesetz (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der voraussichtlichen Kosten anzugeben. Nach § 7 Abs. 5 IZG LSA bzw. § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG oder § 5 Abs. 2 VIG möchte ich Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten, ggf. zusätzlich zu einer postalischen Zusendung. Ich bitte Sie um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
<< Anfragesteller/in >>
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Freie Software bei der Stadt Halle“ vom 07.01.…
An Stadt Halle (Saale) Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Freie Software bei der Stadt Halle [#25971]
Datum
4. Mai 2018 11:31
An
Stadt Halle (Saale)
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Freie Software bei der Stadt Halle“ vom 07.01.2018 (#25971) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 85 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 25971 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Stadt Halle (Saale)
Sehr Antragsteller/in wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass ihre Anfrage nicht beantwortet wurde und möchten…
Von
Stadt Halle (Saale)
Betreff
Freie Software bei der Stadt Halle [#25971]
Datum
29. Juli 2021 08:46
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr Antragsteller/in wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass ihre Anfrage nicht beantwortet wurde und möchten Ihnen gern einige Informationen zukommen lassen. Zwar liegen diese nicht in der von ihnen angefragten Form vor, jedoch setzt die Stadtverwaltung dort, wo es sinnvoll und möglich ist, freie Software ein. Angefangen bei Arbeitsmitteln, wie 7-Zip und Nextcloud, bis hin zu Linux und Debian im Bereich Server. Zu diesem Thema liegen auch öffentlich zugängliche Informationen vor. Beispielhaft sei auf eine Stadtratsanfrage verwiesen, die im Ratsinformationssystem der Stadt einsehbar ist: VI/2019/05212 http://buergerinfo.halle.de/vo0050.asp?<< Adresse entfernt >>_kvonr=16091 Mit freundlichen Grüßen

Ihre Weihnachts­spende für FragDenStaat!

Wir kämpfen weiter für Informationsfreiheit – mit Klagen, Kampagnen und investigativen Recherchen. Helfen Sie uns dabei, das Spendenziel von 60.000 Euro zu erreichen! Unsere Erfahrungen haben wir dieses Jahr aufs Neue in Musik verpackt ♫♬♩

Musikvideo anschauen & spenden!

53.599,84 € von 60.000,00 €
<< Anfragesteller/in >>
Sehr << Anrede >> Vielen Dank, dass Sie die Anfrage noch beantwortet haben. Mit freundlichen Grüßen…
An Stadt Halle (Saale) Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Freie Software bei der Stadt Halle [#25971]
Datum
29. Juli 2021 10:44
An
Stadt Halle (Saale)
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> Vielen Dank, dass Sie die Anfrage noch beantwortet haben. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 25971 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/25971/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>