Gefährliche Orte KPB Soest

Anfrage an:
Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Die Deklarationen von 'Gefährlichen Orten' innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs, sowie die entsprechenden Wirksamkeitsprüfungen.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Gefährliche Orte KPB Soest [#59802]
Datum
1. März 2019 12:50
An
Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die Deklarationen von 'Gefährlichen Orten' innerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs, sowie die entsprechenden Wirksamkeitsprüfungen.
Dies ist ein Antrag nach dem Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen – IFG NRW), dem Umweltinformationsgesetz Nordrhein-Westfalen (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz des Bundes (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie, nach § 2 VerwGebO IFG NRW von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Soweit Umweltinformationen betroffen sind, handelt es sich hierbei um eine einfache Anfrage nach §5 (2) UIG NRW. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 5 Abs. 2 IFG NRW, § 2 UIG NRW und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Nach §5 Abs. 1 Satz 5 IFG NRW bitte ich Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 3 Monate, 3 Wochen her1. März 2019 12:50: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest gesendet.
  2. 2 Monate, 3 Wochen her3. April 2019 02:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Gefährliche Orte KPB Soest [#59802]
Datum
4. April 2019 11:00
An
Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Gefährliche Orte KPB Soest“ vom 01.03.2019 (#59802) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Wenn von Ihnen keine Antwort bis zum Mittwoch, den 10.04.2019 vorliegt, werde ich die Landesdatenschutzbeauftragte aufgrund von einer Fristüberschreitung einschalten (§5 (2) IFG NRW). Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 59802 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 2 Monate, 3 Wochen her4. April 2019 11:00: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest gesendet.
Von
Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest
Betreff
WG: 2019-04-05_WG: Gefährliche Orte KPB Soest [#59802]
Datum
9. April 2019 16:51
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in nach umfangreichen Recherchen im eigenen Hause ist die von Ihnen unten angegebene Anfrage vom 01.03.2019 hier nicht bekannt. Ich bitte Sie, mir die Ursprungsmail erneut zuzusenden um diese zuständigkeitshalber im eigenen Hause weiterleiten zu können.     Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Monate, 2 Wochen her9. April 2019 16:52: Nachricht von Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WG: 2019-04-05_WG: Gefährliche Orte KPB Soest [#59802]
Datum
9. April 2019 18:08
An
Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anhänge

Sehr geehrte Damen und Herren, Anbei noch einmal die Anfrage, sowie der Maillog, der für mich eigentlich belegt, dass die Email angekommen ist. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - emailserver-log.pdf - ifg-anfrage.pdf Anfragenr: 59802 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 2 Monate, 2 Wochen her9. April 2019 18:08: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest gesendet.
  2. 2 Monate, 2 Wochen her9. April 2019 18:09: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Gefährliche Orte KPB Soest.
  3. 2 Monate, 2 Wochen her9. April 2019 18:09: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Gefährliche Orte KPB Soest.
  4. 2 Monate, 2 Wochen her9. April 2019 18:10: Die Frist der Anfrage Gefährliche Orte KPB Soest wurde verlängert.
Von
Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest
Betreff
WG: WG: 2019-04-05_WG: Gefährliche Orte KPB Soest [#59802]
Datum
12. April 2019 12:49
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
emailserver-log.pdf emailserver-log.pdf   28,8 KB Nicht öffentlich!
ifg-anfrage.pdf ifg-anfrage.pdf   32,4 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrtAntragsteller/in Ihre Anfrage kann ich Ihnen wie folgt beantworten: Im Bereich der Kreispolizeibehörde Soest gibt es keine gefährlichen Orte im Sinne des Polizeigesetzes.   Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Monate, 1 Woche her12. April 2019 12:50: Nachricht von Der Landrat als Kreispolizeibehörde Soest erhalten.
  2. 2 Monate, 1 Woche her12. April 2019 13:31: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.