Genaue Daten zur Privatisierung von ca. 100.000 Sozialwohnungen der LEG in 2008

ich schreibe Ihnen in Bezug auf die Privatisierung von ca. 100.000 Sozialwohnungen der LEG in Nordrhein-Westfalen aus dem Jahr 2008.

Zu universitären Forschungszwecken ist es von hoher Bedeutung hierzu genau zu wissen, wo exakt sich diese Wohnungen befinden. Idealerweise eine Adresse der Wohnungen oder die Anzahl dieser auf der Gemeindeebene aggregiert, würde hierbei sehr helfen.
Diese Auswertung soll auf Aufschluss darüber geben, ob der Auslauf der mit dem Verkauf vereinbarten Sozialcharta Auswirkungen auf die Mietpreise hatte.

Dem Landesministerium sollte typischerweise eine Liste der unter die Sozialcharta fallenden Wohnungen vorliegen.

Über eine positive Rückmeldung wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Information nicht vorhanden

  • Datum
    12. Mai 2021
  • Frist
    15. Juni 2021
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr Antragsteller/in bitte senden Sie mir Folgend…
An Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Genaue Daten zur Privatisierung von ca. 100.000 Sozialwohnungen der LEG in 2008 [#220268]
Datum
12. Mai 2021 06:56
An
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr Antragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
ich schreibe Ihnen in Bezug auf die Privatisierung von ca. 100.000 Sozialwohnungen der LEG in Nordrhein-Westfalen aus dem Jahr 2008. Zu universitären Forschungszwecken ist es von hoher Bedeutung hierzu genau zu wissen, wo exakt sich diese Wohnungen befinden. Idealerweise eine Adresse der Wohnungen oder die Anzahl dieser auf der Gemeindeebene aggregiert, würde hierbei sehr helfen. Diese Auswertung soll auf Aufschluss darüber geben, ob der Auslauf der mit dem Verkauf vereinbarten Sozialcharta Auswirkungen auf die Mietpreise hatte. Dem Landesministerium sollte typischerweise eine Liste der unter die Sozialcharta fallenden Wohnungen vorliegen. Über eine positive Rückmeldung wäre ich Ihnen sehr dankbar!
Dies ist ein Antrag nach dem Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen – IFG NRW), dem Umweltinformationsgesetz Nordrhein-Westfalen (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz des Bundes (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie, nach § 2 VerwGebO IFG NRW von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Soweit Umweltinformationen betroffen sind, handelt es sich hierbei um eine einfache Anfrage nach §5 (2) UIG NRW. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Auslagen dürfen nicht erhoben werden, da es dafür keine gesetzliche Grundlage gibt. Ich verweise auf § 5 Abs. 2 IFG NRW, § 2 UIG NRW und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Nach §5 Abs. 1 Satz 5 IFG NRW bitte ich Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 220268 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/220268/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Ihr E-Mail vom 12. Mai 2021 Sehr Antragsteller/in gerne bestätige ich den Empfang Ihrer E-Mail vom 12. Mai 2021…
Von
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Betreff
Betreff: Genaue Daten zur Privatisierung von ca. 100.000 Sozialwohnungen der LEG in 2008 [#220268]
Datum
17. Mai 2021 10:06
Status
Anfrage abgeschlossen
image013.png
756 Bytes
image014.png
930 Bytes
image015.png
1,7 KB
image016.jpg
854 Bytes
image017.png
17,6 KB
image018.png
21,9 KB


Ihr E-Mail vom 12. Mai 2021 Sehr Antragsteller/in gerne bestätige ich den Empfang Ihrer E-Mail vom 12. Mai 2021. Wie schon mit E-Mail vom 2. Juli 2020 bitten Sie im Hinblick auf den Verkauf von 93.000 Wohnungen der LEG an Goldman Sachs durch das Land NRW im Jahre 2008 um weitere Informationen: * Anfrage vom 12. Mai 2021: Wo exakt befinden sich diese Wohnungen (Idealerweise eine Adresse der Wohnungen oder die Anzahl dieser auf der Gemeindeebene aggregiert)? Bereits damals konnte Ihrem Wunsch auf Informationsübermittlung leider nicht entsprochen werden, da auf Grund des langen Zeitraums seit dem Verkauf des Wohnungsbestandes in 2008 die von Ihnen erbetenen Informationen nicht mehr vorhanden sind. Ich empfehle Ihnen, eine gleichlautende Anfrage an den Käufer bzw. den jetzigen Eigentümer (LEG Immobilien AG) zu stellen. Möglicherweise sind die von Ihnen benötigten Informationen dort noch verfügbar. Für Ihr Vorhaben wünsche ich Ihnen viel Erfolg und verbleibe mit freundlichen Grüßen