🌼 Interesse an Umweltinfos? Wir beraten Aktivist*innen und Initiativen kostenlos bei Anfragen. Zum Klima-Helpdesk

Gespräche mit Nestlé S.A. im Jahr 2019

- sämtliche Dokumente (u.a. Vorlagen, Protokolle, Vermerke, Vorbereitungsunterlagen) im Zusammenhang mit Treffen von Vertretern von Nestlé S.A. im Jahr 2019 in Ihrem Haus.

Ich bitte ausdrücklich um elektronische Zusendung der Dokumente, ggf. zusätzlich zu einer postalischen Benachrichtigung. Mit der Schwärzung personenbezogener Daten erkläre ich mich einverstanden.

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    25. Juli 2021
  • Frist
    28. August 2021
  • 0 Follower:innen

Wenn Sie Fragen zur Bearbeitung Ihrer „Lobbyregister“-Anfrage haben:

Diese Anfrage wurde als Teil der Kampagne „Lobbyregister selbst gemacht“ gestellt.

<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz des Bundes Sehr << Anrede >> bitte senden Sie mir Folgen…
An Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Gespräche mit Nestlé S.A. im Jahr 2019 [#225525]
Datum
25. Juli 2021 20:52
An
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz des Bundes Sehr << Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- sämtliche Dokumente (u.a. Vorlagen, Protokolle, Vermerke, Vorbereitungsunterlagen) im Zusammenhang mit Treffen von Vertretern von Nestlé S.A. im Jahr 2019 in Ihrem Haus. Ich bitte ausdrücklich um elektronische Zusendung der Dokumente, ggf. zusätzlich zu einer postalischen Benachrichtigung. Mit der Schwärzung personenbezogener Daten erkläre ich mich einverstanden.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Mit Verweis auf § 7 Abs. 5 IFG bitte ich Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, aber spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, würde ich mich freuen, wenn Sie ihn an die zuständige Behörde weiterleiten und mich darüber unterrichten könnten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 225525 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/anfrage/225525/upload/8fd1e87521955b1b9b7e00344f8500ff745142e8/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Gespräche mit Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021 Sehr Antragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25. Juli …
Von
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Betreff
Gespräche mit Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021
Datum
30. Juli 2021 13:36
Status
Sehr Antragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25. Juli 2021, in der Sie um Auskunft nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG) über Treffen von Beschäftigten des BMU mit Vertretern von Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021 und um Zusendung entsprechender Dokumente wie Vorlagen, Protokolle, Vermerke und Vorbereitungsunterlagen baten. Auf diesen Antrag hin mache ich Ihnen gemäß § 4 Umweltinformationsgesetz (UIG) die gewünschte Information zugänglich: Ich kann Ihnen mitteilen, dass in dem benannten Zeitraum keine derartigen Treffen stattgefunden haben. Die Auskunftserteilung erfolgt gebührenfrei. Rechtsbehelfsbelehrung Gegen diese Auskunft kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin, einzulegen. Mit freundlichen Grüßen
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Gespräche mit Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021 Sehr Antragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25. Juli …
Von
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Betreff
Gespräche mit Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021
Datum
30. Juli 2021 13:36
Status
Sehr Antragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25. Juli 2021, in der Sie um Auskunft nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG) über Treffen von Beschäftigten des BMU mit Vertretern von Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021 und um Zusendung entsprechender Dokumente wie Vorlagen, Protokolle, Vermerke und Vorbereitungsunterlagen baten. Auf diesen Antrag hin mache ich Ihnen gemäß § 4 Umweltinformationsgesetz (UIG) die gewünschte Information zugänglich: Ich kann Ihnen mitteilen, dass in dem benannten Zeitraum keine derartigen Treffen stattgefunden haben. Die Auskunftserteilung erfolgt gebührenfrei. Rechtsbehelfsbelehrung Gegen diese Auskunft kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin, einzulegen. Mit freundlichen Grüßen

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Gespräche mit Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021 Sehr Antragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25. Juli …
Von
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Betreff
Gespräche mit Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021
Datum
30. Juli 2021 13:36
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr Antragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25. Juli 2021, in der Sie um Auskunft nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG) über Treffen von Beschäftigten des BMU mit Vertretern von Nestlé S.A. in den Jahren 2018-2021 und um Zusendung entsprechender Dokumente wie Vorlagen, Protokolle, Vermerke und Vorbereitungsunterlagen baten. Auf diesen Antrag hin mache ich Ihnen gemäß § 4 Umweltinformationsgesetz (UIG) die gewünschte Information zugänglich: Ich kann Ihnen mitteilen, dass in dem benannten Zeitraum keine derartigen Treffen stattgefunden haben. Die Auskunftserteilung erfolgt gebührenfrei. Rechtsbehelfsbelehrung Gegen diese Auskunft kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin, einzulegen. Mit freundlichen Grüßen