Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Kampagne "Mach', was wirklich zählt"

Anfrage an:
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage
Informationen über die Anzahl der eingegangen Bewerbungen sowie die Anzahl der rekrutierten Mitarbeiter seit dem Start der Imagekampagne "Mach', was wirklich zählt".

Korrespondenz

Von
Waldemar Theissen
Betreff
Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151]
Datum
2. Februar 2017 12:46
An
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Informationen über die Anzahl der eingegangen Bewerbungen sowie die Anzahl der rekrutierten Mitarbeiter seit dem Start der Imagekampagne "Mach', was wirklich zählt".
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen, Waldemar Theissen <<E-Mail-Adresse>> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen Waldemar Theissen
  1. 9 Monate, 3 Wochen her2. Februar 2017 12:46: Waldemar Theissen hat eine Nachricht an Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr gesendet.
Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
Antwort: WG: Kampagne "Mach', was wirklich zählt= 22 [#20151] hier: IFG Anfrage
Datum
9. Februar 2017 17:10
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Theissen, auf Ihre Anfrage "Bitte senden Sie mir Folgendes zu: Informationen über die Anzahl der eingegangen Bewerbungen sowie die Anzahl der rekrutierten Mitarbeiter seit dem Start der Imagekampagne "Mach', was wirklich zählt"." teile ich folgendes mit: Im Jahr 2016, welches den Großteil der Kampagne "Mach, was wirklich zählt." abdeckt, sind insgesamt ca. 134.000 Bewerbungen für militärische und zivile Stellen bei der Bundeswehr eingegangen. Ca. 28.800 Personen wurden im gleichen Zeitraum für eine militärische oder eine zivile Stelle bei der Bundeswehr eingeplant bzw. eingestellt. Gebühren fallen für diese Anfrage nicht an. Mit freundlichen Grüßen
  1. 9 Monate, 2 Wochen her9. Februar 2017 17:11: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.
Von
Waldemar Theissen
Betreff
AW: Antwort: WG: Kampagne "Mach', was wirklich zählt= 22 [#20151] hier: IFG Anfrage [#20151]
Datum
19. Februar 2017 02:44
An
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Sehr geehrt << Anrede >> besten Dank für Ihre Antwort. Eine kleine Nachfrage habe ich - wie sind diese Zahlen im Jahresvergleich zu sehen? Bitte senden Sie mir nach Möglichkeit die Bewerber- und Einstellungszahlen aus den Jahren 2014 und 2015, mindestens aber 2015. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Waldemar Theissen Anfragenr: 20151 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Waldemar Theissen
  1. 9 Monate her19. Februar 2017 02:44: Waldemar Theissen hat eine Nachricht an Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr gesendet.
Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
Antwort: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151] hier: IFG Anfrage
Datum
17. März 2017 16:13
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Theissen, auf Ihre Nachfrage "Wie sind diese Zahlen im Jahresvergleich zu sehen? Bitte senden Sie mir nach Möglichkeit die Bewerber- und Einstellungszahlen aus den Jahren 2014 und 2015, mindestens aber 2015." zur IFG Anfrage #20151 teile ich folgendes mit: Im Jahr 2015 sind insgesamt ca. 133.000 Bewerbungen für militärische und zivile Stellen bei der Bundeswehr eingegangen. Ca. 27.400 Personen wurden im gleichen Zeitraum für eine militärische oder eine zivile Stelle bei der Bundeswehr eingeplant bzw. eingestellt. Gebühren fallen für diese Anfrage nicht an. Im Auftrag
  1. 8 Monate, 1 Woche her17. März 2017 16:15: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.
Von
Waldemar Theissen
Betreff
AW: Antwort: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151] hier: IFG Anfrage [#20151]
Datum
5. Juni 2017 15:35
An
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Information. Da sich die Zahlen aus 2015 und 2016 doch sehr ähnlich sind - ist es möglich, auch die konkreten Zahlen aus dem Jahre 2014 zu erhalten? ... Mit freundlichen Grüßen Waldemar Theissen Anfragenr: 20151 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Waldemar Theissen
  1. 5 Monate, 2 Wochen her5. Juni 2017 15:35: Waldemar Theissen hat eine Nachricht an Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr gesendet.
Waldemar Theissen schrieb am 5. Juni 2017 15:37:

PS: Über jegliche Zusatzinformation zum objektiven Erfolg der Kampagne bin ich sehr dankbar.

Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151]; hier: Erneute IFG Anfrage [#20151]
Datum
7. Juni 2017 14:41

Betreff: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151]; hier: Erneute IFG Anfrage [#20151] Bezug: Ihr Schreiben vom 05.06.2017 (Eingang hier: 06.06.2017) Sehr geehrter Herr Theissen, hiermit bestätige ich den Eingang Ihrer o.a. erneuten Anfrage. Nach Abschluss der Ermittlungen werde ich unaufgefordert nochmals auf Sie zukommen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 5 Monate, 2 Wochen her7. Juni 2017 14:42: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.
Von
Waldemar Theissen
Betreff
AW: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151]; hier: Erneute IFG Anfrage [#20151]
Datum
22. Juni 2017 19:58
An
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Kampagne "Mach', was wirklich zählt"“ vom 02.02.2017 (#20151) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 108 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Waldemar Theissen Anfragenr: 20151 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Waldemar Theissen
  1. 5 Monate her22. Juni 2017 19:58: Waldemar Theissen hat eine Nachricht an Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr gesendet.
Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
WG: AW: Kampagne "Mach', was wirklich zählt= 22 [#20151]; hier: Erneute IFG Anfrage [#20151]
Datum
26. Juni 2017 08:38

Betreff: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" [#20151]; Bezug: Ihre E-Mail vom 22.06.2017 (Eingang hier: 26.06.2017) Sehr geehrter Herr Theissen, hiermit bestätige ich den Eingang Ihrer o.a. E-Mail vom 22. Juni 2017. Nach Abschluss der Ermittlungen werde ich unaufgefordert nochmals auf Sie zukommen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 4 Monate, 4 Wochen her26. Juni 2017 08:47: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.
Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
Kampagne "Mach', was wirklich zählt" ;hier: Antwort 2. Nachfrage zur IFG Anfrage [#20151]
Datum
7. Juli 2017 10:29

Sehr geehrter Herr Theissen, auf Ihre 2. Nachfrage zur IFG Anfrage #20151 "Da sich die Zahlen aus 2015 und 2016 doch sehr ähnlich sind - ist es möglich, auch die konkreten Zahlen aus dem Jahre 2014 zu erhalten?" teile ich folgendes fristgerecht mit: Im Jahr 2014 sind insgesamt ca. 132.000 Bewerbungen für militärische und zivile Stellen bei der Bundeswehr eingegangen. Ca. 26.000 Personen wurden im gleichen Zeitraum für eine militärische oder eine zivile Stelle bei der Bundeswehr eingeplant bzw. eingestellt. Gebühren fallen für diese Anfrage nicht an. Im Auftrag Di Michele Oberstleutnant i. G. Referent Grundsatz/Haushalt Beauftragter für die Kommunikation der Arbeitgebermarke Bundeswehr Presse- und Informationsstab Bundesministerium der Verteidigung Stauffenbergstraße 18, D 10785 Berlin ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Information. Da sich die Zahlen aus 2015 und 2016 doch sehr ähnlich sind - ist es möglich, auch die konkreten Zahlen aus dem Jahre 2014 zu erhalten? ... Mit freundlichen Grüßen
  1. 4 Monate, 2 Wochen her7. Juli 2017 10:38: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.
Von
Waldemar Theissen
Betreff
AW: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" ;hier: Antwort 2. Nachfrage zur IFG Anfrage [#20151]
Datum
21. September 2017 14:08
An
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Kampagne "Mach', was wirklich zählt"“ vom 02.02.2017 (#20151) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 199 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Waldemar Theissen Anfragenr: 20151 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Waldemar Theissen
  1. 2 Monate her21. September 2017 14:08: Waldemar Theissen hat eine Nachricht an Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr gesendet.
Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
Kampagne "Mach', was wirklich zählt" ;hier: Antwort 2. Nachfrage zur IFG Anfrage [#20151]
Datum
25. September 2017 18:00

Sehr geehrter Herr Theissen, ich bestätige den Eingang Ihrer u.a. Nachfrage zum Sachstand Ihrer IFG-Anfrage [#20151] und weise darauf hin, dass diese - wie bereits schon im Februar und Juni diesen Jahres - an den Beauftragten Arbeitgebermarke des Presse und Infostabs des Bundesministeriums der Verteidigung zur Bearbeitung weitergeleitet wurde. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Monat, 3 Wochen her25. September 2017 18:03: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.
Von
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Betreff
Antwort: WG: Kampagne "Mach', was wirklich zählt" ;hier: Antwort 2. Nachfrage zur IFG Anfrage [#20151]
Datum
10. Oktober 2017 13:28

Sehr geehrter Herr Theissen, auf Ihr Schreiben vom 21.09.2017 teile ich Ihnen mit, dass sowohl Ihre Anfrage #20151 wie auch Ihre beiden Nachfragen vom 19.02.2017 und vom 05.06.2017 fristgerecht und umfassend beantwortet wurden. Aus hiesiger Sicht ist der Vorgang abgeschlossen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Monat, 1 Woche her10. Oktober 2017 13:32: E-Mail von Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr erhalten.