Fatma Uluc
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Haben Sie Kenntni…
An Bundesministerium der Verteidigung Details
Von
Fatma Uluc
Betreff
Kenntnis über und Einsatz von Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc. zum 'remote mind control' und 'forced memory blanking'! [#228240]
Datum
12. September 2021 12:07
An
Bundesministerium der Verteidigung
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Haben Sie Kenntnis über Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc., welche im folgenden Artikel beschrieben werden: https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-5638069/Government-accidentally-sends-strange-conspiracy-theory-file-describing-remote-mind-control.html Verfügen Sie über diese Waffen und setzen Sie diese ein. Setzen Sie diese Waffen innerhalb der BRD gegen Zivilisten ein? Die bisherigen Schilderungen der Targeted Individuals beschreiben alle der angegebenen Foltermethoden und -symptome, ohne Kenntnis der Opfer über die Geheimdokumente (siehe Artikel), die erst 2018 durch das Washington State Fusion Center "aus Versehen" (, wenn Sie verstehen, was ich meine...) ausgegeben wurden. Ich bitte um eine Stellungnahme und die Gesetzesgrundlage, welche den Besitz dieser Waffen legitimiert, welche sich gegen Menschen richten und maßgeblich ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen, da diese als Folterinstrumente zu klassifizieren sind und kein anderes Ziel verfolgen. Bitte keine Ausreden. Der Zug ist bereits abgefahren! Sie können ja bei der Nato eine Anfrage stellen und meinen Namen dabei erwähnen! Es gibt noch eine physikalisches Wurmloch-Huhn zu zupfen mit der NATO! Ich bitte um eine explizite Antwort bzgl. dem Besitz dieser Waffen durch die BRD, was schon allein gegen einen Bündel an Sicherheitsvorkehrungen und -regelungen, wie etwa die Festlegung der Bundeswehr als eine Verteidigungsarmee, verstößt. Dabei beziehe ich mich auf die damit verbundenen Regelungen bzgl. dem Besitz von Waffen durch die Bundeswehr, was zur Sicherung des Weltfriedens (vor dem Folgestaat des Dritten Reiches, meiner Ansicht und Einschätzung nach berechtigt) vor der Gründung der BRD festgelegt wurde und durch Folgeabkommen abgesichert wurde. Diese Anfrage bezieht sich somit auf ALLE Waffen dieser Natur, die sich auf Bundesgebiet befinden und Deutschen Angestellten auch indirekt bzw. passiv zugänglich gemacht wurden bzw. werden. Unmissverständlich kann Ihre Antwort folgen haben! Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind kein Kavaliersdelikt und verjähren nicht! Im übrigen ist diese Anfrage weltweit einsehbar. Ersparen Sie uns die Peinlichkeiten! Vielleicht wird niemand die Behörde dahinter sehen, aber Ihren vermutlich nicht verbeamteten Namen (wie auch meinen Namen) werden sich sehr viele Menschen merken. Fragen Sie lieber zweimal nach und verweisen Sie auf Mikrowellenangriffe auf Amerikaner in Berlin. Siehe dazu: https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/strahlen-aus-dem-hinterhalt-schall-und-mikrowellenangriffe-auf-us-botschaft-a-4e0daf07-fd94-4e7f-9c5d-74ff94436026
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Sollten Sie Gebühren veranschlagen wollen, bitte ich gemäß § 2 IFGGebV um Befreiung oder hilfweise Ermäßigung der Gebühren. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an behördenexterne Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Fatma Uluc Anfragenr: 228240 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/228240/ Postanschrift Fatma Uluc << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Fatma Uluc
Bundesministerium der Verteidigung
BMVg R I 1 Az 39-22-17/-1678 Betr.: Informationsfreiheitsgesetz Bezug: Ihr Antrag vom 12. September 2021 (s.u.)…
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Kenntnis über und Einsatz von Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc. zum 'remote mind control' und 'forced memory blanking'! [#228240]
Datum
15. September 2021 13:50
Status
Warte auf Antwort
BMVg R I 1 Az 39-22-17/-1678 Betr.: Informationsfreiheitsgesetz Bezug: Ihr Antrag vom 12. September 2021 (s.u.) Sehr geehrte Frau Uluc, hiermit bestätige ich zunächst den Eingang Ihres Antrages beim BMVg. Zu Ihrem Antrag ist anzumerken, dass dieser nicht auf die Herausgabe von amtlichen Zwecken dienenden Aufzeichnungen (amtlichen Informationen) abzielt. Sie bitten vielmehr um Mitteilung von Kenntnissen und Sachständen und um die Beantwortung konkreter Fragen. Derartige Anfragen fallen nicht unter das IFG, welches den Zugang zu bereits vorhandenen amtlichen Informationen regelt. Um gegebenenfalls dennoch in Ihrem Sinne tätig werden zu können, habe ich Ihren Antrag der für den Bürgerdialog im Hause zuständigen Stelle mit der Bitte um Bearbeitung als Bürgeranfrage zugeleitet. Von dort erhalten Sie weitere Nachricht. Mit freundlichen Grüßen
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff: Ihre Anfrage vom 12.09.2021 Sehr geehrte Frau Uluc, vielen Dank für Ihre Anfrage und das damit verbunde…
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
WG: Kenntnis über und Einsatz von Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc. zum 'remote mind control' und 'forced memory blanking'! [#228240] hier: Fatma Uluc
Datum
15. September 2021 18:15
Betreff: Ihre Anfrage vom 12.09.2021 Sehr geehrte Frau Uluc, vielen Dank für Ihre Anfrage und das damit verbundene Interesse an der Bundeswehr. Ihre Fragestellungen können wir nur insoweit beantwortet, wie sie die Bundeswehr betreffen. Die Bundeswehr verfügt nicht über die von Ihnen beschriebenen Waffen. In der Hoffnung, dass wir Ihrem Anliegen gerecht werden konnten, verbleiben wir mit freundlichen Grüßen
Fatma Uluc
Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie Zugang ( auch in Krisengebieten und unter Aufsicht der Amerikaner) zu der…
An Bundesministerium der Verteidigung Details
Von
Fatma Uluc
Betreff
AW: WG: Kenntnis über und Einsatz von Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc. zum 'remote mind control' und 'forced memory blanking'! [#228240] hier: Fatma Uluc [#228240]
Datum
15. September 2021 18:26
An
Bundesministerium der Verteidigung
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie Zugang ( auch in Krisengebieten und unter Aufsicht der Amerikaner) zu der folgenden beschrieben Waffe? Hatten Sie jemals Zugang zu dieser Waffe? Haben sich jemals diese Waffen auf deutschem Boden befunden ( exterritorialer Boden eingeschlossen)? Wurden diese Waffen gegen Menschen eingesetzt? ... Mit freundlichen Grüßen Fatma Uluc Anfragenr: 228240 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/228240/
Fatma Uluc
Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie Zugang ( auch in Krisengebieten und unter Aufsicht der Amerikaner) zu der…
An Bundesministerium der Verteidigung Details
Von
Fatma Uluc
Betreff
AW: WG: Kenntnis über und Einsatz von Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc. zum 'remote mind control' und 'forced memory blanking'! [#228240] hier: Fatma Uluc [#228240]
Datum
15. September 2021 18:27
An
Bundesministerium der Verteidigung
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie Zugang ( auch in Krisengebieten und unter Aufsicht der Amerikaner) zu der folgenden beschrieben Waffe? https://www.google.com/amp/s/www.spiege… Hatten Sie jemals Zugang zu dieser Waffe? Haben sich jemals diese Waffen auf deutschem Boden befunden ( exterritorialer Boden eingeschlossen)? Wurden diese Waffen gegen Menschen eingesetzt? ... Mit freundlichen Grüßen Fatma Uluc Anfragenr: 228240 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/228240/

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Bundesministerium der Verteidigung
Betreff: Ihre Anfrage vom 15.09.2021 Sehr geehrte Frau Uluc, vielen Dank für Ihre Nachfrage. Unserer auf Ihre A…
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: AW: WG: Kenntnis über und Einsatz von Mikrowellenwaffen, elektromagnetische Waffen etc. zum 'remote mind control' und 'forced memory blanking'! [#228240] hier: Fatma Uluc [#228240]
Datum
15. September 2021 18:32
Betreff: Ihre Anfrage vom 15.09.2021 Sehr geehrte Frau Uluc, vielen Dank für Ihre Nachfrage. Unserer auf Ihre Anfrage vom 12.09.2021 bereits erteilte Antwort haben wir nichts hinzuzufügen. Abschließend können wir Ihnen mitteilen, das weitere Informationen in dieser Sache hier nicht vorliegen. In der Hoffnung, dass wir Ihrem Anliegen gerecht werden konnten, verbleiben wir mit freundlichen Grüßen