KIT Karrieremesse

Anfrage an:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG

Sehr geehrteAntragsteller/in

bitte senden Sie mir Folgendes zu:

1. Die Einnahmen die das KIT mit der Vermarktung der Studenten durch die Karrieremesse einnimmt und was für Ausgaben (insbesondere die Wiederherstellungskosten des Rasens) anfallen.

2. Unterlagen, die belegen, was mit den Einnahmen der Karrieremesse geschieht.

Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind.

Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an.

Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte.

Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
KIT Karrieremesse [#55885]
Datum
5. Februar 2019 21:42
An
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: 1. Die Einnahmen die das KIT mit der Vermarktung der Studenten durch die Karrieremesse einnimmt und was für Ausgaben (insbesondere die Wiederherstellungskosten des Rasens) anfallen. 2. Unterlagen, die belegen, was mit den Einnahmen der Karrieremesse geschieht. Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Betreff
WG: KIT Karrieremesse [#55885]
Datum
25. Februar 2019 08:16
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage vom 05.02.2019. Wir dürfen Ihnen diese wie folgt beantworten: 1. Einnahmen, die das KIT durch die Karrieremesse einnimmt, und Ausgaben: Position Karrieremesse 2018 Betrag Einnahmen 655.438,00 € Ausgaben/Sachkosten 328.648,55 € hiervon Kosten für Rasen: 10.850,00 € - vorbeugende Schutzmaßnahme: mobile Fahrstraße (8.120,00 €) - nachträgliche Ausbesserungen Rasen (2.730,00 €) Ausgaben/Kosten für Personal gesamt 137.087,45 € 2. Unterlagen, die belegen, was mit den Einnahmen der Karrieremesse geschieht: Es ist geplant, die Einnahmen aus der o.g. Karrieremesse für die folgenden Projekte am KIT einzusetzen: • "Bewerbung und Karriere" • "Erstsemesterrucksack" p.a. • "Deutschlandstipendium" In der Hauptsache wird es sich hier um Personalkosten handeln, die im Rahmen der normalen Budgetbewirtschaftung aus dem Budget des KIT abgerufen werden, insoweit bestehen insbesondere zum jetzigen Zeitpunkt weder Abrechnungen noch sonstige Unterlagen. Ergänzend informieren wir Sie noch darüber, dass gemäß § 2 Absatz 1 Satz 4 des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg die Hochschulen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und anderen Arbeitgebern die Studierenden bei der Durchführung von Praktika sowie die Absolventen und Absolventinnen beim Übergang in das Berufsleben unterstützen. Genau diesen Zweck verfolgt die Karrieremesse. 3. Diese Antwort erfolgt gebührenfrei. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WG: KIT Karrieremesse [#55885]
Datum
25. Februar 2019 23:36
An
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrt<< Anrede >> vielen Dank für die schnelle Antwort. Gibt es von Seite des KITs Bestrebungen die Daten zu Transparenzzwecken freiwillig auf den Seiten des KITs zu veröffentlichen? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 55885 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>