Klimaschutzkonzept

Anfrage an:
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
7. Januar 2020 - 1 Monat, 3 Wochen her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Energie- und CO² Bilanz als Kurzbilanz (für Jedes Jahr seit 2016) und die ausführliche Energie und CO² Bilanz (2016-2019 Zusammen).

Wie von Ihnen im Klimaschutzkonzept von 2016 gefordert.
https://www.kvmyk.de/kv_myk/Themen/Ener…
siehe Anhang 1-3, Ü4


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Klimaschutzkonzept [#171480]
Datum
4. Dezember 2019 13:28
An
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LTranspG, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Energie- und CO² Bilanz als Kurzbilanz (für Jedes Jahr seit 2016) und die ausführliche Energie und CO² Bilanz (2016-2019 Zusammen). Wie von Ihnen im Klimaschutzkonzept von 2016 gefordert. https://www.kvmyk.de/kv_myk/Themen/Energie%20&%20Klima/Klimaschutzkonzept/ siehe Anhang 1-3, Ü4
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 2 Abs. 2 Landestransparenzgesetz (LTranspG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Mit Verweis auf § 12 Abs. 3 Satz 1 LTranspG möchte ich Sie bitten, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 2 LTranspG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 171480 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/171480 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Betreff
Antwort: Klimaschutzkonzept [#171480]
Datum
13. Dezember 2019 10:47
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
image001.png image001.png   2,0 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage [#171480] vom 4. Dezember 2019 über fragdenstaat.de. Die aktuelle(n) Energie- und CO2-Bilanzen sind dem integrierten Klimaschutzkonzept des Landkreises und seinen Städten und Gemeinden unter https://www.kvmyk.de/kv_myk/Themen/Ener… zu entnehmen. Den entsprechenden Auszug aus dem integrierten Klimaschutzkonzept haben wir beigefügt. Derzeit ist beabsichtigt, im Jahr 2020 eine Fortschreibung der Energie- und CO2-Bilanz für kommunale Liegenschaften zu erstellen. Bei Rückfragen oder Anmerkungen stehen wir Ihnen unter <<E-Mail-Adresse>><mailto:<<E-Mail-Adresse>>> natürlich gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antwort: Klimaschutzkonzept [#171480]
Datum
13. Dezember 2019 11:24
An
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anhänge
2016-08-31…g-1-3.pdf 2016-08-31-ksk-lk-myk-anhang-1-3.pdf   4,2 MB Nicht öffentlich!

Sehr geehrteAntragsteller/in dort finde ich leider nur die "erste" Bilanz bis 2016. Wie Sie meiner Anfrage entnehmen dürfen habe ich mich mit dem Dokument beschäftigt. Meine Anfrage bezog sich jedoch gezielt auf Anhang 1-3, Ü4 (Seite 14). (Dokument im Anhang) Ich bitte also nochmals um die Bilanzen. Ich hätte gerne eine Stellungnahme, falls die entsprechenden Bilanzen nicht vorhanden sein sollten. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 2016-08-31-ksk-lk-myk-anhang-1-3.pdf Anfragenr: 171480 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/171480
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antwort: Klimaschutzkonzept [#171480]
Datum
17. Januar 2020 08:56
An
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Klimaschutzkonzept“ vom 04.12.2019 (#171480) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 11 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 171480 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/171480
Von
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Betreff
AW: Antwort: Klimaschutzkonzept [#171480]
Datum
28. Januar 2020 14:56
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Geduld, wenn nach unserem Antwortschreiben vom 13. Dezember noch einige Fragen offen sein sollten, wollen wir diese natürlich beantworten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Energie- und CO2-Bilanzen, welche dem Klimaschutzkonzept unter https://www.kvmyk.de/kv_myk/Themen/Ener… zu entnehmen sind, als aktueller Stand zu betrachten. Dies ist zum einen darauf zurück zu führen, dass nach dem Kreistagsbeschluss zum Klimaschutzkonzept zunächst ein neuer Förderantrag zur Einstellung eines Klimaschutzmanagers beim Bundesumweltministerium gestellt werden musste. Nach Bewilligung und Ausschreibung erfolgte die Einstellung zum 01.01.2017. Ein erster Schwerpunkt des Klimaschutzmanagements lag auf der Akquirierung von Fördermitteln für die Klimaschutzmaßnahmen - welche auch im Klimaschutzkonzept aufgeführt sind - sowie nach deren Bewilligung die entsprechende Umsetzung und Projektbetreuung. Es ist daher absolut üblich und mit dem Bundesumweltministerium als Fördergeber abgestimmt, dass eine CO2-Bilanzfortschreibung erst zum Ende des Bewilligungszeitraumes des Klimaschutzmanagement im Erstvorhaben nach 3 Jahren erfolgt. Die Fortschreibung der Energie- und CO2-Bilanz ist wie bereits mitgeteilt für 2020 vorgesehen und wir würden Sie dahingehend noch um etwas Geduld bitten, bis die Erstellung abgeschlossen ist. Die entsprechenden Dokumente werden natürlich zu gegebener Zeit öffentlich bekannt gemacht und zum Download bereitgestellt. Sollten noch weitere Fragen oder Anmerkungen von Ihrer Seite vorliegen, würden wir uns freuen, auch gerne im persönlichen Dialog diese mit Ihnen zu erörtern. Für ein persönliches Treffen im Kreishaus stehen wir gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, dass das Interesse im Bereich des Klimaschutzes so großen Anklang in der Gesellschaft findet. Mit freundlichen Grüßen