Kommunikation betreffend HmbTG-Anfrage "Existenz Sportgewalt-Datei Hamburg"

Anfrage an:
Polizei Hamburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Kosten dieser Information:
120,00 Euro
Zusammenfassung der Anfrage

- sämtliche Dokumente betreffend der HmbTG-Anfrage "Existenz Sportgewalt-Datei Hamburg" vom 10. Juli 2014 (https://fragdenstaat.de/anfrage/existen…), insbesondere E-Mail- und sonstige gespeicherte Kommunikation innerhalb des LKA sowie mit anderen Stellen der Polizei und anderen staatlichen Stellen sowie Vermerke und weitere Akten


Korrespondenz

Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Kommunikation betreffend HmbTG-Anfrage "Existenz Sportgewalt-Datei Hamburg" [#12545]
Datum
17. Januar 2016 17:49
An
Polizei Hamburg
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
- sämtliche Dokumente betreffend der HmbTG-Anfrage "Existenz Sportgewalt-Datei Hamburg" vom 10. Juli 2014 (https://fragdenstaat.de/anfrage/existenz-sportgewalt-datei-hamburg/), insbesondere E-Mail- und sonstige gespeicherte Kommunikation innerhalb des LKA sowie mit anderen Stellen der Polizei und anderen staatlichen Stellen sowie Vermerke und weitere Akten
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte oder auch um Akteneinsicht nachzusuchen. Ich bitte Sie um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Von
Polizei Hamburg
Betreff
Existenz Datei Sportgewalt
Datum
4. Februar 2016 11:41
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, im Anhang befindet sich die Eingangsbestätigung der Polizei in Sachen Ihrer Anfrage gem. §1 Hamburgisches Transparenzgesetz HmbTG vom 17.01.2016 zum Thema: "Existenz Datei Sportgewalt - Kommunikation betreffend HmbTG [#12545" Mit freundlichen Grüßen
Von
Polizei Hamburg
Betreff
Existenz Datei Sportgewalt
Datum
9. Februar 2016 13:58
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, im Anhang befindet sich ein Gebührenhinweis der Polizei in Sachen Ihrer Anfrage gem. §1 Hamburgisches Transparenzgesetz HmbTG vom 17.01.2016 zum Thema: "Existenz Datei Sportgewalt - Kommunikation betreffend HmbTG [#12545" Mit freundlichen Grüßen
Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
AW: Existenz Datei Sportgewalt [#12545]
Datum
9. Februar 2016 14:45
An
Polizei Hamburg

Sehr geehrte/r Herr/Frau Keller, vielen Dank für Ihre Nachricht bzgl. meiner Anfrage nach dem Transparenzgesetz (LKAFSt21 4563-16). Ich halte weiter an meiner Anfrage fest. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Anfragenr: 12545 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Polizei Hamburg
Betreff
Existenz Datei Sportgewalt
Datum
19. Februar 2016 11:37
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, im Anhang befindet sich ein Anschreiben der Polizei in Sachen Ihrer Anfrage gem. §1 Hamburgisches Transparenzgesetz HmbTG vom 17.01.2016 zum Thema: "Existenz Datei Sportgewalt - Kommunikation betreffend HmbTG [#12545" Mit freundlichen Grüßen
Von
Polizei Hamburg
Betreff
Existenz Datei Sportgewalt
Datum
12. April 2016 15:12
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
E-Mail10.pdf E-Mail10.pdf   32,9 KB öffentlich
E-Mail11.pdf E-Mail11.pdf   50,8 KB öffentlich
E-Mail12.pdf E-Mail12.pdf   26,0 KB öffentlich
E-Mail13.pdf E-Mail13.pdf   26,4 KB öffentlich
E-Mail14.pdf E-Mail14.pdf   38,8 KB öffentlich
E-Mail1.pdf E-Mail1.pdf   84,3 KB öffentlich
E-Mail2.pdf E-Mail2.pdf   123,5 KB öffentlich
E-Mail3.pdf E-Mail3.pdf   136,8 KB öffentlich
E-Mail4.pdf E-Mail4.pdf   178,7 KB öffentlich
E-Mail5.pdf E-Mail5.pdf   133,1 KB öffentlich
E-Mail6.pdf E-Mail6.pdf   154,2 KB öffentlich
E-Mail7.pdf E-Mail7.pdf   39,2 KB öffentlich
E-Mail8.pdf E-Mail8.pdf   25,0 KB öffentlich
E-Mail9.pdf E-Mail9.pdf   45,7 KB öffentlich

Sehr geehrter Herr Semsrott, hiermit erhalten Sie in den beigefügten Anlagen die Antwort der Polizei Hamburg und die von Ihnen geforderten Unterlagen per E-Mail und auch gesondert per Post, da eine Rechtsbelehrung auf dem Postwege zugestellt werden muss. Die lange Bearbeitungszeit bitte ich zu entschuldigen. Der Gebührenbescheid wird Ihnen gesondert zugeschickt. Mit freundlichem Gruß
Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
AW: Existenz Datei Sportgewalt [#12545]
Datum
14. April 2016 16:40
An
Polizei Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich möchte Sie bitten, mir den Grund für die Schwärzung der Zeile unter "2." in der LKA-E-Mail vom 29. Juli 2014 (hier: E-Mail11.pdf) mitzuteilen. Mit Dank und freundlichen Grüßen Arne Semsrott Anfragenr: 12545 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Polizei Hamburg
Betreff
AW: Existenz Datei Sportgewalt [#12545]
Datum
15. April 2016 10:56
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Semsrott, wie Ihnen bereits im Schreiben vom 12.04.2016 mitgeteilt wurde, sind personenbezogene Daten in den E-Mails geschwärzt worden. Auch in der von Ihnen genannten E-Mail des LKA vom 29.07.2014 unter 2. befinden sich Informationen über eine bestimmbare natürliche Person, also personenbezogene Daten. Mit freundlichem Gruß

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Polizei Hamburg per Briefpost
Betreff
Gebührenbescheid
Datum
21. April 2016
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

[Kosten in Höhe von 113,20 €]