Korrespondenz bezüglich Bundesliga-Spiels am 14.3. mit 1. FC Union Berlin

Alle schriftliche Korrespondenz zwischen Ihnen und dem 1. FC Union Berlin bezüglich des Bundesligaspiels am Samstag, den 14.03.2020.

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    10. März 2020
  • Frist
    15. April 2020
  • Kosten dieser Information:
    43,56 Euro
  • 0 Follower:innen
Hanno Böck
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie…
An Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Gesundheitsamt Details
Von
Hanno Böck
Betreff
Korrespondenz bezüglich Bundesliga-Spiels am 14.3. mit 1. FC Union Berlin [#182351]
Datum
10. März 2020 18:52
An
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Gesundheitsamt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Alle schriftliche Korrespondenz zwischen Ihnen und dem 1. FC Union Berlin bezüglich des Bundesligaspiels am Samstag, den 14.03.2020.
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Hanno Böck Anfragenr: 182351 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/182351 Postanschrift Hanno Böck << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Hanno Böck
Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.
Von
Behörde
Betreff
Betreff versteckt
Datum
10. März 2020 18:52
Status
Anfrage abgeschlossen

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Gesundheitsamt
Kein Nachrichtentext
Von
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Gesundheitsamt
Via
Briefpost
Betreff
Datum
27. März 2020
Status
Anfrage abgeschlossen
222,9 KB
Hanno Böck
Sehr geehrte<< Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsges…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
Hanno Böck
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Korrespondenz bezüglich Bundesliga-Spiels am 14.3. mit 1. FC Union Berlin“ [#182351] [#182351]
Datum
11. Mai 2020 17:06
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte<< Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Berlin (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/182351 Während die Behörde zwar meiner Anfrage stattgeben würde (siehe Schreiben) verlangt sie von mir, dass ich dafür vor Ort einen Termin ausmache. Ich halte dies in der aktuellen Situation für nicht zumutbar. Ich habe angefragt, ob unter diesen Umständen auch eine schriftliche Beantwortung möglich ist und ob die Behörde mir gegen Erstattung der Kosten die gesamten Dokumente digital zugänglich machen würde. Hierauf habe ich keine Antwort erhalten. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Hanno Böck Anhänge: - 182351.pdf - 2020-03-27_1-ifg-antwort1-gesundheitsamt-tk.jpg Anfragenr: 182351 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/182351
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Hanno Böck
AW: Ihre Bitte um Vermittlung von gestern [#182351] Sehr geehrte<< Anrede >> Ich schicke Ihnen im Anh…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
Hanno Böck
Betreff
AW: Ihre Bitte um Vermittlung von gestern [#182351]
Datum
12. Mai 2020 20:04
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte<< Anrede >> Ich schicke Ihnen im Anhang die gewünschte Korrespondenz ungeschwärzt. Mit freundlichen Grüßen Hanno Böck Anhänge: - brief-gesundheitsamt.pdf Anfragenr: 182351 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/182351 Postanschrift Hanno Böck << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Hanno Böck
AW: Ihre Bitte um Vermittlung von gestern [#182351] Sehr geehrte<< Anrede >> Ich habe zwischenzeitlic…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
Hanno Böck
Betreff
AW: Ihre Bitte um Vermittlung von gestern [#182351]
Datum
20. Mai 2020 11:48
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte<< Anrede >> Ich habe zwischenzeitlich einen Bescheid erhalten, den ich Ihnen zur Kenntnis anhänge. Haben Sie in der Sache schon etwas unternommen? Ich gehe davon aus, dass §13/6 des Berliner IfGs eigentlich eindeutig regelt, dass mir eine elektronische Kopie übersendet werden muss. (Es erscheint mir nicht plausibel dass die entsprechende Korrespondenz nicht digital vorliegt, da aufgrund des zeitlichen Ablaufs diese ja vermutlich auch digital erfolgte.) Mit freundlichen Grüßen Hanno Böck Anhänge: - 2020-05-12-bescheid-bezirksamt.pdf Anfragenr: 182351 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/182351

120.000 Euro bis zum Jahresende – bist Du dabei?

Ob Klagen, investigative Recherchen, Anfragen-Features oder Kampagnen: Wir brauchen Dich an unserer Seite, um den nächsten Coup planen zu können. Kämpfe mit Deiner Weihnachtsspende mit uns für mehr Transparenz!

341.447,19 € von 400.000,00 €

Jetzt spenden!  Weihnachts-Trailer ansehen

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Gesundheitsamt
Akteneinsicht IFG Berlin Sehr geehrter Herr Böck, im Auftrag von Herrn Geschanowski, Bezirksstadtrat für Gesundhe…
Von
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin - Gesundheitsamt
Betreff
Akteneinsicht IFG Berlin
Datum
2. Juni 2020 14:40
Status
Sehr geehrter Herr Böck, im Auftrag von Herrn Geschanowski, Bezirksstadtrat für Gesundheit und Umwelt in Treptow-Köpenick, übersende ich Ihnen die als Anlagen beigefügten Unterlagen: 1. Brief des Bezirksstadtrates für Gesundheit und Umwelt 2. Akte zur Korrespondenz zwischen Bezirksamt Treptow-Köpenick und 1. FC Union Berlin Mit freundlichen Grüßen