Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza

Anfrage an:
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

- eine Auflistung der Kosten für die Anschaffung und Lagerung durch die Stadt Hamburg von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza im Zeitverlauf


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza [#6288]
Datum
18. April 2014 12:53
An
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
- eine Auflistung der Kosten für die Anschaffung und Lagerung durch die Stadt Hamburg von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza im Zeitverlauf
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte oder auch um Akteneinsicht nachzusuchen. Ich bitte um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Anfragesteller/in schrieb am 18. April 2014 12:55:

Das zweite Medikament heißt Relenza - blöde Autorkorrektur. Wenn Möglich Bitte im Titel ändern. Danke

Von
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Betreff
Automatische Antwort: Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza [#6288]
Datum
18. April 2014 12:54
Status
Anfrage abgeschlossen

Guten Tag, vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie ist erfolgreich bei der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz eingegangen. Ihr Anliegen wird in die zuständige Abteilung weitergeleitet und schnellstmöglich bearbeitet. Sofern es sich bei Ihrem Anliegen um eine Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz handelt, möchten wir Sie vorsorglich darauf hinweisen, dass Gebühren für die Bearbeitung sowie für die Anfertigung von Kopien anfallen können. Mit freundlichen Grüßen
Von
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Betreff
WG: Auskunftsersuchen nach HmbTG - Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza
Datum
23. April 2014 15:26
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrter Herr Antragsteller/in, auf Ihren Antrag vom 18.04.2014 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz erhalten Sie in der Anlage die gewünschte Information. Bitte entnehmen Sie die Beschaffungs- und Lagerkosten der von der Freien und Hansestadt Hamburg beschafften antiviralen Arzneimittel der anliegenden Aufstellung. Diese Auskunft ergeht für Sie gebührenfrei. Mit freundlichen Grüßen,
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WG: Auskunftsersuchen nach HmbTG - Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza [#6288]
Datum
23. April 2014 17:21
An
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg

Sehr geehrt<< Anrede >> können Sie mir noch mitteilen, bei wem genau diese Medikamente erworben wurden bzw. an wen diese Summen gezahlt wurden? Z.B Direkt beim Hersteller? Können Sie mir noch weitere Informationen zu den Lagerkosten geben? Wo sind diese entstanden? Vielen Dank! ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Anfragenr: 6288 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WG: Auskunftsersuchen nach HmbTG - Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza [#6288]
Datum
23. April 2014 17:21
An
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg

Sehr geehrt<< Anrede >> können Sie mir noch mitteilen, bei wem genau diese Medikamente erworben wurden bzw. an wen diese Summen gezahlt wurden? Z.B Direkt beim Hersteller? Können Sie mir noch weitere Informationen zu den Lagerkosten geben? Wo sind diese entstanden? Vielen Dank! ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Anfragenr: 6288 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Betreff
AW: WG: Auskunftsersuchen nach HmbTG - Kosten für die Anschaffung und Lagerung von Grippemitteln wie Tamiflu und Ralenza [#6288]
Datum
24. April 2014 08:57
Anhänge
image001.jpg image001.jpg   2,5 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrter Herr Antragsteller/in, das antivirale Arzneimittel "Relenza" wurde von der Firma GlaxoSmithKline GmbH & Co.KG erworben, das antivirale Arzneimittel "Tamiflu" sowie der Wirkstoff "Oseltamivir" wurden bei der Roche Pharma AG (früher: Hoffmann-LaRoche AG) erworben. Der Kaufpreis wurde jeweils an diese beiden Firmen gezahlt. Die Lagerkosten werden jeweils an die Lagerhalter entrichtet. Weitere Angaben zu den Lagerhaltern kann ich Ihnen leider keine machen, da ansonsten auf den jeweiligen Lagerort geschlossen werden könnte. Der Lagerort soll jedoch aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben werden. Ich bitte insoweit um Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen,