Kosten "Grüne Jugendbibliothek im Tiny House"

Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Osnabrück

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte senden Sie mir Folgendes zu:

Aufstellung der Kosten für Planung, Anschaffung, Aufbau, Betrieb, Personalbedarf, etc. der "Grünen Jugendbibliothek im Tiny House"

Dies ist ein Antrag nach der Satzung zur Regelung des Zugangs zu Informationen des eigenen Wirkungskreises der Stadt Osnabrück (Informationsfreiheitssatzung der Stadt Osnabrück) beschlossen am 12.03.2019 und des Niedersächsischen Umweltinformationsgesetzes sowie des Verbraucherinformationsgesetzes

Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor.

Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie von der Erhebung von Gebühren abzusehen.

Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben.

Ich bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten.

Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um Empfangsbestätigung. Ich danke Ihnen für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    6. September 2022
  • Frist
    8. Oktober 2022
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Osnabrück Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Si…
An Kreisfreie Stadt Osnabrück Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Kosten "Grüne Jugendbibliothek im Tiny House" [#258506]
Datum
6. September 2022 08:35
An
Kreisfreie Stadt Osnabrück
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Osnabrück Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Aufstellung der Kosten für Planung, Anschaffung, Aufbau, Betrieb, Personalbedarf, etc. der "Grünen Jugendbibliothek im Tiny House" Dies ist ein Antrag nach der Satzung zur Regelung des Zugangs zu Informationen des eigenen Wirkungskreises der Stadt Osnabrück (Informationsfreiheitssatzung der Stadt Osnabrück) beschlossen am 12.03.2019 und des Niedersächsischen Umweltinformationsgesetzes sowie des Verbraucherinformationsgesetzes Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um Empfangsbestätigung. Ich danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
<< Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 258506 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/258506/ Postanschrift << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Kreisfreie Stadt Osnabrück
Sehr << Antragsteller:in >> gerne beantworten wir Ihre Anfrage zu den Investitionskosten und den lauf…
Von
Kreisfreie Stadt Osnabrück
Betreff
Beantwortung Kosten "Grüne Jugendbibliothek im Tiny House" [#258506]
Datum
8. September 2022 14:08
Status
Anfrage abgeschlossen
smime.p7s
9,4 KB


Sehr << Antragsteller:in >> gerne beantworten wir Ihre Anfrage zu den Investitionskosten und den laufenden Kosten für das Projekt "Tiny Library - Grüne Jugendbibliothek". Die Stadtbibliothek hat im Jahr 2017 ein von der Politik begeistert aufgenommenes Zukunftsszenario erarbeitet. Ein wichtiger Baustein darin war überschrieben mit dem Motto "Jugend mittendrin". Die Stadtbibliothek hatte sich vorgenommen, mehr Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene zu machen und auch deren Wunsch nach eigenen Räumen zu verwirklichen. Sie hat sich in der Folge erfolgreich mit dem Projekt „Tiny Library - Grüne Jugendbibliothek“ für das Programm "Hochdrei - Stadtbibliotheken verändern" beworben, das von der Kulturstiftung des Bundes initiiert wurde. In einem dreijährigen partizipativen Prozess haben die Jugendlichen ihre Wunschbibliothek entwickelt, wobei Nachhaltigkeitsaspekte im Mittelpunkt standen. Für das gesamte Projekt wurden 114.400 EUR veranschlagt. Der Eigenanteil der Stadtbibliothek beläuft sich auf 10 % der Gesamtsumme. Der Rest wird über Projektmittel der Kulturstiftung des Bundes finanziert. Die "Tiny Library" wird am Samstag, den 10. September 2022 eröffnet. Es liegt deshalb noch keine Endabrechnung vor, doch es gibt einen Kostenüberblick: Erstinvestition: 1. Investitionskosten - Architektenhonorar - Baumaterialien - Aufbereitung Aufstellplatz71.100 € 2. Inneneinrichtung - Möblierung - Maker Space - Medien23.100 € 3. Entwicklung eines Corporate Design und Öffentlichkeitsarbeit 3.000 € 4. Projektkosten - Exkursionen - Workshops - Umfragen - Reisekosten11.700 € 5. Eröffnungsveranstaltung inkl. Marketing 5.500 € Summe:114.400 € Personalkosten (Projektzeitraum): Die Personalkosten für das gesamte Projekt (Projektzeitraum: 3 Jahre) werden von der Stadtbibliothek auf rund 50.000 EUR beziffert. Diese Kosten fielen jedoch nicht zusätzlich an. Es handelt sich um den Gegenwert der Personalressourcen, die die Stadtbibliothek in dieses Projekt über drei Jahre hinweg gesteckt hat. Die Personalressourcen standen in dieser Zeit für andere Projekte nicht zur Verfügung. Folgekosten: Die Folgekosten des neuen Raumes wurden bewusst niedrig gehalten. Die Ausleihe erfolgt auf Vertrauensbasis. Die Öffnungszeiten sollen zukünftig durch ehrenamtliche Aufsichten abgedeckt werden. Begonnen wird mit 4 Öffnungsstunden an zwei Nachmittagen in der Woche. Zudem können sich die Jugendlichen den Raum Montag bis Samstag in der Zeit von 10 bis 22 Uhr kostenlos buchen. Sie bekommen dann einen Schlüssel und sind autark. Das Mediensortiment rolliert, d.h. die Medien sind Teil des Bestandes der Stadtbibliothek und werden ausgetauscht. Es gibt kein zusätzliches Budget. Die Veranstaltungen werden über Projektmittel, die eingeworben werden, finanziert. Veranstaltungen, die bisher auch für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten wurden, werden lediglich in einen neuen Raum verlagert. Es entstehen keine Zusatzkosten. Als Folgekosten fallen Kosten an für 1. Reinigung: Die genauen Kosten konnten in der Kürze der Zeit nicht ermittelt werden. Der Raum hat 20 qm und soll einmal wöchentlich gereinigt werden (Fußboden und Ablageflächen). 2 x im Jahr erfolgt eine Fensterreinigung, wenn auch die Fenster der Stadtbibliothek gereinigt werden. Im Moment sind 650 EUR bis 1000 EUR im Jahr dafür veranschlagt. 2. Versicherung: 180 € jährlich 3. Wasser: Das Tiny House verfügt über keinen eigenen Wasseranschluss. Es stehen lediglich zwei Campingkanister mit täglich frischem Wasser zur Verfügung. Fassungsvermögen: 10 l. Die Kosten sind nicht bezifferbar. 4. Strom und Wärme: Hier sind die Kosten aufgrund der derzeitigen Preisentwicklung nicht seriös zu errechnen. Die Tiny Library wird aber teilweise über Photovoltaik auf dem Dach des Hauses versorgt. Bei Fragen stehen Carolin Busch als Projektleiterin und Frau Dannert als Bibliotheksleitung gern zur Verfügung. Freundliche Grüße